Weltpremiere auf der Monaco Yacht Show: BRABUS 600 MASTERPIECE

BRABUS MASTERPIECE: Dieses Label tragen ausschliesslich Highend-Automobile, die in der Manufaktur des grössten herstellerunabhängigen Veredlers bis ins letzte Detail veredelt wurden. Mit dem neuen BRABUS 600 MASTERPIECE wurde auf Basis des Mercedes-Maybach S 580 4MATIC eine sportlich-elegante Highend-Luxuslimousine der Extraklasse geschaffen, die High Performance mit Luxus in Reinkultur vereint.

Dank BRABUS PowerXtra B40S-600 Performance Upgrade produziert der Vierliter-V8-Biturbo-Motor 441 kW / 600 PS Spitzenleistung und ein maximales Drehmoment von 800 Nm. Damit beschleunigt der Luxusliner in nur 4,5 Sekunden von 0 – 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen des hohen Fahrzeuggewichts elektronisch auf 250 km/h begrenzt.






































































Ebenso sportlich wie die Fahrleistungen präsentiert sich die Optik des BRABUS 600 MASTERPIECE: Die Designer von entwickelten Carbon-Komponenten, die dem Viertürer nicht nur einen noch dynamischeren Auftritt verleihen, sondern auch die Aerodynamik weiter optimieren. Einen grossen Anteil am extravaganten Auftritt haben auch die BRABUS Monoblock „PLATINUM EDITION“ Hightech-Schmiedefelgen mit bis zu 22 Zoll Durchmesser.

In der hauseigenen Sattlerei werden die BRABUS MASTERPIECE Interieurs angefertigt, die bis ins letzte Detail auf die Wünsche des Fahrzeugeigners massgeschneidert werden.

Ein BRABUS 600 MASTERPIECE in der hier gezeigten Ausstattung kostet 407.714,23 Euro (Preis inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer in Deutschland).

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1977 gehören leistungsstarke Triebwerke zu den wichtigsten Bausteinen der BRABUS DNA. Selbstverständlich entwickelten die Motoreningenieure und Techniker in Bottrop auch ein massgeschneidertes Performance Upgrade für das Vierliter-Achtzylinder-Biturbo-Triebwerk des Mercedes-Maybach S 580 4MATIC.

Zum Umbau gehören zwei Hochleistungsturbolader mit grösserer Verdichtereinheit und einer speziellen Rumpfgruppe mit verstärkter Axiallagerung. Zusätzlich werden in Plug-and-Play-Technologie zwei BRABUS PowerXtra Module an das elektronische Motormanagement des V8 adaptiert. Sie speisen spezielle Kennfelder für Einspritzung, Zündung und die elektronische Ladedruckregelung ins System ein. BRABUS empfiehlt Hochleistungsschmierstoffe von Motul.

Das Resultat kann sich sehen lassen: Das BRABUS PowerXtra B40S-600 Performance Upgrade sorgt für 71 kW / 97 PS mehr Spitzenleistung und ein um 100 Nm erhöhtes Drehmoment. Wie der Name schon verrät, leistet der BRABUS 600 MASTERPIECE 441 kW / 600 PS bei nur 5 700 U/min. Parallel erhöht sich das maximale Drehmoment auf 800 Nm, die konstant zwischen 2 500 und 4 500 Touren verfügbar sind.

Diese Leistungswerte spiegeln sich auch in einem noch souveräneren Fahrerlebnis wider: In Kombination mit dem Neungang-Automatikgetriebe katapultiert sich der rund 2,3 Tonnen schwere BRABUS Luxusliner in nur 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt wie in der Serie elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Passend zum Motortuning gibt es auch eine speziell auf den aufgeladenen Achtzylinder abgestimmte BRABUS Hochleistungsauspuffanlage aus Edelstahl. Ihre Klappensteuerung bietet ein aktives Soundmanagement per Knopfdruck. Am Lenkrad kann der Fahrer wählen, ob er sein Fahrzeug unauffällig im leisen „Coming Home“ Modus fahren will oder in der Sportposition einen betont kraftvollen Motorsound geniessen will.

Das Supercar von BRABUS bietet aber nicht nur hervorragende Fahrleistungen, sondern fasziniert auch durch seine athletische Optik. So modellierten die Designer und Modellbauer des Veredlers massgeschneiderte Aerodynamik-Komponenten für die aktuelle Mercedes-Maybach Limousine. Um betont sportliche Akzente zu setzen, werden sie aus Carbon gefertigt und wahlweise hochglänzend oder matt versiegelt. Eine perfekte optische Ergänzung dazu ist die BRABUS Shadow Chrome Beschichtung für alle Karosseriezierteile, die ab Werk verchromt sind.

Das Exterieurprogramm startet mit der BRABUS Frontspoilerlippe und den Frontschürzenaufsätzen, die den Serienstossfänger nicht nur optisch aufwerten: Der Feinschliff dieser Teile im Windkanal führt zu einer Reduktion der Auftriebskräfte an der Vorderachse, was bei hohem Tempo die Fahrstabilität weiter optimiert. Zusätzlich wird der Fahrtwind noch gezielter zu den Kühlern und den vorderen Bremsen geleitet.

Am Heck des BRABUS 600 MASTERPIECE runden der BRABUS Sicht-Carbon-Diffusor mit massgeschneiderten Ausschnitten für die beiden rechteckigen Endrohre der BRABUS Sportauspuffanlage und der dezente Heckspoiler das Stylingkonzept harmonisch ab.

Zur exquisiten Optik dieses Supercars gehören auch grosszügig dimensionierte Räder, die den vorhandenen Platz in den Radhäusern des Viertürers perfekt ausfüllen. BRABUS bietet hierfür verschiedene Designs bis 22 Zoll Durchmesser an.

Der hier gezeigte BRABUS 600 MASTERPIECE rollt auf BRABUS Monoblock M „PLATINUM EDITION“ 21 Zoll Schmiederädern. Ihr markantes, grossflächiges Scheibendesign mit jeweils zehn Öffnungen in zwei verschiedenen Grössen und Formen passt perfekt zur kraftvollen Erscheinung dieser exklusiven Limousine. Speziell für dieses Showcar wurden die Schmiedefelgen ebenso in Shadow Chrome lackiert wie alle Chromteile an der Karosserie. Die Räder in den Grössen 9Jx21 vorne und 10.5Jx21 auf der Hinterachse sind mit Pirelli P Zero Hochleistungsreifen in den Dimensionen 265/35 ZR 21 und 305/30 ZR 21 bestückt.

Für eine weitere Steigerung der Fahrdynamik entwickelte BRABUS ein spezielles Modul für die Luftfederung des Mercedes-Maybach. Damit wird das Fahrzeug um bis zu 20 Millimeter tiefergelegt, ohne den hervorragenden Fahrkomfort zu beeinträchtigen.

Die exklusive Personalisierung des Interieurs ist eine weitere BRABUS Spezialität. In der hauseigenen Sattlerei entstehen für die Maybach-Modelle perfekt verarbeitete BRABUS „MASTERPIECE“ Innenausstattungen, die bis ins letzte Detail auf die individuellen Wünsche des Fahrzeugeigners abgestimmt werden.

Dazu gehört nicht nur eine grenzenlose Vielfalt an Ledersorten und Mikrofaserstoffen in jedem gewünschten Farbton, die in zahlreichen, millimetergenau ausgeführten Polsterdesigns verarbeitet werden können. Ebenso individuell ist das Angebot an Edelholz- oder Carbon-Intarsien in jedem gewünschten Farbton und verschiedenen Oberflächen-Veredelungen.

Der hier präsentierte BRABUS 600 MASTERPIECE erhielt in der hauseigenen Sattlerei ein besonders exquisites BRABUS „MASTERPIECE“ Interieur im Farbton Turquoise Blue. Lenkrad, Sitze, Armaturenträger, Mittelkonsole, Türverkleidungen, Boden und Dachhimmel wurden in einer Kombination aus besonders hautsympathischem Leder und der Mikrofaser Dinamica. gepolstert. Durch die exakte Perforierung des edlen Materials auf den Sitzflächen ist die optimale Funktion der Sitzbelüftung gewährleistet. Ebenso präzise erfolgte die muschelförmige Steppung des Leders von ausgesuchten Partien des Innenraums und des Kofferraums.

Als Kontrast zum türkisfarbenen Leder gibt es schwarze Biesen. Betont sportliche Akzente im Innenraum werden mit BRABUS Carbon-Elementen an Armaturenbrett und Mittelkonsole gesetzt. Auch die Pedale wurden mit BRABUS Auflagen versehen, die aus Kohlefaser produziert sind und durch integrierte Gumminoppen einen besonders sicheren Tritt bieten.

Jeder BRABUS 600 MASTERPIECE wird auf individuellen Kundenwunsch gefertigt. Alternativ können Kunden, die bereits einen Mercedes-Maybach S 580 4MATIC besitzen, ihre eigene Luxuslimousine komplett oder schrittweise auf dieses Level umbauen lassen.

Kraftstoffverbrauch, CO2 Emissionen und Effizienzklasse: BRABUS 600 MASTERPIECE auf Basis Mercedes-Maybach S 580 4MATIC: innerorts 15,7 l/100 km, ausserorts 8,1 l/100 km, kombiniert: 10,9 l/100 km. CO2 Emissionen, kombiniert: 248 g/km, Effizienzklasse E.

 

Quelle: BRABUS
Bildquelle: BRABUS

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Weltpremiere auf der Monaco Yacht Show: BRABUS 600 MASTERPIECE

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});