SPORT AUTO AWARD 2020: Porsche gewinnt die meisten Auszeichnungen

17.11.2020 |  Von  |  News, Porsche

Zum 28. Mal haben die Leserinnen und Leser von SPORT AUTO über die sportlichsten Autos des Jahres abgestimmt. Sie haben in insgesamt 18 Serien- und zehn Tuningkategorien ihre Favoriten ausgewählt.

Beim SPORT AUTO AWARD haben dieses Jahr 12.947 Teilnehmer ihre Stimmen abgegeben.

Porsche feiert sieben Klassensiege und ist damit in diesem Jahr die erfolgreichste Marke. Besonders bemerkenswert ist der SPORT AUTO AWARD für Porsche in der Kategorie Limousinen/Kombis über 100.000 Euro: Mit dem Taycan Turbo S gewinnt erstmals in der Geschichte der Leserwahl ein Elektroauto einen Award vor den Konkurrenten mit Verbrennungsmotoren.

BMW sichert sich in diesem Jahr insgesamt fünf Auszeichnungen in den Serienwagen-Klassen. Dazu zählt auch der Erfolg in der Dieselklasse von Alpina mit dem D5 S. Dahinter folgt Mercedes-AMG mit zwei Awards. Die Top-Kategorie „Supersportler“ gewinnt Ford mit dem GT mit knapp 20 Prozent vor dem Ferrari SF90 Stradale (16,5%) und dem Bugatti Chiron Pur Sport (15%).

Ford hat in der Gunst der Leser von SPORT AUTO gegenüber dem Vorjahr deutlich zugelegt. Insgesamt vier Awards in den Serienwagen-Klassen kann die Marke einfahren. Ausser dem Supersportwagen GT gewinnt auch der Mustang GT Fastback seine Klasse. Mit dem Mustang liegt Ford ausserdem in drei Importklassen vorne und gewinnt somit insgesamt sieben SPORT AUTO AWARDS. Mit dem Fiesta ST verteidigen die Kölner die Kleinwagen-Kategorie, und dazu erobert der Focus ST mit deutlichem Vorsprung die Kompaktwagen-Klasse bis 35.000 Euro. Der kompakte Sportler aus Köln erreicht 43,5 Prozent der Stimmen.

Auf den Ford folgen der Hyundai i30 N Performance (23,9%) und der VW Golf GTI (23,8%). Der Hyundai gewinnt die Importklasse mit 66,4 Prozent und markiert damit den deutlichsten Klassensieg beim diesjährigen SPORT AUTO AWARD. Alfa Romeo ist die erfolgreichste Marke mit insgesamt vier Siegen, die sie mit verschiedenen Giulia-Varianten erzielen. Insgesamt verteilen sich die begehrten Auszeichnungen hier auf insgesamt 12 verschiedene Marken. Jeweils einen SPORT AUTO AWARD 2020 sichern sich Alpine, Aston Martin, Chevrolet, Ferrari, Honda, Hyundai, Jaguar, Maserati, McLaren und Mini.

Bei den Tunern verteilen sich die Trophäen auf sechs Konkurrenten: Porsche-Veredler Techart feiert mit insgesamt drei SPORT AUTO AWARDS den grössten Erfolg, gefolgt von ABT und AC Schnitzer mit insgesamt je zwei Klassensiegen. Je eine Auszeichnung gewinnen Posaidon und Wendland. Die Königsklasse „Supercars“ gewinnt der 9FF-Porsche 911 GT2 RS.

Die detaillierten Ergebnisse, die in der aktuellen Ausgabe von SPORT AUTO präsentiert werden, finden Sie hier.

 

Quelle: Motor Presse Stuttgart
Titelbild: obs/Motor Presse Stuttgart

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

SPORT AUTO AWARD 2020: Porsche gewinnt die meisten Auszeichnungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.