Audi präsentiert Facelift des S7 Sportback

18.07.2014 |  Von  |  Allgemein, Auto
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Audi präsentiert Facelift des S7 Sportback
Jetzt bewerten!

Pünktlich zum Sommer bringen verschiedene Automarken neue Modelle und Baureihen auf den Markt. Neben echten Neuauflagen wird vielfach auf ein reines Facelift mit Feinabstimmung der bisherigen Performance vertraut. Mit dem Audi Q 3 hat der renommierte Hersteller bereits eine echte Neuheit zwischen SUV und Kleinwagen präsentiert, ergänzend hierzu lässt sich ab August 2014 ein Facelift des S7 Sportback erwerben. Dieser gehört seit 2010 zum Portfolio von Audi und wurde als dynamische und sportliche Version des A7 eingeführt.

So beliebt der Audi A7 in der oberen Mittelklasse über viele Jahre hinweg war, hat sich auch die sportliche Ausführung des S7 in wenigen Jahren etablieren können. Ein etwas tieferer Griff in die Geldbörse ist für die Neuauflage der Baureihe notwendig, knapp unter 100.000 Schweizer Franken dürfte das Grundmodell des Sportback kosten. Liebhaber sportlicher Limousinen, die sich bei Leistungswerten und der Innenausstattung gehobene Standards wünschen, kommen bei der neuen Umsetzung des S7 Sportback voll auf ihre Kosten. Wer eher eine elegante Karosse im Übergang zur Oberklasse sucht und nicht gerade das sportlich-dynamische Fahrgefühl lebt, ist bei der aktuellen Generation des Audi A7 ebenso gut aufgehoben.






Audi S7 Facelift – Heckansicht (Bild: Thomas doerfer, Wikimedia, CC)

Audi S7 Facelift – Heckansicht (Bild: Thomas doerfer, Wikimedia, CC)

Einen Blick auf die technischen Daten des Audi S7 Sportback




Nach dem Facelift vertraut der S7 weiterhin auf einen Achtzylinder-V-Motor mit einem Hubraum von knapp vier Litern. Der Motor sichert mit seiner Bi-Turbo-Aufladung und Direkteinspritzung Leistungswerte von 450 PS (331 kW) bei maximal 5.500 U/min. Das maximale Drehmoment des Sportback wird bei 550 Nm bei 1.400 U/min erreicht. Hohe Spritpreise sollte man bei diesem dynamischen Derivat nicht fürchten, der nach Werksangaben durchschnittlich 9,3 Liter Super auf 100 km verbraucht. Wer den S7 Sportback vorwiegend ausserorts einsetzt, profitiert von einer Absenkung des Verbrauchs auf bis zu 7,0 Liter.

Permanenter Allradantrieb und schnittiges Design

Wie viele vergleichbare Umsetzungen einer Sport-Version etablierter Baureihen präsentiert sich der S7 Sportback mit permanentem Allradantrieb sowie Automatikgetriebe mit sieben Gängen. Die Spitzengeschwindigkeit der Neuauflage liegt bei 250 km/h, im Bereich der Fahrsicherheit werden hohe Standards bereits serienmässig garantiert und machen die Sorge um einen Aufpreis für ein üppiges Sicherheitspaket überflüssig. Wer sich fortan im Strassenverkehr besonders sportlich zeigen möchte und über das nötige Kleingeld verfügt, sollte einen Blick auf das Facelift werfen. Vorbestellungen für die Neuauflage dürften bereits jetzt von vielen schweizerischen Audi-Händlern angenommen werden.

 

Oberstes Bild: Audi S7 Facelift, AMI 2014 (© Thomas doerfer, Wikimedia, CC)


Ihr Kommentar zu:

Audi präsentiert Facelift des S7 Sportback

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.