Starthilfe geben – aber richtig!

08.08.2014 |  Von  |  Allgemein, Auto
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Starthilfe geben – aber richtig!
Jetzt bewerten!

Autofahren ermöglicht ein Höchstmass an Flexibilität und trägt damit für viele Menschen entscheidend zu einer hohen Lebensqualität bei. Umso ärgerlicher ist es, wenn der fahrbare Untersatz auf einmal nicht mehr anspringt. Batterie leer – was tun?

Besonders die winterliche Kälte setzt Autobatterien stark zu, sie verlieren dadurch vorübergehend an Leistung. Gerade, wenn es kalt ist, wird aber eine leistungsfähige Autobatterie dringend benötigt, da aufgrund der kältebedingten Zähflüssigkeit des Motoröls im Winter für den Startvorgang wesentlich mehr Energie aufgewendet werden muss. Ist die Batterie schon etwas älter und wurde eventuell nicht ausreichend gewartet, ist die Möglichkeit gegeben, dass sie diese Leistungskapazität nicht mehr entfalten kann und nach einigen vergeblichen Startversuchen den Geist aufgibt.



Starthilfekabel (Bild: Qurren, Wikimedia, GNU)

Starthilfekabel (Bild: Qurren, Wikimedia, GNU)

In dieser Situation kann es helfen, das Auto mit der Spenderbatterie eines fremden Fahrzeugs zu starten. Ist ein hilfsbereiter Autolenker gefunden, dessen Starterbatterie über die gleiche Spannung wie die eigene verfügt, wird nur noch ein Überbrückungskabel (Starthilfekabel) benötigt, dann kann es losgehen. Natürlich muss das Spenderfahrzeug so abgestellt werden, dass niemand gefährdet oder behindert wird, auch dürfen sich die Karosserien der beiden Fahrzeuge niemals berühren, da sonst ein Massekontakt entstehen würde. Wenn möglich, sollte der Motor des Spenderfahrzeugs während des Starthilfevorgangs mit etwas höherer Drehzahl laufen.

Nun ist es wichtig, das Starthilfekabel nicht nur an den richtigen Polen, sondern auch in der richtigen Reihenfolge anzuschliessen, da sonst Schäden an der Elektrik des Fahrzeugs entstehen können.

Verbinden Sie daher die Spenderbatterie mit der Empfängerbatterie wie folgt:

Zunächst die Pluspolklemme des roten Kabels an den Pluspol der geladenen Batterie anklemmen und mit dem Pluspol der zu ladenden Batterie verbinden. Nun das schwarze Kabel (Massekabel) an den Minuspol der Spenderbatterie anschliessen und auf die Karosserie oder ein leitendes Masseteil des Fahrzeugs klemmen. Das schwarze Massekabel sollte keinesfalls mit dem Minuspol der entladenen Batterie verbunden werden, da es in diesem Fall zu einer Funkenbildung kommen kann, wodurch sich eventuell austretende Gase entzünden können. Die Vorgangsweise bei der Entfernung der Kabelklemmen ergibt sich aus der gestürzten Reihenfolge des Anklemmens.

Nach erfolgreicher Starthilfe sollte unbedingt eine längere Strecke mit dem Auto zurückgelegt werden, damit die Lichtmaschine des Fahrzeugs Gelegenheit hat, die Batterie ausreichend aufzuladen.



 

Oberstes Bild: Besonders die winterliche Kälte setzt Autobatterien stark zu. (© Paul Vasarhelyi / Shutterstock.com)



AngebotBestseller Nr. 1
ThoMar Airdry Auto-Entfeuchter 1 kg, das Original, wiederverwendbar
  • Trockener Innenraum, lange Wirkungsdauer
  • Ca. 2-4 Monate nimmt das Wirkgranulat je nach Einsatz Feuchtigkeit auf
  • Bestehend aus Naturgranulat
  • Die Wiederverwendbarkeit trägt zum Umweltschutz bei
  • Durch das Trocknen auf einer Heizung regeneriert sich der Air Dry beliebig häufig. Überall platzierbar
Bestseller Nr. 2
【Neue Version】Mpow Bluetooth 4.1 Empfänger Drahtlos Bluetooth Receiver Tragbare Bluetooth Adapter Audiogeräte für KFZ Auto Lautsprechersystem mit Stereo 3.5 mm Aux Input- Schwarz
  • Fortschrittliche Bluetooth 4.1 Technologie:Fortschrittliche Technologie bietet nicht nur eine schnellere und stabilere Verbindung mit den Geräten, sondern sorgt auch für hochwertige Sound.
  • Breite Kompatibilität:Kompatibel mit den meisten Smartphones und Bluetooth-Elektronik, ideal für zu Hause oder das Fahrzeug-Audiosysteme.
  • Freihändigen Anruf:Eingebautes Mikrofon und Ein-Knopf-einfache Bedienung ermöglicht es Ihnen, freihändige Anrufe und Aktivierung Siri während der Fahrt genießen.
  • Doppel-Verbindung: Koppeln Sie zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig und wieder automatisch in der nächsten Zeit verbinden
  • Langlebige Eingebaute Batterie: 10 Stunden Spiel / Sprechzeit und 300 Stunden Standby-Zeit. Und es dauert nur noch 1.5 Stunden, um es vollständig aufzuladen.
Bestseller Nr. 3
AUKEY Handyhalterung Auto Magnet Lüftung Kfz Halterung Universal für iPhone 7 / 6s / 6 / 5s / 5 , Samsung Note 8 und jedes andere Smartphone oder GPS-Gerät - Grau
  • Magnetisches Design: Magnethalterung mit elegantem, subtilem Design. Darin gibt es Vier Wandmagnete. Befestigung an den Kfz-Lüftungsgitter, sicherer Halt für Ihr Smartphone oder GPS-Gerät für bis zu 500g, wie iPhone 7 / 6, Samsung Note 8 / S8 usw.
  • Stabil und Sicher: Vier-Zackenclip kann sich an regulären rechteckigen Lüftungsschlitzen sicher anpasst. Äußerst stabile Kfz-Magnethalterung für Ihr Smartphone, ermöglicht einfache und bequeme Bedienung während der Fahrt
  • Leicht und kompakt: Mit geringem Maße und geringem Gewicht spart Platz und kann auch ein guter Begleiter sein, wenn du fährst oder bei der Arbeit bist
  • Bequem zu Verwenden: Entfernen Sie Ihr Telefon leicht von der magnetischen Basis. Rund- und rechteckige Metallscheiben können zwischen Ihrem Etui und Ihrem Telefon platziert werden oder können direkt an der Rückseite des Telefons angebracht werden
  • Lieferumfang: AUKEY HD-C5 Magnetische Handyhalterung für Kfz-Lüftungsgitter, Rundes Metallplättchen, Rechteckiges Metallplättchen, Bedienungsanleitung, 24 monatige Garantiekarte


Ihr Kommentar zu:

Starthilfe geben – aber richtig!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.