Zahl der Unfälle und Verunfallten auf Luzerner Strassen rückläufig

17.06.2019 |  Von  |  Auto, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Zahl der Unfälle und Verunfallten auf Luzerner Strassen rückläufig
Jetzt bewerten!

 

Im Kanton Luzern ist die Zahl der polizeilich registrierten Strassenverkehrsunfälle und der dabei verletzten Personen seit den 1990er-Jahren rückläufig.

Im vergangenen Jahr ereigneten sich auf Luzerner Strassen insgesamt 2’127 Verkehrsunfälle. Bei 920 davon kamen Menschen zu Schaden.

Im Jahr 2018 ereigneten sich auf den Strassen des Kantons Luzern 2’127 Verkehrsunfälle. Bei 1’207 von ihnen entstand allein Sachschaden, bei 920 kamen Personen zu Schaden. Insgesamt verloren bei Strassenverkehrsunfällen 13 Menschen ihr Leben. 173 Personen wurden schwer und 1’019 leicht verletzt.

Deutlich weniger Unfälle und Personenschäden

Die Unfallstatistik der vergangenen 25 Jahre zeigt, dass die Anzahl der polizeilich registrierten Strassenverkehrsunfälle im Kanton Luzern rückläufig ist. Gegenüber dem Jahr 1993 haben sowohl die Zahl der Unfälle (–38,8%) als auch die Zahl der dabei Verletzten (–8,5%) und Getöteten (–53,6%) deutlich abgenommen. Auch im Vergleich zum Vorjahr ist die Tendenz weiter rückläufig, wenngleich die Zahl der Getöteten konstant geblieben ist.

Immer mehr Personen verunfallen mit E-Bikes

Insgesamt blieb die Verteilung der Strassenverkehrsunfälle nach Ortslage in den zurückliegenden Jahren relativ stabil: Gut zwei Drittel geschahen innerorts, knapp ein Drittel ausserorts oder auf Autobahnen. Die häufigste Ursache von Unfällen war ein unangepasstes Verhalten im Strassenverkehr, worunter auch das Missachten von Verkehrsregeln fällt.

Während die Zahl der verunfallten Velo- und Motorradfahrenden sowie die Zahl der verunfallten Autoinsassen und Fussgänger/innen im zeitlichen Vergleich rückläufig sind, nimmt die Zahl der verunfallten Personen, die mit E-Bikes unterwegs sind, zu.

 

Quelle: LUSTAT Statistik Luzern
Titelbild: Olexandr Panchenko – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Zahl der Unfälle und Verunfallten auf Luzerner Strassen rückläufig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.