Family Business Awards: Audi Q5 55 TFSI e quattro für die Vipa Group SA

18.11.2019 |  Von  |  Audi, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Family Business Awards: Audi Q5 55 TFSI e quattro für die Vipa Group SA
Jetzt bewerten!

Die Vipa Group SA aus Lausanne war dieses Jahr unter den Finalisten des Family Business Awards. Letzten Freitag durfte die Geschäftsführung des Unternehmens einen Audi Q5 55 TFSI e quattro in der AMAG Etoy als Preis entgegennehmen.

Der Family Business Award zeichnet jedes Jahr ein Schweizer Familienunternehmen mit besonders nachhaltiger Unternehmensführung aus. Die diesjährigen Finalisten waren die Burgerstein Vitamine – Antistress AG aus Rapperswil-Jona, die Vipa Group SA aus Lausanne und die Wilhelm Schmidlin AG aus Oberarth.

Alle Finalisten erhalten als Preis von der AMAG einen Audi Q5 55 TFSI e quattro. Das sportliche aber gleichzeitig auch effiziente und im reinen Elektrobetrieb emissionsfreie Plug-in-Hybrid Modell aus dem Hause Volkswagen wird die Finalisten ein Jahr lang komfortabel und dynamisch begleiten. Der Gewinner darf das Fahrzeug zudem behalten. Letzten Freitag fand die Preisübergabe in der AMAG Etoy statt, bei welcher die Vipa Group SA, vertreten durch den Geschäftsführer Marc Ehrlich, das Fahrzeug von Laurent Monard, Geschäftsführer AMAG Etoy, in Empfang nahm.

Die Vipa Group setzt sich für einen nachhaltigen Materialkreislauf ein

Die Vision des 1965 von Michel Ehrlich in Lausanne gegründeten Familien-unternehmens VIPA Gruppe war, vorhandene Ressourcen wieder neu einzusetzen. Der Pionier begann bereits vor über 50 Jahren, durch den Handel mit Altpapier die Kreislaufwirtschaft zu forcieren.

Heute wird die Vipa Gruppe von den beiden Kindern des Gründers Marc Ehrlich und Sandra Sheinman geführt und besteht aus zwei verschiedenen und unabhängigen Firmen:

Die Retripa-Gruppe mit Sitz in Crissier ist der grösste Anbieter im Bereich der Abfallverwertung in der Westschweiz. Sie beschäftigt 145 Mitarbeiter und verfügt über sechs hochmoderne Sortierzentren, in denen jährlich 200.000 Tonnen Altpapier, Karton, Holz, Metalle und Grünabfälle werden mit Sortier- und Verwertungsanlagen zu Rohstoffen für die Industrie verarbeitet werden. Kunden der Retripa sind z.B. Firmen aus der Pharma-, Möbel-, Fahrzeugindustrie sowie Grossverteiler und Kommunen.

Die Vipa Gruppe ist das weltweit grösste unabhängige Unternehmen im internationalen Handel mit Papier zum Recycling. Vipa beschäftigt 140 Mitarbeiter in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien und verwaltet jährlich mehr als 2.000.000 Tonnen und 100.000 Seecontainer. Vipa arbeitet mit fast 100 Ländern auf der ganzen Welt zusammen.

Die Vipa Gruppe setzt nicht nur auf Recycling und fachgerechte Entsorgung, sondern bietet für ihre Kunden auch Schulungen an.

Über den Family Business Award

Die AMAG hat den Family Business Award zu Ehren ihres Gründers und Patrons Walter Haefner ins Leben gerufen, der sich stets für eine echte, gelebte und nachhaltige Firmenkultur eingesetzt hat. Ausgezeichnet werden besonders verantwortungsbewusste und unternehmerisch wirkende Familienunternehmen aus der Schweiz. Zudem verfolgt der Award den Zweck, auf die grosse volkswirtschaftliche Bedeutung von Familienunternehmen in der Schweiz aufmerksam zu machen.

Für die Wahl des siegreichen Unternehmens ist eine zehnköpfige Jury verantwortlich, welche aus ausgewiesenen Persönlichkeiten besteht. Präsidiert wird die Jury dieses Jahr von Dr. Karin Lenzlinger Diedenhofen, VR-Delegierte und Inhaberin Lenzlinger Söhne AG. Die weiteren Mitglieder der Jury sind: Dr. Philipp Aerni, Direktor CCRS Universität Zürich, Ständerätin Pascale Bruderer Wyss, Klaus Endress, Verwaltungsratspräsident der Endress+Hauser Gruppe, Hans Hess, Präsident Swissmem, Jürg Läderach, Inhaber Confiseur Läderach AG, Gabriela Manser, CEO Goba AG, Dr. Thomas Staehelin, Verwaltungsrat Switzerland Global Enterprise, Peter Stähli, CEO Gentiane Invest SA und Founder Swiss Economic Forum und Franziska Tschudi Sauber, VR-Delegierte und CEO Weidmann Holding AG.

An der Preisverleihung vom 10. September 2019 gewann die Wilhelm Schmidlin AG, welche sich in die Reihe der bisherigen Gewinner 1a hunkeler fenster AG & 1a hunkeler holzbau AG (2018), Jucker Farm AG (2017), FRAISA SA (2016), Wyon AG (2015), Entreprises et Domaines Rouvinez (2014), SIGA Holding AG (2013) und Trisa AG (2012) einreiht.

Titelbild: Alberto Vazquez (Mitte), Audi Verkaufsberater AMAG Etoy, übergibt den Audi Q5 55 TFSI e quattro an Marc Ehrlich, Geschäftsführer Vipa Group SA (links), der in Begleitung seiner Frau Isabelle Ehrlich (rechts) kam.

 

Quelle: AMAG Group
Bildquelle: AMAG Group

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Family Business Awards: Audi Q5 55 TFSI e quattro für die Vipa Group SA

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.