GRIP-Testfahrer testet die krassesten Autos aus 50 Jahren AMG

15.09.2017 |  Von  |  Auto, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
GRIP-Testfahrer testet die krassesten Autos aus 50 Jahren AMG
Jetzt bewerten!

Zum 50-jährigen Firmen-Jubiläum präsentiert AMG „Project One Hypercar X1“ auf der IAA in Frankfurt. Der Supersportler hat ein Formel-1-Aggregat und vier Elektromotoren, die zusammen über 1.000 PS leisten.

GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie sieht sich den brandneuen Boliden genau an und testet die spektakulärsten Autos der Firmengeschichte – von der legendären „roten Sau“ aus dem Jahr 1971 bis zum modernen SLS AMG Black Series mit 631 PS.


Die legendäre "rote Sau" aus dem Jahr 1971

Die legendäre „rote Sau“ aus dem Jahr 1971


Zur Bundestagswahl checkt Det Müller: In welchen Autos reisen Staatschefs und welche Staatskarossen gibt es auf dem Gebrauchtwagenmarkt? Wie liess sich Erich Honecker kutschieren? Wie sieht das Papamobil von innen aus?

Ferrari, Jaguar, Lamborghini – Die blechgewordene High-Society versammelt sich auf dem Hof von Sergej Diduk. Der Edelschrottplatzhändler kauft Sportwagen, die bei Unfällen zu Schrott gefahren wurden, um sie in Teilen zu verkaufen. Ferrari-Besitzer sparen so beim Bremsenkauf schnell mal 7.500 Euro. Wie Luxusschlitten geschlachtet werden und wer hier einkauft – GRIP war dabei.

Der neue McLaren 570 S Spider ist mit dickem V8-Motor, 570 PS und 328 km/h Topspeed ein wirklich böses Gerät. Ohne Dach dauert der Spurt von 0 auf 100 Stundenkilometer gerade mal 3,2 Sekunden. Mehr Fahrspass geht nicht, doch das hat seinen Preis: Der McLaren kostet über 200.000 Euro. GRIP-Testfahrerin Cyndie Allemann checkt: Ist der Brite wirklich so viel wert? Was unterscheidet ihn von anderen Supersportlern seiner Klasse? Und wer kauft sich sowas?

Mit Stil, Charme und weissen Handschuhen: Beim exklusiven Chauffeur-Training lernt man, wie man der High Society beim Einsteigen richtig die Autotür öffnet und worauf beim sanften Bremsen im Stadtverkehr zu achten ist. Martin Gerstenberg nimmt für GRIP teil. Hat er das Zeug zum Rolls-Royce-Chauffeur?

Jeden Sommer treffen sich PS-Freaks auf den Tuningtreffen in der ganzen Republik! GRIP ist mittendrin zwischen Chrom, Qualm und heissen Kurven! Wer wird Drift-König, wer wird Miss Tuning 2017, wer hat die krasseste Tuning-Kiste?

„GRIP – Das Motormagazin“ am 17. September 2017, 18:00 Uhr bei RTL II

 

Quelle: RTL II
Artikelbilder: © RTL II

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

GRIP-Testfahrer testet die krassesten Autos aus 50 Jahren AMG

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.