Haben Elektroautos Zukunft?

27.03.2020 |  Von  |  Auto, Elektromobilität, News

Die Politik in vielen Ländern hat das Elektroauto als das wichtigste Ziel im Strassenverkehr hervorgehoben. Mit Blick nach Deutschland scheint es beinahe so, als wolle man das E-Auto auf Teufel komm raus fördern.

Die Autofahrer hingegen sind überhaupt nicht überzeugt. In Deutschland galt als erklärtes Ziel, mindestens eine Million Fahrzeuge bis 2021 auf den Markt zu bringen. Aktuell fahren nicht einmal 100.000 auf deutschen Strassen (bei insgesamt über 56. Millionen Autos in Deutschland).

Die Menschen sind nicht überzeugt von der Leistung und sehen gleichzeitig ein Chaos bei den Ladestellen. 2 – 6 Stunden warten ist für die meisten eine Zumutung. An den Schnellladestellen geht das meistens in 40 – 60 Minuten, aber selbst das ist zu lang. Auch in der Schweiz ist ein identisches Bild zu beobachten. Um die 30.000 E-Mobile sind es bislang, bei etwas mehr als insgesamt 6 Millionen Autos auf den Schweizer Strassen.

E-Auto – eine uralte Erfindung

Der Blick in die Vergangenheit wirft immer wieder Fragen auf. Seit über 100 Jahren gibt es das E-Auto, durchsetzen konnte es sich aber dabei nie. Immer mal wieder gab es Zeiten, in denen es glänzte, doch ganz schnell verschwand es wieder. Sprechen wir vom Elektrofahrzeug, denken wir unweigerlich an Tesla und genau da beginnen die Probleme. Die Käufer können das Unternehmen nicht einschätzen. Es kann schon morgen pleite sein. Tesla steht als Synonym für den E-Markt, der noch so viele Unsicherheiten birgt.



Warum kaufen Menschen E-Auto?

Der beste Blick fällt hierfür auch wieder nach Deutschland. Nachdem die Regierung dort ihre eigene Automobilindustrie an den Pranger gestellt hat, was ja schon aussergewöhnlich war, musste ein neuer Antrieb her. Der Diesel ist so sehr in Verruf gekommen, dass es immer mehr Fahrverbote gibt. Das Ganze hat sich dann so verselbstständigt, das die Fahrer einfach Angst hatten. Wer auf das Auto angewiesen ist, spürt daher immer dieses Kribbeln. Viele Käufe erfolgten daher in Vergangenheit aus Angst und Abhängigkeit dem Auto gegenüber, nicht aber wegen der neuen Innovation, die eigentlich überzeugen soll.

Die Politik ist masslos davon überzeugt: Die Zukunft gehört dem Elektroauto und daran darf auch nicht gerüttelt werden. So ist unserem Nachbarland zu beobachten, dass andere Antriebe, die vielleicht sogar innovativer sein könnten, gar nicht mehr verfolgt werden. Die Fördermittel werden eingestellt oder massiv gekürzt. Dabei ist bis heute die Versorgungssicherheit nicht gewährleistet. Das deutsche Stromnetz ist veraltet, der Trassenausbau kommt seit 20 Jahren kaum voran. Die Atomkraftwerke werden nach und nach abgeschaltet. Unklar ist also, woher der Strom kommen soll.

Wer einmal mit seinem E-Auto die Schweiz verlassen hat und in Deutschland gelandet ist, hat schnell bemerkt, dass es nicht so einfach ist, eine E-Ladesäule zu finden. Und nicht nur das. Beim Tanken stellt sich die Frage, was wir überhaupt bezahlen müssen. Einige Tanksäulen haben gleich mehrere Preismodelle. Zahlung per Minute zu einem festen kWh Preis oder als Abo mit einer Festgebührt. Vor dem Tanken muss also gerechnet werden, was die enorme Ladezeit noch einmal deutlich verlängern kann. Solange dieses Chaos nicht beseitigt ist, hat das E-Auto kaum eine Chance.

 

Titelbild: Smile Fight – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Haben Elektroautos Zukunft?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.