ŠKODA KODIAQ – jetzt in Paris, ab 2017 am Markt

Der neue ŠKODA KODIAQ steht im Mittelpunkt des ŠKODA-Messeauftritts beim aktuell stattfindenden Pariser Automobilsalon. Der „Neue“ ist das erste grosse SUV des tschechischen Auto-Herstellers. Es zeichnet sich durch eine Länge von 4.70 Metern, fünf oder optional sieben Sitze und den grössten Kofferraum seiner Klasse aus. Ab Anfang 2017 wird das neueste ŠKODA Modell seine Stärken auf dem Markt voll ausspielen: mit einem charaktervollen Design und einem aussergewöhnlichen Raumangebot, mit praktischer Intelligenz und mit innovativen Technologien, die sonst nur in höheren Fahrzeugklassen zu finden sind. Der ŠKODA KODIAQ markiert den Beginn der breit angelegten SUV-Offensive von ŠKODA.

Weiterlesen

Fiat - breit aufgestellt bei der „Mondial de L’Automobile“

Fiat zeigt bei der ab Samstag eröffneten „Mondial de L’Automobile“ in Paris gleich eine ganze Palette an Fahrzeugen. Im Mittelpunkt steht dabei der Fiat 500 Riva, der standesgemäss zusammen mit der Luxusjacht Aquariva Super auftritt. Sie hat sein Design massgeblich beeinflusst. Ebenfalls auf dem Messestand präsent sind der sportliche Fiat 500S, der Fiat 124 Spider - neu mit Automatikgetriebe - sowie als Weltpremiere der Fiat 500X mit Doppelkupplungsgetrieben. Fiat zeigt in Paris neben diesen optischen Highlights auch einen vielfältigen Querschnitt durch ein Angebot, das sich in funktionale und emotionale Baureihen aufteilt.

Weiterlesen

TOYOTA – starker Auftritt bei der Mondial de L’Automobile

Der japanische Autohersteller Toyota nutzt den Pariser Autosalon, um seine neuesten Modelle und technische Innovationen vorzustellen. Ein so traditionsreiche Veranstaltung wie die Mondial L’Automobile ist auch für den Hersteller aus Fernost eine gute Gelegenheit, sich einem breiteren Publikum zu präsentieren. Wir geben an dieser Stelle einen kurzen Überblick über die Messeneuheiten am Toyota-Stand.

Weiterlesen

86. Autosalon Genf ist ein Publikumsmagnet

Bereits rund 283‘000 Besucher sind bis zum Sonntagabend über den roten Teppich des 86. Internationalen Automobil-Salons Genf gewandelt – und das nach nur vier Publikumstagen. Nach der Wahl des Opel Astra zum Car of the Year 2016 am letzten Montag haben über 11‘000 Medienvertreter aus aller Welt anlässlich der zwei nachfolgenden Pressetage über die zahlreichen Neuheiten und Premierenenthüllungen berichtet, bevor der Salon schliesslich am Donnerstag, 3. März dem Publikum die Pforten öffnete. Der Salon dauert noch bis 13. März.

Weiterlesen

Genfer Autosalon: bald geht es los!

Am 3. März 2016 ist es wieder soweit: Der Genfer Autosalon öffnet seine Pforten. Schon jetzt sind die 106'000 m2 Ausstellungsfläche im Palexpo voll ausgebucht. Neu dabei sind über ein halbes Dutzend Aussteller, die sich erstmals im Genfer Rampenlicht präsentieren. Praktisch alle grossen Marken sowie zahlreiche Kleinserienhersteller von Sportwagen und renommierte Designer haben Pressekonferenzen angesagt mit dem Ziel, ihre neusten Kreationen vorzustellen.

Weiterlesen

Ein Wagen für die Götter: Citroëns Divine DS

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Göttlich solle der Wagen sein – und das hat, zumindest der Optik nach, auch geklappt. Der Citroën Divine DS ist dafür verantwortlich, die "Essenz der Marke" einzufangen. Schaffen möchten die Designer des französischen Automobilherstellers das durch eine Designsprache, die den "luxe de France" einfangen und wiedergeben soll. Es verwundert daher nicht, dass beim Divine DS Prunk und Protz an erster Stelle stehen. Vorgestellt wurde er das erste Mal auf dem Pariser Autosalon und wurde zumindest für diesen Zeitraum zu einer der Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt.

Weiterlesen

Exklusiver Aston Martin Lagonda kommt 2015

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mit England wird neben Grossstädten wie London oder Liverpool auch der erlesene Luxus einer Traditionsmarke wie Aston Martin verbunden. Der Fahrzeughersteller bietet seit Jahrzehnten Modelle in der gehobensten Preisklasse; mit dem Lagonda steht für das kommende Jahr eine Erweiterung des Portfolios durch ein edles und rassiges Aufleben der Baureihe an. Vom Fahrzeughersteller als Kleinserie konzipiert, durchläuft das Luxusmodell aktuell Testreihen. Gut eine halbe Million Schweizer Franken sollten einkalkuliert werden, um das neue Modell zu erwerben, das sich von den zuletzt vorgestellten Derivaten durch eine grössere Breite und hierdurch eine noch stärkere Präsenz abgrenzt.

Weiterlesen

Mercedes stellt AMG GT in Aussicht

Neben dem wachsenden Wirtschaftsfaktor Sport spielen dynamische und sportliche Vorlieben auch bei der Fahrzeugwahl eine wachsende Rolle. Mercedes geht hierauf durch die Zusammenarbeit mit der Tuningschmiede AMG ein, die mit dem GT schon bald ein neues Derivat auf den Markt bringt. Als echter Supersportler soll das neue Fahrzeugmodell finanziell potente Kunden mit einem Hang zur Eleganz ansprechen, auf die konkrete Vorstellung des Automobils muss allerdings noch wenige Wochen gewartet werden. Offiziell in der ersten Septemberhälfte vorgestellt, ist Geduld bis zum Pariser Autosalon im Oktober 2014 für konkrete Blicke auf die Baureihe gefragt.

Weiterlesen

Der Pariser Autosalon 2014 im Detail

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In etwa einem Monat ist es so weit: In Paris öffnet der alljährliche Autosalon seine Pforten und lädt sowohl Fachpublikum als auch Verbraucher ein, sich die neuen Modelle und Konzeptstudien der Hersteller anzusehen. Dabei sind, wie jedes Jahr, viele der kommenden Highlights bereits im Vorfeld bekannt (wir hatten bereits berichtet) – echte Details sind jedoch erst jetzt aufgetaucht. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen einige der wichtigsten und interessantesten Wagen bereits jetzt vor. Viel Spass mit unserer Übersicht!

Weiterlesen

Genfer Autosalon: Dort, wo die Faszination Auto greifbar ist..., Teil 4

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Zeitreise geht weiter. Diesmal geht es vornehmlich um die 1980er-Jahre, die in den Annalen der Automobil-Historie als äusserst schwierig beschrieben werden. Es ist genau die Zeit, in der das Waldsterben in der Schweiz und ganz Europa in aller Munde ist. Es ist die Zeit, in der die Ökologie einen ganz neuen Stellenwert erhält und sich quer durch alle Bevölkerungsschichten ein stetig wachsendes Bewusstsein für die Umwelt breitmacht. Der zuvor vorherrschende Hang zur Massenmotorisierung und die damit einhergehende Angst um den kontinuierlichen Erdölnachschub gerieten in eine Art Verdrängungswettbewerb mit ökologischen Themen. Unendliche Diskussionen rund um die Zukunft der Umwelt bzw. den Umweltschutz wurden geführt. Im Fernsehen, im Radio, am Stammtisch in der Eckkneipe, beim Nachbarschaftstreffen, beim Grillfest mit Freunden oder auch familienintern im eigenen Ss oder bereits schon beim Frühstück am reichlich gedeckten Küchentisch. Soll auf den Autobahnen das Tempo grundsätzlich auf 100 Stundenkilometer gedrosselt werden? Sind 80 Stundenkilometer auf Landstrassen nicht genug? Einigkeit unter den Schweizern herrschte bei diesen Themen nicht; Pro- und Kontra-Fraktionen in Bezug auf die Automobile bildeten sich.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});