SEAT Schweiz setzt auf junge Rennfahrtalente

SEAT Schweiz setzt auch dieses Jahr auf junge Motorsport-Talente und unterstützt Ronny Jost und Pascal Eberle. Diese nehmen mit dem Leon Cup Racer an der neuen TCR Germany Rennserie teil, der sich inzwischen als einer der erfolgreichsten Tourenrennwagen auf der Rennstrecke etabliert hat. Weit über 100 Leon Cup Racer sind mittlerweile bei Teams aus 22 Ländern im Einsatz. SEAT Schweiz engagiert sich schon seit Langem im Motorsport. So unterstützte SEAT den bekannten Rennfahrer Fredy Barth, der mit dem Leon TDI an der WTCC fuhr. Eine gute Nase für Talent hatte SEAT ebenfalls bei Stefano Comini, den SEAT zwei Jahre begleiten durfte. Mit dem Leon Cup Racer gewann er 2015 den ersten Weltmeistertitel der neuen TCR International Series. Auch 2016 führt SEAT das Engagement im Motorsport mit den Fahrern Ronny Jost und Pascal Eberle weiter.

Weiterlesen

José María López holt zweiten Weltmeister-Titel

Mit seiner Pole Position und seinem Sieg in Rennen 1 konnte sich José María López seinen zweiten Titel in Folge in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit dem Citroën Total Team sichern. Das Podium wurde durch seine Teamkollegen Sébastien Loeb und Ma Qing Hua komplettiert, die auch in Rennen 2 die Ziellinie an erster respektive zweiter Position überquerten. Die Citroën C-Elysée WTCC starteten perfekt in den Tag, da sie beim Qualifying die ersten fünf Plätze belegten – ein beispielloser Erfolg.

Weiterlesen

Barcelona – letzter Stopp des SEAT Eurocup

Mit dem letzten Rennen des SEAT Leon Eurocup in Barcelona geht an diesem Wochenende eine spannende Saison voller Motorsport-Action zu Ende. Das Saisonende des Markenpokals findet auf spanischem Boden statt, nachdem die Serie bereits auf sechs anderen europäischen Kursen  gastierte (Paul Ricard, Estoril, Silverstone, Red Bull Ring, Nürburgring, Monza). Der Stand der Gesamtwertung vor dem letzten Rennen ist enger denn je: Pol Rosell (Baporo Motorsport) und Stian Paulsen (Stian Paulsen Racing) liegen mit je 72 Punkten gleichauf auf dem ersten Platz – Motorsportfans dürfen sich also auf ein hartes Rennen um den Gesamtsieg auf der Barcelona-Catalunya Rennstrecke freuen.

Weiterlesen

Jean-Paul von Burg holt Meistertitel in der GT3 Cup Challenge

Auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours kämpften am vergangenen Samstag knapp 40 Starter um die letzten Punkte im Porsche Super Sports Cup, im Sports Cup und der Driver's Challenge. Das Saisonfinale des Porsche Sports Cup Suisse 2015 fand bei Temperaturen um die 15 Grad im französischen Département Nièvre statt. Bei den Trainings am Donnerstag und Freitag hatten die Teilnehmer mit einer nassen Strecke zu kämpfen, beim Rennen am Samstag blieb es allerdings trocken. Wie bereits beim fünften Lauf im italienischen Imola wurde auch in Magny-Cours eines von zwei Sprintrennen durch ein Langstrecken-Rennen ersetzt. 16 Piloten unterschiedlicher Klassen aus den Serien Porsche Super Sports Cup und Porsche Sports Cup kämpften auf der 4,4 Kilometer langen Rennstrecke um den Sieg im Endurance-Rennen. Die Starter fuhren für den Sprint und das 100-Meilen-Rennen je ein Qualifying.

Weiterlesen

Rallye Spanien: Erstmals drei ŠKODA Fabia R5-Werksautos am Start

Bei der Rallye Spanien vom 22. bis 25. Oktober gehen zum ersten Mal bei einer WRC 2-Rallye drei ŠKODA Werksduos im Fabia R5 an den Start. Zum vorletzten WRC 2-Saisonlauf tritt für ŠKODA eine finnisch-schwedisch-tschechische Fahrercrew an. Neben den aktuell Zweitplatzierten Esapekka Lappi/Janne Ferm (FIN/FIN) präsentieren sich in Spanien die Asien-Pazifik-Champions Pontus Tidemand/Emil Axelsson (S/S) sowie die tschechischen Rallye-Meister Jan Kopecký/Pavel Dresler (CZ/CZ). ŠKODA Motorsport führt die laufende WRC 2-Teamwertung souverän an. Der neue Fabia R5 fuhr bei allen sechs WRC 2-Saisonstarts auf einen Podestplatz.

Weiterlesen

Schweizer Team Emil Frey Racing erringt Klassensieg auf dem Nürburgring

Endurance Series auf dem Nürburgring, Kategorie ProAm: Mit dem Klassensieg rückt das Schweizer Team Emil Frey Racing auf den 4. Gesamtrang in der Jahreswertung vor. Es ging stetig vorwärts in letzter Zeit. Unermüdlich hatte das Schweizer Privatteam Emil Frey Racing mit den Projektleitern Fredy Barth und Lorenz Frey und Jürg Flach an seiner Eigenentwicklung, dem Emil Frey GT3 Jaguar, gefeilt. Die Belohnung: Der Rückstand zur Spitze wurde immer geringer.

Weiterlesen

Seat Leon Eurocup neu mit eigener App am Start

Motorsport-Fans aufgepasst! Der Seat Leon Eurocup wartet mit einer eigenen App auf. Damit verpassen die Anhänger der Rennserie ab sofort kein Rennen mehr. Zudem können auch weitere Features zu Strecken, Fahrern und Ergebnissen abgerufen werden. Auch Racerin Laia Sanz ist von der App begeistert. Seat präsentiert die brandneue Seat Leon Eurocup App für Smartphones und andere mobile Geräte mit Android- oder iOS-Betriebssystem. Die App bringt Fans noch näher an das Geschehen der Rennserie, die am 19./20. September den fünften Stopp am Nürburgring einlegt.

Weiterlesen

Porsche Mission E: Überlegene Fahrdynamik

Der Porsche Mission E ist mit seinen 600 PS ein Rennpaket und ist der erste rein elektrisch angetriebene viersitzige Sportwagen. Mit Allradantrieb und Allradlenkung Beschleunigt er in unter 3.5 Sekunden von null auf 100 Kilometer pro Stunde. Die Ladezeit beträgt rund 15 Minuten für 80 Prozent der elektrischen Energie. Der Porsche Mission E glänzt mit einer überragenden Fahrleistung und die zukunftsweisende Alltagstauglichkeit des ersten 800-Volt-Antriebs. Die Instrumente werden mittels Blick- und Gestensteuerung bedient und mit maximaler Fahrerorientierung durch automatische Einstellung auf die Fahrerposition bedient.

Weiterlesen

Unterwegs im Renntaxi: Adrenalinkick pur

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Erleben Sie Geschwindigkeit und Adrenalin, die so nur der Motorsport bieten kann. Im Renntempo heizen Sie über atemberaubende Strecken und erfahren, was ein erfahrener Pilot aus einem Rennwagen herausholen kann. Das Abenteuer Renntaxi ist nichts für schwache Nerven! Erfahren Sie, welche Möglichkeiten ein solches Event bietet, worauf Sie bei der Buchung achten und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});