Der clevere Autokauf: Die Grundlagen und die Voraussetzungen, Teil 2

14.08.2014 |  Von  |  Allgemein, Auto
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Der clevere Autokauf: Die Grundlagen und die Voraussetzungen, Teil 2
Jetzt bewerten!

Nachdem im ersten Teil dieser Serie rund um den cleveren Autokauf in der Schweiz die Budgetplanung und die Finanzierungsmöglichkeiten im Mittelpunkt standen, liegt jetzt der Fokus auf der Auswahl eines tatsächlich bedarfsgerechten Autos. Dabei ist aber nicht nur grundlegend die Frage zu beantworten, welche Marke mit den eigenen Vorlieben vereinbar ist und welcher Fahrzeugtyp bzw. welches Modell dem eigenen Nutzverhalten entgegenkommt.

Wie bereits in Teil Eins der Serie thematisch kurz angerissen, kann ein explizit aufgestellter Fragenkatalog hier die Auswahl des entsprechenden Autos auf die eigenen Bedürfnisse und die voraussichtliche Nutzungshäufigkeit und -art abgestimmt werden.



Fragenkatalog entwerfen und entsprechende Bedarfsanalyse realisieren



Um zu eruieren, welcher Fahrzeugtyp sich für die eigenen Belange als optimale Lösung präsentiert, sollten dabei folgende Themen behandelt respektive folgende Fragen beantwortet werden:



  • Sind regelmässig lange Strecken zurückzulegen oder beschränken sich die Fahrten in erster Linie auf das nahe liegende Umfeld (Supermarkt, Kindergarten, Schule, Arbeitsstelle etc.)?
  • Werden des Öfteren Waren oder andere sperrige Gegenstände transportiert? Wird für die eigenen Kinder oder auch für den Familienhund zusätzlicher Platz benötigt?
  • Soll der neue Wagen modernen ökologischen Standards entsprechen und nach umweltfreundlichen Kriterien gebaut sein? In diesem Zusammenhang sollte auch grundsätzlich der Verbrauch eines entsprechenden Modells eine übergeordnete Rolle in den Überlegungen spielen. Daher sind hier auch die jeweiligen Vor- und Nachteile der Kraftstoffe Benzin und Diesel sowie der alternativen Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Nutzung von Gas, innerhalb der eigenen Planungen zu berücksichtigen.
  • Natürlich ist es auch für alle weiterführenden Planungen entscheidend, ob der neue Wagen als Erst- oder Zweitwagen fungieren soll.

Gerade in Bezug auf die benötigten Platzverhältnisse haben entsprechende Erfahrungen gezeigt, dass es oftmals eine gute und kostengünstige Möglichkeit darstellt, ein eher kleines und sparsames Auto für den Alltag in der Schweiz zu kaufen. Für die Ferien respektive die Fahrt in den Urlaub kann dann bei Bedarf ein grösseres Gefährt angemietet werden. Wer zudem mit seinem Fahrzeug vorzugsweise in der Stadt unterwegs ist oder zum Beispiel öfter einen Anhänger ziehen muss, sollte das Hauptaugenmerk auf ein Automatik-Fahrzeug legen. Gerade im Stadtverkehr ist mit einem Automatikwagen in der Regel ein komfortables Fahren gewährleistet.

Vor dem Autokauf soll man einen genauen Fragenkatalog entwerfen. (Bild: suphakit73 / Shutterstock.com)

Vor dem Autokauf soll man einen genauen Fragenkatalog entwerfen. (Bild: suphakit73 / Shutterstock.com)

Ökologische und ökonomische Komponenten beim Autokauf gegeneinander abwägen

Um die Umweltfreundlichkeit des jeweiligen Fahrzeugs überprüfen zu können, darf ein eingehender Blick auf die entsprechende Energieetikette nicht fehlen. Auf dieser, seit 2003 in der Schweiz eingeführten Etikette können alle relevanten Angaben im Hinblick auf die Energieeffizienz des Wagens und den CO2-Ausstoss abgelesen werden. In diesem Zusammenhang sollten sich interessierte Autokäufer auch mit der Kraftstoff- bzw. Antriebsart eingehend auseinandersetzen. Ob diesbezüglich ein Diesel oder ein Benziner die bessere Alternative ist, hängt dabei nicht zuletzt vom ausgewählten Modell ab. Meist ist ein Diesel einem Benziner dabei aber in Anbetracht der Spritpreise im Vorteil.

Wenn es aber um Nachhaltigkeit und energiebewusstes Handeln geht, ist ein umgerüstetes Fahrzeug, das mit Autogas betrieben wird, sicherlich die erste Wahl. Da beim Verbrennen von Flüssiggas im Normalfall nur ein geringer Schadstoffausstoss entsteht, ist ein äusserst umweltschonendes Fahren gewährleistet. Zudem sollte hierbei auch die kostensparende Komponente nicht unterschätzt werden. So kann an entsprechenden LPG-Tankstellen bereits für rund 0,85 Franken getankt werden. Allerdings rufen einige Tankstellen auch Preise von rund 1,50 Franken auf. Eine zusätzliche Ersparnis kann aber auf jeden Fall durch explizite steuerliche Begünstigungen realisiert werden.

Ökologische und ökonomische Komponenten sollen beim Autokauf gegeneinander abgewogen werden.  (Bild: Maridav / Shutterstock.com)

Ökologische und ökonomische Komponenten sollen beim Autokauf gegeneinander abgewogen werden. (Bild: Maridav / Shutterstock.com)




Seriöse Angebote beinhalten alle massgeblichen Informationen

Wer sich dann letztendlich für einen bedarfsgerechten Fahrzeugtyp, für ein entsprechendes Modell und eventuell auch schon für eine spezielle Marke entscheidet, kann die entsprechenden Angebote sondieren. Hierbei gilt es, die Seriosität eines Angebots richtig einzuschätzen und nicht auf falsche Versprechen und Angaben hereinzufallen. Als Faustregel kann davon ausgegangen werden, dass ein entsprechend seriöses Inserat stets ausführlich über die Eigenschaften bzw. die Ausstattung des jeweiligen Autos informiert.

Dabei sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass die eidgenössische Motorfahrzeugkontrolle (MFK) nicht mehr als acht Monate zurückliegt. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass die obligatorische Abgasprüfung durchgeführt worden ist. Eine gehörige Portion Skepsis sollte Angeboten entgegengebracht werden, die zum Beispiel über folgende Merkmale verfügen:

  • Angegebene Preise, die deutlich unter dem aktuell durchschnittlichen Marktpreis liegen.
  • Eine Kontaktaufnahme ist ausschliesslich über E-Mail möglich, wobei Antworten nur in englischer Sprache erfolgen.
  • Das Verwenden von Pressefotos bei Inseraten privater Natur; selbstgemachte Bilder des zu verkaufenden Wagens sind hier nahezu Pflicht.

Wer trotzdem ein Angebot dieser Art in Kalkül zieht, sollte sich prinzipiell den Ausweis des Verkäufers sowie die massgeblichen Fahrzeugpapiere im Original zeigen lassen.



 

Oberstes Bild: Bei einem Autokauf sollten verschiedene Kriterien berücksichtigt werden. (© Helder Almeida / Shutterstock.com)



Bestseller Nr. 1
Flüsterauspuff Auspuff leise John Deere Gator 825i
  • Leiser Auspuff
  • Flüsterauspuff
  • 2 Jahre Gewährleistung
Bestseller Nr. 2
Mazda CX 5 Chrom Rahmen Nebelschlussleuchten Tuning Zubehör (Passt für: CX-5)
  • Weitere Artikel für Mazda CX-5 finden Sie hier:
  • http://www.amazon.de/s/ref=sr_in_-2_p_6_17?rh=n%3A78191031%2Ck%3Amazda+cx-5%2Cp_6%3AA2IG8LRV65AXWM&bbn=78191031&keywords=mazda+cx-5&ie=UTF8&qid=1407220390&rnid=419115031


Ihr Kommentar zu:

Der clevere Autokauf: Die Grundlagen und die Voraussetzungen, Teil 2

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.