Regionalpolizei Zofingen erweitert Flotte um Elektro-Fahrzeug

25.02.2020 |  Von  |  Elektromobilität, News

Die Regionalpolizei Zofingen hat ihren stark beanspruchten Fahrzeugpark mit einem Elektro-Fahrzeug, einem Nissan E-NV200 Kastenwagen, erweitert.

Nebst einem Gas- und einem Hybridfahrzeug ist dies bereits das dritte Fahrzeug mit einer umweltschonenden Antriebstechnik.

Das wirtschaftliche und effiziente Elektro-Fahrzeug ist für Dienstfahrten ausserhalb der Patrouillentätigkeit vorgesehen. Verwendet wird es insbesondere für den Präventionsunterricht, namentlich den Verkehrs- und Jungendpolizeiunterricht.

Der Nissan E-NV200 überzeugte die Entscheidungsträger der Regionalpolizei Zofingen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Elektro-Fahrzeug eignet sich zudem bestens für Materialtransporte. Mit 40 kWh Batteriekapazität kann mit einer einzigen Ladung bis zu 275 km gefahren werden, das sind ungefähr 60 Prozent mehr als mit der letzten Batteriegeneration.

Titelbild: Fahrzeugübergabe v.l.n.r.: Polizeichef-Stellvertreter Reto Tresch, Stadträtin Christiane Guyer und Urs Hürlimann von der Garage Stierli

 

Quelle: Regionalpolizei Zofingen
Bildquelle: Regionalpolizei Zofingen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Regionalpolizei Zofingen erweitert Flotte um Elektro-Fahrzeug

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.