Tipps für den Motorrad-Kauf

Wer sich ein Töff zulegen will, sieht sich einem grossen Angebot gegenüber. Dieses reicht von der Sport- oder Tourenmaschine über Chopper, Cruiser oder Naked-Bike bis hin zum Töff im Klassik-Look. Da Töff nicht gleich Töff ist und nicht jedes Modell zu jedem Fahrer passt, muss beim Töff-Kauf einiges beachtet werden.

Weiterlesen

Harley-Davidson - die Motorrad-Kultmarke im Wandel der Zeit, Teil 2

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Um den ökonomischen Aufschwung mit frischem Geld zu stabilisieren, ging Harley-Davidson 1986 an die Börse. Diese Massnahme zeitigte schon bald Wirkung: In den darauffolgenden Jahren stieg der Umsatz im Schnitt um 18 Prozent. Die eingefahrenen Gewinne erlaubten es sogar, Dividenden an die Aktionäre auszuschütten. In den 1980er Jahren hatte Harley noch kurz vor der Auflösung gestanden. 1993 war die Firma so weit konsolidiert, dass sie mit dem Motorradhersteller Buell ihren ersten Zukauf (49 Prozent der Anteile) tätigen konnte. Harley lieferte Motoren an Buell, die dort leistungsmässig weiterentwickelt und in eigene Rahmen eingebaut wurden. 1997 kaufte Harley weitere 49 Prozent Buell-Anteile. Nach einer ganzen Reihe gemeinsamer Modelle wurde die Fabrikation bei Buell im Oktober 2009 völlig überraschend geschlossen.

Weiterlesen

Harley-Davidson - die Motorrad-Kultmarke im Wandel der Zeit, Teil 1

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Harley-Davidson gehört zu den ältesten und traditionsreichsten Motorradherstellern der Welt, die heute noch produzieren. Die offizielle, notariell beglaubigte Gründung erfolgte 1907 in Milwaukee (US-Staat Wisconsin). Harley, wie die Marke oft abgekürzt genannt wird, hat seitdem eine Vielzahl von Modellen auf den Markt gebracht, von denen so manches Kultstatus geniesst - wie das Unternehmen überhaupt. Die Gründer des Unternehmens, William S. Harley (1880-1943) und Arthur Davidson (1881-1950), hatten sich allerdings schon früher als Kollegen kennen gelernt. Beide arbeiteten bei der Elektromotorenfirma Pawling & Harnischfeger in Milwaukee, Harley als technischer Zeichner, Davidson in der Modellbauabteilung.

Weiterlesen

Die Roller und der Vespa-Kult

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Eine vorwiegend jüngere Generation von Verkehrsteilnehmern in der Schweiz macht den ersten Schritt in die Mobilität mit einem Zweirad. Ein hauptsächlicher Grund dafür werden die deutlich geringeren Kaufpreise bei der Anschaffung sein. Als Mass aller Dinge gilt nach wie vor die legendäre Vespa. Es spielen aber auch jugendliche Trends und motorisierte Bekannte eine Rolle. Die Unterhaltskosten halten sich in überschaubarem Rahmen, die angebotene Fahrzeugpalette ist sehr umfassend. Bis in das Studentenalter hinein, und für manche auch darüber hinaus, bieten die sogenannten Motorroller oder Scooter eine prima Alternative für den täglichen Weg vom Wohnort zur Ausbildungsstätte.

Weiterlesen

Motorrad vor der ersten Frühlingsfahrt genau überprüfen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Viele Motorradfahrer nutzen ihr Zweirad nur in den milderen Jahreszeiten. Deshalb steht das Motorrad bei vielen Fahrern über den Winter in der Garage. Vor der ersten Fahrt im Frühjahr sollte das Motorrad deshalb nicht nur gepflegt, sondern für die erste sichere Ausfahrt auch auf etwaige Mängel hin überprüft werden. Stand das Motorrad während des gesamten Winters in der Garage, ist zunächst eine grobe optische Prüfung des Zweirades erforderlich. Bei dieser ersten Prüfung sollte insbesondere auf lose und lockere Teile sowie auf Schäden geachtet werden. Die Spiegel sollten dabei genauso überprüft werden, wie alle weiteren Anbauteile.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});