Die "dunkle Seite" der Macht: MH5 als Black Edition mit 815 PS und 1.030 Nm

Seit mittlerweile etwa vier Jahren ist BMWs grosse Hochleistungslimousine, der BMW M5 nun auf dem Markt und eine der absoluten Benchmarks seiner Klasse. Dementsprechend begeistert sind die nach reichlich Power lechzenden Petrolheads und Fans der Münchener Topmodelle mit dem M am Heck. Absolutes Highlight war nach dem 2020 erfolgten LCI, der ab Anfang 2021 für ein Jahr gebaute, M5 CS mit vergrösserter Leistung und verringertem Gewicht. Doch auch die F90 aus der Pre-Facelif-Zeit wissen natürlich nach wie vor uneingeschränkt zu begeistern. Umso mehr gilt dies, wenn sie wie dieses Exemplar zur Krafkur und Veredlung bei MANHART Performance war: Bühne frei für den MH5 800 Black Edition.

Während der 4,4-Liter-Biturbo-V8 im M5 Competition bereits im Serienzustand bullige 625 PS und 750 Nm generiert, legten die BMW-Spezialisten aus Wuppertal in dieser Hinsicht nochmals deutlich nach. Wie sehr, das verdeutlicht bereits die neue Modellbezeichnung, die sogar noch leicht tiefstapelt: 815 PS und 1.030 Nm maximales Drehmoment sind es nämlich, die der Achtzylinder nun bereitstellt, um die Limousine machtvoll nach vorne zu katapultieren. Erreicht wurde dies durch das MANHART-Motorpaket, das dem M5 ein umfangreiches Turbo-Upgrade beschert. Ergänzend wurde eine MANHART-Edelstahl-Abgasanlage ab Katalysator samt zweier mit Carbon ummantelter Doppelendrohre verbaut, zuzüglich Downpipes mit 200- Zellen-Katalysator.

















Auch optisch sorgte MANHART Performance für diverse Verfeinerungen und Individualisierungen des F90: Die MH5 800 Black Edition verzichtet zwar ihrer Bezeichnung entsprechend ausnahmsweise auf den sonst so typischen MANHART-Dekorsatz mit aufälligen Zierstreifen, sodass die schwarze Karosserie nur einige Dezente „MANHART“- und „MH5 800“-Schrifzüge trägt. Für Aufsehen sorgen hingegen die Anbauteile des Carbon-Exterieur-Pakets: eine Motorhaube mit zwei markanten Lufauslass-Einheiten, ein Frontspoileransatz, eine Heckspoilerlippe und ein Difusor-Einsatz. Darüber hinaus steht der Wagen auf einem Satz Hamann Anniversary EVO Black Line-Leichtmetallfelgen in 9×21 und 10,5×21 Zoll. Bezogen sind die mattschwarzen Vielspeichen-Räder mit Michelin Pilot Sport 4 S-Reifen der Dimensionen 265/30ZR21 und 305/25ZR21. Die passende Tieferlegung generiert ein Satz Tieferlegungsfedern aus dem Hause H&R.

Individuelle Akzente im sehr grosszügig mit Carbon ausgerüsteten Innenraum setzen zu guter Letzt ebenfalls aus CFK gefertigte Schaltwippen sowie MANHART-Fussmatten mit gesticktem Unternehmens-Schrifzug.

 

Quelle: XMedia-Group
Bildquelle: XMedia-Group

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});