Zwei hochmotorisierte Autos liefern sich illegales Rennen auf der Autobahn

28.05.2019 |  Von  |  Auto, News, Polizei.news
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Zwei hochmotorisierte Autos liefern sich illegales Rennen auf der Autobahn
Jetzt bewerten!

Am Samstag, 25.05.19, teilten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 01.45 Uhr der Polizei mit, dass sich zwei hochmotorisierte Autos auf der A5 zwischen dem Autobahndreieck Weil am Rhein und Efringen-Kirchen offensichtlich ein Rennen lieferten.

Unmittelbar hierauf entdeckte die Autobahnpolizei die beiden Fahrzeuge und nahm auch wahr, dass diese nebeneinander auf der Autobahn fuhren und die Fahrer ihre Fahrzeuge stark abbremsten. Danach wurden die Autos wieder stark beschleunigt.

In der Folge konnte ein Mercedes AMG angehalten und der 20jährige Fahrer kontrolliert werden. Das zweite Fahrzeug, bei dem es sich um einen BMW handelte, konnte nicht angehalten werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Aufgrund des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens (§ 315d StGB) wurde der Führerschein des Mercedes-Fahrers beschlagnahmt. Mit Blick auf die ausländische Herkunft des Fahrers wurde zudem zum Zwecke der Verfahrenssicherung eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro erhoben.

 

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg
Titelbild: Symbolbild © Barbol – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Zwei hochmotorisierte Autos liefern sich illegales Rennen auf der Autobahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.