Kanton Uri: Furkaöffnung verzögert sich

10.06.2021 |  Von  |  News

Die für den 11. Juni 2021 geplante Öffnung des Furkapasses (2431 Meter über Meer) kann nicht eingehalten werden.

Aufwändige Felsräumungsarbeiten sind der Grund, dass die Furka voraussichtlich am 18. Juni 2021 für den Verkehr freigegeben werden kann.

Am ebenfalls noch nicht vollständig befahrbaren Sustenpass (2224 Meter) wird mit dem Einsatz aller Kräfte gearbeitet. Schneefräsen rücken dem auf dem Abschnitt Sustenbrüggli bis Passhöhe meterhoch liegenden Schnee zu Leibe. Mit grosser Wahrscheinlichkeit kann der Susten als letzter Urner Alpenpass wie vorgesehen am 25. Juni 2021 geöffnet werden.

Termine können sich verschieben

Die Termine sind ohne Gewähr und können sich abhängig von der Witterung im Gebirge um bis zu zwei Wochen verschieben. Es ist möglich, dass bei starkem Schneefall ein Pass wieder vorübergehend geschlossen werden muss.
Aktuelle Infos sind unter www.ur.ch/strasseninfos erhältlich.

 

Quelle: Baudirektion Uri
Artikelbild: Symbolbild © RauL7 CC – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kanton Uri: Furkaöffnung verzögert sich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.