„Wer trinkt – fährt nicht“ – Besonders in der Vorweihnachtszeit

05.12.2018 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
„Wer trinkt – fährt nicht“ – Besonders in der Vorweihnachtszeit
Jetzt bewerten!

Sicher nach Hause kommen ist vor allem in der Vorweihnachtszeit bei den zahlreichen Anlässen immer wieder ein Thema. Lassen Sie Ihr Auto stehen, wenn Sie alkoholische Getränke oder Drogen konsumiert haben.

Nehmen Sie ein Taxi oder benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel!

Weihnachtsmarktbesuche mit Glühwein, Weihnachtsessen mit der Firma und viele private Feiern finden in der Adventszeit, an Weihnachten und über Silvester/Neujahr statt. Alkohol, Drogen, Medikamente und Übermüdung sind nach wie vor eine häufige Ursache für Verkehrsunfälle. Nichtfahrfähige Personen gefährden nicht nur sich selber, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Auch wenn Sie unfallfrei bleiben, drohen Ihnen bei einer Polizeikontrolle strafrechtliche Konsequenzen bis hin zum Entzug des Führerausweises.

Falls Sie Ihr Fahrzeug nicht stehen lassen wollen, gibt es Alternativen: Die ehrenamtlichen Helfer von Nez Rouge engagieren sich im Rahmen dieser Präventionskampagne für mehr Sicherheit im Strassenverkehr. Lassen Sie sich während den Festtagen von Freiwilligen in Ihrem Fahrzeug sicher nach Hause fahren.

Die Polizei appelliert an die Eigenverantwortung und ruft in Erinnerung:

• „Wer trinkt – fährt nicht!“: Fahren Sie nicht mit dem Auto zu Anlässen, an denen Sie möglicherweise Alkohol trinken.
• Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi für den Hin- und Rückweg.
• Organisieren Sie Fahrgemeinschaften, sprechen Sie vorher ab, wer fährt und sorgen Sie dafür, dass der Fahrer nicht trinkt.
• Fahren Sie nicht mit fahrunfähigen Personen mit und halten Sie diese vom Fahren ab.
• Sollten Sie Alkohol getrunken haben: Lassen Sie Ihr Fahrzeug unbedingt stehen.
• Alkohol wird im Körper nur langsam abgebaut. Fahren Sie niemals mit einem „Kater“.
• Führen Sie nie ein Fahrzeug unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„Wer trinkt – fährt nicht“ – Besonders in der Vorweihnachtszeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.