GRIP: „Promis im Matsch“ mit Smudo von den Fantastischen Vier

19.01.2018 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
GRIP: „Promis im Matsch“ mit Smudo von den Fantastischen Vier
Jetzt bewerten!

GRIP-Testfahrer Niki Schelle und Smudo von den Fantastischen Vier machen sich richtig schmutzig.

Ausserdem: Matthias Malmedie baut einen Bugatti Chiron, Behördenversteigerung in Hamburg, der neue Porsche 911 GT2 RS und Unfälle durch Handys am Steuer.

Langenaltheim bei Ingolstadt. Der Ortsname wird Deutschlands TV-Prominenz künftig die Schweissperlen auf die Stirn treiben! Rallye-Profi Niki Schelle hat einen anspruchsvollen Parcours gebaut, in dem GRIP zur grossen Challenge „Stars im Schlamm“ bittet. Als erster Promi muss Smudo von den Fantastischen Vier in dieser neuen Rubrik beweisen, wie gut er mit einem Hardcore-Offroader klarkommt. Es geht um Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Mut und richtige Selbsteinschätzung! Sein Offroad-Untersatz: ein Side-by-Side-Buggy von Yamaha. Satte 115 PS leistet der YXZ 1000 R. In welcher Zeit schafft Smudo den dreckigen Parcours? Fest steht: Es wird richtig schmutzig.

In Molsheim im Elsass werden Autoträume geboren: Im so genannten Atelier fertigt Bugatti den 1.500 PS-starken Chiron. Rund drei Millionen Euro kostet dieses 420 km/h schnelle Kunstwerk – edelste Zutaten, viel Technik-Knowhow und liebevolle Handarbeit. Matthias Malmedie wirft einen exklusiven Blick auf die Entstehung des Hypersportlers und darf sogar selbst „seinen“ Bugatti bauen.

In Hamburg kommen Behördenfahrzeuge unter den Hammer. Es gibt nichts, was Auktionator Dieter Krieser nicht an den Mann gebracht hat. Diesmal ist vom Baufahrzeug über Kleinwagen bis zum Gefängnis-Bus wieder alles vertreten. Die Fahrzeuge ziehen Privatleute und professionelle Händler magisch an.

GRIP-Testfahrerin Cyndie Allemann fühlt dem derzeit heissesten Elfer aufs Blech. Im Heck des Porsche 911 GT2 RS lauern satte 700 PS – lassen sich die noch bändigen – oder ist das schon zu viel Qualm? Auf der Rennstrecke gibt Cyndie so richtig Gas. Doch sie hat einen „Fahrschüler“ mit an Bord: GRIP-Zuschauer Kenan hat sich per Facebook-Video für die Testfahrt beworben – und gewonnen!

Im Auto kurz aufs Handy geschaut – und man hat bei Tempo 100 über 100 Meter im Blindflug zurückgelegt! Erschreckend: Mehr als die Hälfte der Autofahrer tut das – mit verheerenden Folgen. 2015 starben im Strassenverkehr 350 Menschen in Folge von Handynutzung am Steuer – 94 mehr als durch Trunkenheitsfahrten.

„GRIP – Das Motormagazin“ am 21. Januar 2018 um 18:00 Uhr bei RTL II

 

Quelle: RTL II
Bildquelle: RTL II

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

GRIP: „Promis im Matsch“ mit Smudo von den Fantastischen Vier

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.