Racing-Touch für den neuen BMW M3 - MANHART MH3 GTR mit 650 PS

Fast anderthalb Jahre ist der aktuelle BMW M3 der Generation G80 nunmehr auf dem Markt. Statt abermals auf die umstrittene Frontgestaltung des als Limousine und bald erstmals auch als Touring erhältlichen Mittelklasse-Sportlers einzugehen, soll das Augenmerk hier vielmehr auf den fahrdynamischen Talenten des Münchener Topmodells liegen. Und die sind nicht zuletzt dank des famosen S58-Biturbo-Reihensechszylinders mit bis zu 510 PS herausragend! Natürlich hat der M3 damit längst auch die Aufmerksamkeit der Spezialisten von MANHART Performance erregt.

Das Team aus Wuppertal stellt hier nun seine neueste Interpretation der Power-Limousine vor: den auf nur genau ein Exemplar limitierten MH3 GTR.

















Selbstverständlich darf eine satte Leistungssteigerung bei den Kreationen aus dem Hause MANHART nicht fehlen: Dank des bewährten MHtronik-Zusatzsteuergeräts erstarkte der Dreiliter- Biturbo-Motor im Bug des M3 Competition im MH3 GTR von den angesprochenen 510 PS und 650 Nm auf satte 650 PS und 800 Nm maximales Drehmoment. Ergänzend sorgt eine MANHART- Edelstahl-Abgasanlage mit Klappenfunktion für einen noch brachialeren Sound. Sie mündet in vier 100 Millimeter durchmessenden Endrohrblenden, die wahlweise mit Carbon ummantelt oder mit Keramik beschichtet sind.

Ergänzend offeriert MANHART mehrere weitere Komponenten für den Abgasstrang, die jedoch keine TÜV-Zulassung besitzen und somit nur für den Export vorgesehen sind, an: OPF-Delete Ersatzrohre mit 200-Zellen-HJS-Katalysatoren, einen OPF/GPF-Deleter sowie wahlweise Race- Downpipes ohne Kats oder Sport-Downpipes mit 300-Zellen-GESI-Katalysatoren.

Zur weiteren Verbesserung der Strassenlage und natürlich auch zwecks einer Tieferlegung erhielt der MH3 GTR darüber hinaus eine MANHART-Fahrwerksoptimierung, die wahlweise ein MANHART Variante 4-Gewindefahrwerk by KW Suspensions oder eine MANHART-Tieferlegung mit H&R-Federn umfasst. Die Bremsanlage verblieb unterdessen im Serienzustand, auf Wunsch sind jedoch auch individuell konfigurierte Upgrades möglich.

In optischer Hinsicht erhielt die Limousine ebenfalls eine Veredlung. Absolute Hingucker sind die MANHART Concave One-Felgen, die in 9×20 Zoll und 10,5×20 Zoll mit Finish in seidenmatt schwarz an den Achsen verschraubt sind. Alternativ sind jedoch auch andere Farben sowie optional eine goldene MANHART-Felgendekoration möglich. Die aufgezogenen Michelin-Pneus messen 265/30R20 sowie 295/30R20.

Highlight an der Karosserie ist der MANHART-Carbon-Diffusor. Ergänzend kommen – jeweils gleichfalls aus Carbon gefertigt und aus dem M Performance-Programm stammend – eine Spoilerlippe und seitliche Aero Flics an der Front, Seitenschweller sowie ein Heckspoiler hinzu. Eine Folierung beziehungsweise der typische MANHART-Dekorsatz mit in diesem Fall silbergrauen Zierstreifen und Schriftzügen rundet das Styling ab. Der Innenraum zu guter Letzt bekam als absolut spektakuläre Neuerung zwei superleichte Podium-Vollcarbon-Schalensitze von Recaro.

 

Quelle: MANHART Performance
Bildquelle: MANHART Performance

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Racing-Touch für den neuen BMW M3 - MANHART MH3 GTR mit 650 PS

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});