Wil SG: Kantonspolizei führte Lichtkontrolle zusammen mit TCS durch

04.03.2020 |  Von  |  Auto, News

Am Dienstagabend (03.03.2020), in der Zeit zwischen 18:15 Uhr und 20:30 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen in Zusammenarbeit mit dem TCS auf der Toggenburgerstrasse eine Lichtkontrolle durchgeführt.

In den gut zwei Stunden wurden rund 50 Fahrzeuge kontrolliert. Es konnten 16 defekte Leuchtmittel vor Ort repariert und 15 falsch eingestellte Lichter von den Experten des TCS korrigiert werden.

Die Möglichkeit, gegen Bezahlung der Materialkosten ihr Licht sofort reparieren zu lassen, schätzten die Kontrollierten. Vereinzelt wurden Fahrzeughalter angewiesen, notwendige Reparaturen in einem Garagenbetrieb zu einem späteren Zeitpunkt durchführen zu lassen. Bei zehn Personen wurde das Nichttragen des Sicherheitsgurtes festgestellt. Diese erhielten eine Ordnungsbusse. Ein Fahrer durfte wegen technischen Änderungen an seinem Fahrzeug nicht mehr weiterfahren und wurde zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Kapo SG
Titelbild: Symbolbild © Kapo SG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Wil SG: Kantonspolizei führte Lichtkontrolle zusammen mit TCS durch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.