Der Sommer verlangt nach sauberen Autos – doch was taugen Polsterreiniger fürs Auto?

14.07.2014 |  Von  |  Auto
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Der Sommer verlangt nach sauberen Autos – doch was taugen Polsterreiniger fürs Auto?
Jetzt bewerten!

Das Frühjahr und der Sommer sind immer auch die Zeiten im Jahr, in welchen die eigenen Autos intensiv gepflegt und auf Vordermann gebracht werden. Da stellt man nach einem langen Winter dann gerne auch einmal fest, dass die Polster im Fahrzeug dringend einer kleiner Auffrischung bedürfen – sofern man natürlich keine Ledersitze verbaut hat.

Im Autozubehörhandel oder in den Supermärkten mit eigener Kfz-Abteilung wird man dann spätestens merken, dass dort regalweise die unterschiedlichsten Polsterreiniger angeboten werden. Man hat als Autobesitzer die Qual der Wahl. Doch welche Polsterreiniger taugen wirklich etwas – und taugen die angebotenen Produkte überhaupt etwas?

Autopolster müssen viel aushalten




Nun zeichnen sich die in Fahrzeugen verwendeten Polster dadurch aus, dass sie besonders anfällig sind. Darauf hat die Autoindustrie schon ein Auge geworfen. Und doch ist es sehr schnell geschehen, dass im Auto gekrümelt, gekleckert und geschmiert wird. Das gilt übrigens nicht nur für Fahrzeuge, in denen Kinder mitfahren. Auch erwachsene Fahrer und Mitfahrer gehen viel zu oft ziemlich sorglos mit Nahrungsmitteln und Getränken im Pkw um. Doch wozu soll man sich sorgen, denn schliesslich verspricht die Werbung so ziemlich aller Reinigungsmittel für Autopolster eine rückstandsfreie Entfernung kleiner und grösserer Sauereien. Doch wer hält wirklich sein Versprechen?




Inhaltsstoffe werden sträflich vernachlässigt

Wer sich die angebotenen Packungen, Sprays, Pülverchen und Tinkturen anschaut, wird sehr schnell feststellen: Einige der Angebote legen keinen grossen Wert darauf, den Käufern auf der Verpackung mitzuteilen, was in dem Mittelchen überhaupt enthalten ist. Das ist darum sehr ärgerlich, da in diversen Produkten Ingredienzien enthalten sind, die nachweislich allergen wirken können. Und gerade wenn auch Kinder im Fahrzeug mitfahren, sind das doch Informationen, die gerade die Eltern vom Hersteller gerne hätten. Kauft man ein Produkt zur Reinigung von Polstern, auf denen man im Sommer auch spärlicher bekleidet sitzt und mit denen die Haut grossflächig in Berührung kommt, dann möchte man doch schon wissen, wenn ein Produkt dazu neigt, Hautreizungen zu verursachen. Verschmutzte Polster sind „ätzend“ genug, da muss der Reiniger nicht auch noch ätzende Wirkung haben.




Strassendreck und Schokolade galt es zu entfernen

Im Test mussten die Produkte mit den Schmutzarten Strassendreck und Schokolade kämpfen. Der Testsieger kam von Westfalia. Für rund zwölf Franken erhält man hier ein Spray, welches selbst hartnäckigste Verschmutzungen nicht vor unlösbare Probleme stellte. Empfohlen werden auch die Reinigungsmittel Sonax-Extreme, Reinigungsschaum von Liqui Moly, Polsterschaum von Dr. O.K. Wack A1 und Reinigungsspray aus dem Hause Pingo. Zwischen 8 und 15 Franken liegt hier die preisliche Bandbreite und alle Produkte hielten ansatzweise das, was die Werbung versprach – ohne dabei hautreizend zu reinigen.

Fünf weitere Reinigungsprodukte – K2 Tapis, Meguiar’s, Nigrin, Caramba sowie ArmorAll – waren nicht unbedingt zu empfehlen. Hier fehlten entweder die Inhaltsangaben oder es war offensichtlich, dass die Produkte einen zu hohen ph-Wert mitbrachten, der bei empfindlicher Haut für Hautreizungen sorgt.

Was jedoch für den eher unempfindlichen Autobesitzer noch gravierender wirken dürfte, ist die Tatsache, dass alle Polster nach einer Reinigungsprozedur weit schneller und stärker wiederverschmutzten, als man es gerne sehen würde. Das Polstergewebe nahm nach der Reinigung neuen Schmutz viel dankbarer an als noch vor der Reinigung. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man dem Schmutz im Auto und auf den Polstern mit Reinigern zu Leibe rückt. Oder sofort beim Kauf auf Ledersitze setzen.

 

Oberstes Bild: © kurhan – Shutterstock.com

Über Christian Erhardt

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Der Sommer verlangt nach sauberen Autos – doch was taugen Polsterreiniger fürs Auto?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.