Texaid mit erstem Elektrofahrzeug für die Containerleerung in Basel unterwegs

17.01.2020 |  Von  |  Elektromobilität, News

In der Stadt Basel ist Texaid neu mit einem Elektrofahrzeug für die Leerung der Container unterwegs.

Dies ist ein weiterer Schritt, um die CO2-Emissionen in der Alttextilsammlung langfristig zu senken.

Effiziente Containersammlung dank spezieller Software

Texaid nutzt für die Leerung der rund 6500 Altkleidercontainer in der Schweiz ein eigenes computergestütztes Logistiksystem, das eine individuelle Intervallleerung pro einzelnem Container erlaubt. Das selbstlernende System berücksichtigt die erwarteten oder durch Sensoren gemessenen Füllstände der Alttextilcontainer und berechnet auf dieser Basis automatisiert effiziente Touren, um mit möglichst wenig gefahrenen Kilometern das maximal mögliche Sammelgewicht pro Fahrzeug zu erreichen. Mit der Anschaffung eines Elektrofahrzeugs wird die lernfähige Software optimal mit einer klimaschonenden Hardware ergänzt.

Hürden für den weiteren Ausbau der Elektroflotte

Vorerst wird das Elektrofahrzeug im Raum Basel im Einsatz stehen, da sich die Container sowie die Abladestellen in relativ nahem Umkreis befinden. In anderen Gebieten sind die Hürden für die Anschaffung von Elektrofahrzeugen höher, da die Distanzen grösser sind und sich somit die Reichweite sowie das schnelle Nachladen im Arbeitsalltag bewähren müssen. Martin Böschen, CEO der Texaid-Gruppe, betont: „Das grösste Problem für den weiteren Ausbau der Elektroflotte ist momentan jedoch die Nutzlast.

Die Zuladung beträgt aufgrund des Gewichts der Batterie nur rund 900 Kilo, während wir bei konventionellen Fahrzeugen etwa 1300 Kilo laden können.“ Mit dem Führerausweis der Kategorie B dürfen nur Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von maximal 3,5 Tonnen gefahren werden. Die Politik ist nun gefordert, das Gesetz anzupassen, damit künftig leichte Nutzfahrzeuge bzw. Elektrofahrzeuge auf ein Gesamtgewicht von 4,25 Tonnen aufgelastet werden und nach wie vor mit dem Führerausweis der Kategorie B gefahren werden können.

Mit einer Flotte von rund 60 Fahrzeugen für die schweizweite Containerleerung wäre das Potenzial bei Texaid für eine weitere CO2-Reduktion vielversprechend.

 

Quelle: Texaid
Bildquelle: Texaid

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Texaid mit erstem Elektrofahrzeug für die Containerleerung in Basel unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.