SKODA mischt auf

09.10.2014 |  Von  |  Allgemein, Auto
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
SKODA mischt auf
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Gerade ist der Pariser Autosalon 2014 gestartet, und schon zeigen sich einzelne Marken von ihrer besten, neuen Seite. Auffällig frisch präsentiert SKODA den bewährten Kompaktwagen Fabia im neuen Gewand. Hier war es nicht einfach nur ein Facelifting, sondern die komplette Überarbeitung eines Modells, das bereits in den vergangenen Jahren seine Stellung im Segment der Kompakten deutlich ausbauen konnte.

Überraschend am neuen SKODA Fabia ist auch, dass hier gleich eine doppelte Weltpremiere gelüftet wird: sowohl mit der Kurzheckvariante als auch mit dem Kombi des am zweithäufigsten verkauften SKODA-Modells überhaupt.






SKODA Fabia Combi – Weltpremiere auf Pariser Autosalon 2014 (Bild: ŠKODA AUTO)

SKODA Fabia Combi – Weltpremiere auf Pariser Autosalon 2014 (Bild: ŠKODA AUTO)

Aus der Tradition in die Moderne

Im ehemaligen Ostblock waren die Fahrzeuge von SKODA bekannt und relativ beliebt. Wer einen Octavia haben wollte, musste sich schon bemühen. Spätestens mit der Öffnung des Ostblocks zum Westen hin und dem Fall des Eisernen Vorhangs war dann auch mit der SKODA-Produktion erst einmal Schluss. Die mutige Investition von Volkswagen in die SKODA-Werke führte letztlich dazu, dass der Schritt aus der Tradition des tschechischen Automobilbaus in die Moderne gelang.

Besonders nachgefragt waren sofort zwei Modelle: der SKODA Octavia und sein kleiner Bruder SKODA Fabia. Dazu gesellte sich der SUV SKODA Yeti, der in diesem Segment für viele vergleichbare Modelle anderer Marken durchaus eine Konkurrenz darstellen kann. SKODA bleibt also am Ball und mischt auf dem Pariser Autosalon jetzt richtig auf.

SKODA Fabia 2014 – Innenraumansicht (Bild: ŠKODA AUTO)

SKODA Fabia 2014 – Innenraumansicht (Bild: ŠKODA AUTO)





Der neue Fabia – Kompaktklasse mit Technik der Oberklasse




Der neue Fabia zeigt sich nicht nur optisch frisch aufgebügelt mit einem deutlich markanteren Design. Eine kräftige Linienführung und Präzision bis ins Detail machen aus ihm einen echten Kristall. Zumal hier auch Designelemente des SKODA-Showcars VisionC und sportliche Details in Serie gehen. Vor allem hinter dem sorgfältig verarbeiteten Blech hat der Kompakte einiges zu bieten, das bislang nur den Fahrzeugen in den oberen Klassen vorbehalten schien.

„Simply Smart“ bleibt hier das Motto, mit dem SKODA auch im neuen Fabia das Autofahren zum wirklichen Vergnügen machen kann. So verbaut SKODA im neuen Fabia Infotainment-Ausstattungen, Sicherheitspakete und Komfortsysteme, die man sonst nur in höheren Klassen findet. Was den künftigen Käufer an dieser Stelle freut, dürfte zu einer Herausforderung für die Konkurrenz werden.

Im November geht es los

Bereits im November 2014 geht der Fabia in den Verkauf, der Fabia Kombi folgt dann Anfang 2015. So freuen sich jetzt schon eingefleischte SKODA-Fans und solche, die es werden wollen, auf ein frischeres, aggressiveres Design, eine technische Top-Ausstattung und natürlich auf (Fahr-)Spass, der mit der sparsamsten Motorisierung mit 1,4-Liter-Maschine (75 PS) beginnt. Wer es nicht erwarten kann, tritt die Reise nach Paris an und schaut sich auf dem Pariser Autosalon den SKODA Fabia jetzt schon einmal live und in Farbe an.

 

Oberstes Bild: Der neue SKODA Fabia präsentiert sich auf dem Pariser Autosalon 2014 als doppelte Weltpremiere. (© ŠKODA AUTO)

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.


Ihr Kommentar zu:

SKODA mischt auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.