Künstliche Intelligenz, Formel E und die Revolution der Autoindustrie

07.11.2017 |  Von  |  News, Rallye  | 
Künstliche Intelligenz, Formel E und die Revolution der Autoindustrie
Jetzt bewerten!

Die Formel 1 galt schon immer als die Königin des Autosports. Und wie bei so vielen erfolgreichen Unterhaltungsformen entwickeln sich im Laufe der Zeit einige Ableger. Einer dieser Ableger ist die Formel E, die von dem ehemaligen Rennfahrer Jean Todt ins Leben gerufen wurde.

Seit 2014 messen sich die Formelwagen mit Elektromotoren jedes Jahr bei der FIA-Formel-E-Meisterschaft. Gerade gab auch der japanische Hersteller Nissan an, in der übernächsten Saison in die Formel E einzusteigen. Dann wird auch BMW sein Debüt hinlegen.

Weiterlesen

Grundstein für Formel E-Rennen in der Stadt Zürich gelegt

11.10.2017 |  Von  |  Auto, News, Rallye  | 

Am vergangenen Freitag hat der Zürcher Stadtrat die Rahmenbewilligung für die Durchführung eines Formel E-Strassenrennens in der Stadt Zürich gegeben. Damit ist der Grundstein dafür gelegt worden, dass am 10. Juni 2018 das erste Rundstreckenrennen in der Schweiz seit 63 Jahren durchgeführt werden kann. Der Automobil Club der Schweiz ACS begrüsst...

Weiterlesen

FIM-Asien-SuperMoto-Meisterschafts-Saison 2017 – live auf twenty3.tv

29.08.2017 |  Von  |  Motorrad, News, Rallye  | 
FIM-Asien-SuperMoto-Meisterschafts-Saison 2017 – live auf twenty3.tv
Jetzt bewerten!

Die FIM-Asien-SuperMoto-Meisterschafts-Saison 2017 kehrt mit den weltweit besten SuperMoto-Fahrern, die um den diesjährigen regionalen Meisterschaftstitel antreten, nach Asien zurück.

Während die Vorbereitungen für die Saisoneröffnung am 2. und 3. September 2017 im Thailand Circuit Motorsport Complex, Nakhon Chai Si (Thailand) laufen, können sich Motorsportfans darüber freuen, dass die Meisterschaft für Fans weltweit per Livestream auf twenty3.tv übertragen wird.

Weiterlesen

Die Geschichte der Schweizer Formel 1

21.08.2017 |  Von  |  Rallye  | 
Die Geschichte der Schweizer Formel 1
Jetzt bewerten!

Im Moment liegt das das Schweizer Formel 1-Team sauber auf dem 10. Platz der Konstrukteurs-WM. Am 2. August konnten die Tests auf dem Ungarnring abgeschlossen werden.

Der japanische Fahrer Nobuhara Matsushita war dafür verantwortlich, die aerodynamischen und mechanischen Tests durchzuführen und konnte nach 121 Runden auf dem Kurs den Wagen als technisch einwandfrei erklären. Das sind über 530 km in einem Formel 1 Wagen, eine fahrerische Meisterleistung und der persönliche Rekord des Formel 2 Fahrers. Dieser Belastungstest hat gezeigt, dass das Fahrzeug für die nächsten Rennen vorbereitet ist.

Weiterlesen

Renault Clio R3T Alps Trophy – Althaus und Bayard siegen vorzeitig

05.09.2016 |  Von  |  News, Rallye, Renault  | 
Renault Clio R3T Alps Trophy – Althaus und Bayard siegen vorzeitig
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Cédric Althaus und Beifahrerin Jessica Bayard erzielten beim vierten Lauf der Renault Clio R3T Alps Trophy zwar „nur“ den 3. Platz. Dennoch ist ihre Freude ungeteilt, denn mit diesem Teilerfolg ist ihnen der Gesamtsieg in der diesjährigen Trophy nicht mehr zu nehmen. Sie können ihrem Palmarès einen weiteren grossen Titel anheften.

Aber auch sonst bot die Rallye Mont-Blanc Morzine am 2./3. September 2016 für die Renault-Fahrer noch einiges Erfreuliche. Jérôme Chavanne und Romain Montvignier spielten beim vierten Lauf ihren Heimvorteil konsequent aus und holten sich ihren ersten Sieg in der Renault Clio R3T Alps Trophy, gefolgt von Olivier Courtois und Hubert Risser, die ebenfalls eine starke Leistung zeigten.

Weiterlesen

Quali zum Grossen Preis von Italien – Enttäuschung für Sauber F1 Team

04.09.2016 |  Von  |  Rallye  | 
Quali zum Grossen Preis von Italien – Enttäuschung für Sauber F1 Team
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das Sauber F1 Team erlebte bei der Qualifikation zum Grossen Preis von Italien schon in Q1 eine herbe Enttäuschung. Felipe Nasr und Marcus Ericsson belegten am Samstag mit dem Sauber C35-Ferrari im Autodrome Nazionale in Monza nur die Ränge 18 und 19. Sie verfehlten damit Q2.

Hier die Ergebnisse der beiden Fahrer im Überblick und ihre Stellungnahme zur ihren persönlichen Rennleistungen.

Weiterlesen

Barum Rallye – Triumph für Jan Kopecký und ŠKODA

02.09.2016 |  Von  |  Rallye  | 
Barum Rallye – Triumph für Jan Kopecký und ŠKODA
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Jan Kopecký undPavel Dresler (CZ/CZ), das Werksduo vonŠKODA, haben die Barum Czech Rally Zlín gewonnen. Somit verteidigen sie vorzeitig den Titel in der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MČR). Nach 2004, 2012 und 2015 gewann Kopecký zum vierten Mal das nationale Championat. Auch im fünften Saisonlauf der MČR blieb der routinierte Fahrer in seinem ŠKODA FABIA R5 in rot-schwarzer Sonderlackierung ungeschlagen. Er setzte sich dabei gegen die europäische Elite durch.

Das ŠKODA Erfolgsteam Kopecký/Dresler lieferte sich über die drei Rallye-Tage ein dramatisches Duell mit Alexey Lukyanuk/Alexey Arnautov (RUS/RUS), die nach einem Unfall auf der letzten Wertungsprüfung alle Chancen einbüssten.

Weiterlesen

ŠKODA – Triumph bei „Wüsten-Rallye“ in China

08.08.2016 |  Von  |  News, Rallye  | 
ŠKODA – Triumph bei „Wüsten-Rallye“ in China
5 (100%)
1 Bewertung(en)

ŠKODA liegt bei der Saisonhalbzeit der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) auf Titelkurs. Der tschechische Autohersteller hat damit auch in seinem Kernmarkt China triumphiert und extremen Wüsten-Bedingungen getrotzt.

Gaurav Gill/Glenn Macneall (IND/AUS) siegten bei der „China Rally Zhangye“ in der APRC-Wertung. Sie bleiben damit nach drei Rennen in der wichtigen Meisterschaft Asiens ungeschlagen. Das zweite ŠKODA MRF Duo Fabian Kreim/Frank Christian (D/D) legte eine starken Aufholjagd hin und erreichte einen beachtlichen dritten Platz.

Weiterlesen

Citroën Racing: World Rally Car 2017 erstmals auf Asphalt

28.07.2016 |  Von  |  Citroën, News, Rallye  | 
Citroën Racing: World Rally Car 2017 erstmals auf Asphalt
Jetzt bewerten!

Vor drei Monaten hat das 2017er-World Rally Car von Citroën Racing mit seinen ersten Testfahrten begonnen. Dabei wurden die Tests des neuen Fahrzeugs zunächst auf Schotterdurchgeführt. Die Ingenieure von Citroën Racing wollten damit dem losen Untergrund, auf dem die meisten Läufe der Rallye-Weltmeisterschaft ausgetragen werden, Rechnung tragen.

Jetzt fand erstmals auch ein Test auf Asphalt statt. Auf welligen Strecken im südfranzösischen Aude lernten Kris Meeke und Stéphane Lefebvre dabei das Fahrverhalten des neuen Rallyeautos kennen.

Weiterlesen