TCS-Kindersitztest: Weltneuheit sorgt bei Testern für Begeisterung

21.05.2019 |  Von  |  Auto, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
TCS-Kindersitztest: Weltneuheit sorgt bei Testern für Begeisterung
Jetzt bewerten!

Seit mehr als 50 Jahren führt der Touring Club Schweiz Kindersitztests durch. In seinem neusten Test hat der TCS 27 Kinderstize in allen Grössen geprüft und bewertet. 20 der Sitze erhielten die Empfehlung „sehr empfehlenswert“ oder besser, zwei Sitze wurden mit „nicht empfehlenswert“ bewertet.

Die 27 Kindersitze wurden hinsichtlich deren Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt geprüft. Die meisten Sitze übertrafen dabei die gesetzlichen Vorschriften zum Teil deutlich. Ein Sitz erhielt gar die Höchstnote „hervorragend“.

Babywanne in der das Kind seitlich mitfährt begeistert die Tester

Mit der Babywanne Jade von Maxi Cosi wurde eine echte Neuheit auf dem Markt getestet. Babys bis zu einer Grösse von 70 cm fahren liegend in der Wanne, seitlich zur Fahrtrichtung.

Der Kinderwagenaufsatz, der aber nur mit Maxi Cosi Kinderwagen kompatibel ist, überzeugte die Tester in Punkto Sicherheit, Bedienung und Ergonomie sowie bei der Schadstoffprüfung und erhielt die Höchstnote „hervorragend“, da er mit seiner Isofix-Basis sehr einfach zu montieren ist. Der Apramo All Stage, welcher im Gegensatz zum Jade den sehr grossen Einsatzbereich von Geburt bis 12 Jahre abdeckt, konnte nicht überzeugen. U.a. durch sein hohes Gewicht und Schwächen bei der Sicherheit ist er „bedingt empfehlenswert“.

Crashtest nicht bestanden

Wegen erheblicher Sicherheitsbedenken warnt der TCS vor dem Einsatz des Kindersitzes Chicco Oasys i-Size. Das Gurtschloss wurde bei Crashtests aus der Sitzschale gerissen und der Kinder- Dummy mit voller Wucht herausgeschleudert. Aus diesem Grund rät der TCS vom Kauf des Modells Oasys i-Size dringend ab. Das Unternehmen Chicco liefert zwar ab sofort nur noch überarbeitete Versionen aus, einzelne Händler dürften das fraglichen Modell jedoch noch im Sortiment haben. Für Kunden, die das Produkt bereits erworben haben, bietet Chicco Unterstützung durch den Kundenservice und kostenlose Austauschteile an.

Hoher Schadstoffgehalt

Ebenfalls mit „nicht empfehlenswert“ bewertet wurde der Maxi Cosi TobiFix. Grund dafür sind die hohen Mengen Flammschutzmittel TCPP, die im Bezugsstoff enthalten sind. Der Schadstoffgehalt erfüllt zwar die gesetzlichen Anforderungen für Kindersitze, aber nicht die für den TCS Test angewendeten Grenzwerte für Spielzeuge.

Tipps aus über 50 Jahren Erfahrung

Eltern sollten sich vor dem Kauf eines Kindersitzes über das Angebot informieren. Dabei helfen die Ergebnisse dieses Kindersitztestes und der Vorjahre. Ausserdem gilt es zu prüfen, ob der in Frage kommende Kindersitz im eigenen Auto montiert werden darf. Eine gute Beratung im Fachgeschäft verhindert zudem Bedienungsfehler, die sich negativ auf die Sicherheit auswirken können.

Die Resultate im Detail und weitere Informationen rund ums Thema Kindersitze findet man im Ratgeber „Auto-Kindersitze 2019“ und im Internet unter www.kindersitze.tcs.ch.

 

Quelle: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero – TCS
Titelbild: obs/Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero – TCS

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

TCS-Kindersitztest: Weltneuheit sorgt bei Testern für Begeisterung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.