Innovative Motorabdeckungen helfen bei der Emissions- und Lärmreduzierung

Die Autoneum Management AG ergänzt ihr Angebot für Akustik- und Hitzeschutzlösungen bei Fahrzeugen mit multifunktionalen Motorabdeckungen aus dem leichtgewichtigen Faser-Schaum-Material Theta-FiberCell. Diese Produktinnovation für den Motorraum ermöglichen es, das Fahrzeuggewicht zu reduzieren und gleichzeitig die Übertragung von Motorengeräuschen in die Passagierkabine zu verhindern. Damit bietet Autoneum Fahrzeugherstellern eine weitere Leichtbaukomponente für die Entwicklung und Produktion von verbrauchs- und emissionsarmen Autos.

Weiterlesen

Der Passat Alltrack ist ab sofort im Handel

Volkswagen erweitert mit dem Passat Alltrack seine Angebotspalette für den Passat. Das Model ist ab sofort bei Schweizer Volkswagen Händlern verfügbar. Basierend auf dem neuen Passat Variant beeindruckt der neue Passat Alltrack durch einen robusten Offroad-Look, einen serienmässigen Allradantrieb 4Motion und modernste Technologien. Der Passat Alltrack tritt mit einem eigenständigen Design (unter anderem mit an die Karosserie angepassten Stossfängern samt Unterfahrschutz in Edelstahloptik), robusten Radlauf- und Seitenschwellerabdeckungen in «Anthrazit» und Schwellerverbreiterungen an. Mit seiner um 27,5 Millimeter erhöhten Bodenfreiheit ist er ausserdem jeder Fahrsituation gewachsen.

Weiterlesen

Ein echter Kerl: Jeep Renegade

Wäre der Renegade ein Mensch, er wäre klein, aber kräftig gebaut. Von Beruf wäre er Förster, sein Kleidungsstil eher lässig und locker. Vor allem aber würde er sich nicht darum scheren, was andere machen, sondern sein eigenes Ding durchziehen. Warum? Schaut ihn euch an! Seine Optik spricht Bände!

Weiterlesen

Autonomes Fahren – wohin des Weges?

Wer schon einmal in einem aktuellen Mercedes gefahren ist, kann sich ansatzweise vorstellen, wie die automobile Zukunft aussieht. Im stockenden Verkehr sind Mercedes-Modelle bereits in der Lage, von ganz alleine dem Vordermann zu folgen und auf der Autobahn wäre das gleichmässige Fahren auf einer Spur technisch bereits machbar. Schöne, neue Welt? Nun, es gibt noch viele Hürden zu überwinden.

Weiterlesen

BMW Connected Drive sorgt für Unsicherheit

Moderne Fahrzeugflotten greifen zunehmend auf die Möglichkeiten der Vernetzung zurück. So kommunizieren immer mehr moderne Autos via Netzanschluss mit ihrer Umwelt. Was das Fahren sicherer und komfortabler macht, zeigt jetzt erste Sicherheitslücken. Wie der deutsche Automobilclub ADAC berichtet, können Fahrzeuge des bayerischen Fahrzeugherstellers BMW, die mit dem System Connected Drive ausgestattet sind, illegal per Mobilfunk geöffnet werden. Was den Besitzern solcher Fahrzeuge jetzt Kopfzerbrechen bereitet, dürfte ambitionierten Langfingern das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Weiterlesen

Keine Zukunftsmusik: Haushaltsgeräte aus dem Auto heraus bedienen

Nach einem langen Tag an der Arbeit würde man gerne Zeit im Haushalt sparen. Praktisch wäre es, wenn man dazu die einzelnen Geräte schon aus dem Auto heraus steuern könnte. Die Waschmaschine von unterwegs aus einschalten, damit man zu Hause die frische Wäsche sofort aufhängen kann? Das ist jetzt dank der sogenannten Car Connectivity keine Zukunftsmusik mehr. Es wird konkret. Toyota, der japanische Automobilhersteller, geht mit Panasonic zusammen diesen Weg und steht damit im Begriff eine Revolution in der Steuerung von Elektrogeräten einzuleiten.

Weiterlesen

Durch Tuning kein Bussgeld riskieren

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Für Liebhaber höherer Geschwindigkeiten und optischer Extras ist das Tuning von Strassenfahrzeugen technische Herausforderung und Hobby zugleich. Wer allerdings vergisst, die technischen Änderungen bei der MFK zu melden und genehmigen zu lassen, muss schlimmstenfalls mit Bussgeldern rechnen. Nicht jede Massnahme vom zusätzlichen Spoiler bis zur Montage auffälliger Felgen entspricht den gesetzlichen Normen und Vorschriften, wie sie auf Schweizer Strassen einzuhalten sind. Eine Steigerung der Fahrzeugleistung oder eine optische Aufbesserung ist natürlich nicht grundsätzlich verboten und lässt viele Möglichkeiten, eigene Vorstellungen für ein individuelles Automobil auszuleben. Häufig stellt sich jedoch erst bei der Motorfahrzeugkontrolle (MFK) heraus, welche Art von Tuning dem Gesetzgeber entspricht und wo Nachbesserungsbedarf herrscht.

Weiterlesen

Die letzten Momente des Sommers geniessen – im neuen BMW M4 Cabrio

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Der neue BMW M4 als Cabrio-Variante ist ein echtes Kraftpaket, welches das Unternehmen so noch nicht im Portfolio hatte. Ob sich die Anschaffung des M4 auch im ausklingenden Sommer noch lohnt, haben wir für Sie herausgefunden. Dabei darf man den Wagen wohl getrost als "Männerauto" bezeichnen: Viel Leistung, viel Krach, viel Spektakel auf den Strassen – das erhält man zusammengefasst durch den Kauf dieses Cabrios. Dass der BMW dennoch sehr wahrscheinlich viele Käufer finden wird, liegt aber nicht nur an den inneren Werten.

Weiterlesen

Genfer Autosalon: Dort, wo die Faszination Auto greifbar ist..., Teil 4

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Zeitreise geht weiter. Diesmal geht es vornehmlich um die 1980er-Jahre, die in den Annalen der Automobil-Historie als äusserst schwierig beschrieben werden. Es ist genau die Zeit, in der das Waldsterben in der Schweiz und ganz Europa in aller Munde ist. Es ist die Zeit, in der die Ökologie einen ganz neuen Stellenwert erhält und sich quer durch alle Bevölkerungsschichten ein stetig wachsendes Bewusstsein für die Umwelt breitmacht. Der zuvor vorherrschende Hang zur Massenmotorisierung und die damit einhergehende Angst um den kontinuierlichen Erdölnachschub gerieten in eine Art Verdrängungswettbewerb mit ökologischen Themen. Unendliche Diskussionen rund um die Zukunft der Umwelt bzw. den Umweltschutz wurden geführt. Im Fernsehen, im Radio, am Stammtisch in der Eckkneipe, beim Nachbarschaftstreffen, beim Grillfest mit Freunden oder auch familienintern im eigenen Ss oder bereits schon beim Frühstück am reichlich gedeckten Küchentisch. Soll auf den Autobahnen das Tempo grundsätzlich auf 100 Stundenkilometer gedrosselt werden? Sind 80 Stundenkilometer auf Landstrassen nicht genug? Einigkeit unter den Schweizern herrschte bei diesen Themen nicht; Pro- und Kontra-Fraktionen in Bezug auf die Automobile bildeten sich.

Weiterlesen

Im App-Zeitalter durch den Stau

Staus sind lästig, aber es ist häufig nicht einfach, ihnen auszuweichen. Im Zeitalter der Smartphone-Apps ist es aber durchaus möglich, sie effizient zu umfahren – wenn man weiss, wie man die Funktionen richtig nutzt. Auch sollte man sich nicht auf sein Bauchgefühl verlassen oder einfach denken, dass jede Fahrt schneller sei als das Feststecken im Stau. Häufig ist nämlich das Gegenteil der Fall, doch unsere eigene Psyche spielt uns vor, dass wir dennoch Zeit bei der Umgehung des Staus gespart hätten – obwohl es oft nicht stimmt.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});