Was tun, wenn das Auto im Wasser landet?

02.09.2016 |  Von  |  Auto, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Was tun, wenn das Auto im Wasser landet?
Jetzt bewerten!

Mehr Akteure und weniger Zuschauer – bei einem Verkehrsunfall kann jeder Bürger durch beherztes Eingreifen Schlimmeres verhindern, ja sogar Leben retten. Zum Beispiel dann, wenn Menschen in einem Auto gefangen sind, das in ein Gewässer geraten ist.

Gemeinsam mit der Seepolizei der Kantonspolizei Waadt und dem Dynamic Test Center hat die Aktion „Ritter der Strasse“ auf der Place du Marché in Vevey demonstriert, wie man sich oder andere aus einer solchen Notsituation retten kann.



Im Rahmen einer kommentierten Live-Show wurde auf der Place du Marché in Vevey ein grosses Wasserbecken mit einem darin versinkenden Auto aufgestellt. Spezialisten der Seepolizei der Kantonspolizei Waadt und des Dynamic Test Centers (DTC) demonstrierten, wie man sich selber retten oder wie man eingeschlossenen Fahrzeuginsassen helfen kann.

Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltung bot sich die Gelegenheit, an einem Simulator selbst aktiv zu werden. Sie konnten das Einschlagen eines Autofensters üben und die Erfahrung machen, wie schwierig es ist, eine Autotüre unter Wasser zu öffnen.

In einer Notsituation selber Akteur statt bloss Zuschauer zu sein, kann oft Schlimmeres abwenden und sich als lebensrettend erweisen. Noch besser ist, es gar nicht erst zu einer Notsituation kommen zu lassen. Aus diesem Grund wurden auf der Place du Marché nebst Informationsständen auch noch andere Simulatoren aufgestellt. Daran konnten die Besucherinnen und Besucher die Wirkung des Sicherheitsgurts bei Voll-bremsung und beim Überschlagen des Autos erleben oder erfahren, wie ein Fahrzeug auf unterschiedlichste Witterungsbedingungen reagiert.

Die Rettungskräfte geben Tag für Tag ihr Bestes, um Menschen zu helfen, die bei Verkehrs-unfällen verletzt werden. Doch manchmal braucht es auch couragierte Bürgerinnen und Bürger, die im Ernstfall rasch und beherzt eingreifen. Denn oft entscheiden die ersten Minuten nach dem Unfall über Leben und Tod.

Durch ihr richtiges Verhalten haben in der Vergangenheit schon zahlreiche mutige Menschen Unfallfolgen mindern und sogar Leben retten können: Seit 1969 wurden 470 von ihnen als „Ritter der Strasse“ ausgezeichnet. Bei über einem Viertel der Aus-zeichnungen ging es um die Rettung von Menschen aus Autos, die in ein Gewässer geraten waren. Solche Unfälle sind zwar nicht sehr häufig, sie enden aber oftmals tragisch. Mit dem Ziel, die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren und aufzuzeigen, wie in einem solchen Fall korrektes und sicheres Eingreifen aussieht, führte die Aktion „Ritter der Strasse“ in Vevey diesen Event durch.









Bildergruppe: Aktion „Ritter der Strasse“


Die Aktion Ritter der Strasse wird vom Fonds für Verkehrssicherheit mitfinanziert. Sie wurde vor 47 Jahren ins Leben gerufen und wird von den Organisationen ACS, ACVS, ASTAG, bfu, FVS, SRG, SSR und TCS als Jurymitglieder getragen. Ausgezeichnet und geehrt werden Personen, die sich besonders mutig, rücksichtsvoll und unfallfolgenmindernd verhalten haben.

Wasserrettung – was tun? (PDF)

 

Artikel von: Ritter der Strasse
Artikelbilder: Ritter der Strasse

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Was tun, wenn das Auto im Wasser landet?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.