Hyundai stellt gesamte Personenwagen-Modellpalette auf Euro 6d-Temp um

06.07.2018 |  Von  |  Hyundai, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hyundai stellt gesamte Personenwagen-Modellpalette auf Euro 6d-Temp um
Jetzt bewerten!

Hyundai zählt erneut zu den Vorreitern in Sachen Umwelt und Antriebstechnik: In den nächsten Monaten bis zum 1. September 2018 werden alle Pkw-Modellreihen auf die Abgasnorm Euro 6d-Temp umgestellt.

Damit beweist Hyundai Kundennähe und bietet die sauberste Abgastechnologie für Diesel und Benziner deutlich vor der gesetzlichen Frist an.

„Mit der frühzeitigen und umfassenden Umstellung der gesamten Motorenpalette zur Erfüllung der zukünftigen Abgasnorm Euro 6d-Temp unterstreicht Hyundai erneut sein Engagement umweltfreundliche Fahrzeuge zu produzieren und seinen Kunden zukunftsorientierte, saubere Technologien anzubieten. Hyundai nimmt hierbei eine Vorreiterstellung ein und hat bereits Serienmodelle mit Elektro-, Hybrid-, Plug-in-Hybrid- sowie Brennstoffzellenantrieb im Handel“, erläutert Veljko Belamaric, Country Manager von Hyundai Suisse.

„Käufer eines neuen Hyundai – egal ob Diesel oder Benzinmotor – sind durch die umfangreiche Umstellung in Sachen Antrieb und Umwelt auf dem neuesten Stand und vor möglichen Fahrverboten sicher.“


IONIQ Plug-in

IONIQ Plug-in


Benzinpartikelfilter hält Einzug in GDi und T-GDi Motoren

Die Einhaltung der künftigen Grenzwerte wird durch zusätzliche Abgasreinigungstechnik sichergestellt. So werden alle Hyundai Pkw-Modelle mit Benzindirekteinspritzer mit der Bezeichnung GDi und T-GDi in den kommenden Wochen und Monaten mit einem Benzinpartikelfilter ausgerüstet. Dieser filtert die bei Motoren mit Direkteinspritzung auftretenden Russpartikel aus dem Abgasstrom.

Auch die Hyundai MPI Benzinmotoren mit Saugrohreinspritzung werden mit Hinblick auf Euro 6d-Temp optimiert.

Die CRDi Dieselmotoren erhalten zusätzlich zum Dieselpartikelfilter und zum Oxidationskatalysator ein SCR-System (selektive katalytische Reduktion), das durch Einspritzen einer Harnstofflösung die Stickoxid-Emissionen (NOX) in Stickstoff und Wasser umwandelt und sie dadurch reduziert.

Neben der Umstellung der kompletten Motorenpalette zur Einhaltung der erst ab 1. September 2019 verbindlichen Abgasnorm Euro 6d-Temp baut Hyundai sein Modellangebot an umweltfreundlichen Fahrzeugen kontinuierlich aus.

In diesem Jahr führt Hyundai mit dem Nexo bereits sein zweites Serienbrennstoffzellenfahrzeug ein, das eine Reichweite von bis zu 756 km nach NEFZ möglich macht. Zudem kommt das erste Elektro-SUV für einen breiten Kundenkreis, der All-New KONA electric, mit einer Reichweite bis zu 546 km (nach NEFZ) in den Handel. Bis 2020 plant Hyundai 15 Modelle mit alternativen Antrieben auf den Weltmarkt zu bringen.


All-New KONA

All-New KONA


WLTP-Messverfahren für eine grössere Realitätsnähe

Das Besondere an der neuen Abgasnorm Euro 6d-Temp: Das Einhalten der vorgeschriebenen Grenzwerte wird auf realitätsnähere, am alltäglichen Einsatz der Fahrzeuge orientierte Art nachgeprüft. Absolviert werden zwei Testverfahren: der Prüfstandstest WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure) sowie erstmals das RDE-Verfahren (Real Driving Emissions), das die Einhaltung der Abgasgrenzwerte im realen Fahrbetrieb auf der Strasse überprüft.

Das WLTP-Verfahren wird den bisherigen Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) flächendeckend ablösen und wird bereits für die Abgasnorm Euro 6c verwendet, die seit September 2017 für die Typgenehmigung neuer Modelle verpflichtend ist und ab dem 1. September 2018 für alle Neuzulassungen gilt.

Wie beim Vorgänger-Zyklus NEFZ handelt es sich beim WLTP um eine reine Labormessung. Für die Abgasnorm Euro 6d-Temp werden die Schadstoffemissionen hingegen erstmals auch unter realen Fahrbedingungen im Strassenverkehr gemessen.

Im sogenannten RDE-Verfahren (Real Driving Emissions) wird geprüft, ob die Grenzwerte insbesondere für Stickoxide und Russpartikel auch im normalen Fahrbetrieb eingehalten werden. Ab dem 1. September 2019 müssen alle Neuwagen, die in der EU zugelassen werden sollen, die Grenzwerte nach der Abgasnorm 6d-Temp auf dem Prüfstand und auf der Strasse erfüllen.

 

Quelle: Hyundai Suisse
Artikelbilder: Hyundai Suisse

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Hyundai stellt gesamte Personenwagen-Modellpalette auf Euro 6d-Temp um

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.