Das Ledersofa: Einrichtung und Pflege

30.09.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Ledersofa: Einrichtung und Pflege
Jetzt bewerten!

Eines steht fest: Das Ledersofa gehört zu den edelsten Ausstattungsstücken in einem Wohnzimmer. Ausschlaggebend hierfür ist die Beschaffenheit des Oberflächenmaterials: Leder gilt als besonders langlebig und robust. Mit der richtigen Pflege bleibt das Ledersofa seinem Besitzer sehr lange erhalten und bewahrt ihm somit auch die Freude an seiner Einrichtung.

Allerdings sollte das Ledersofa nicht nur als Sitzmöbelstück dienen, sondern auch dem Einrichtungsaspekt gerecht werden. Damit die Ledercouch auch ihre komplette Wirkung entfalten kann, ist auf die Farbwahl zu achten. Sie möchten sich eine Ledercouch aus hellem Grün anschaffen? Dann sollte auch die restliche Zimmereinrichtung dazu passen.

Die Farbe: wie das Ledersofa zum Dreh- und Angelpunkt Ihrer Einrichtung wird

Jedem Zimmer kann man etwas geben, das als zentrales Designelement genutzt wird. Im Wohnzimmer übernimmt diese Rolle häufig die Couch. Gerade dann, wenn ein hochwertiges, teures Stück angeschafft wird, soll es im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Hierbei spielt die Farbe eine grosse Rolle.


Wie das Ledersofa zu pflegen ist, weiss der Händler oder Hersteller am besten. (Bild: © arsdigital - fotolia.com)

Wie das Ledersofa zu pflegen ist, weiss der Händler oder Hersteller am besten. (Bild: © arsdigital – fotolia.com)


Bei weissen Zimmerwänden macht sich beispielsweise ein schwarzes oder rotes Ledersofa gut. Wird ein roter Anstrich der Wände bevorzugt, dann passt die Farbe Schwarz beim Sofa sehr gut. Es sollte auch nicht unbedingt das ganze Wohnzimmer in einer bestimmten Farbe gehalten werden. Denn wenn man ein besonderes Farbenspiel zwischen Wand und Ledersofa schaffen will, genügt es auch, die Wand, an der das Sofa steht, in einer bestimmten Farbe einzufärben.


Tolle Atmosphäre mit einem Ledersofa schaffen. (Bild: © Baloncici - shutterstock.com)

Tolle Atmosphäre mit einem Ledersofa schaffen. (Bild: © Baloncici – shutterstock.com)


Brauntöne sind auch sehr beliebt, jedoch passen sie eher zum klassischen Einrichtungsstil. Koloniale Einflüsse können mit einem dunkelbraunen Ledersofa zum Vorschein gebracht werden; eine hellbraune Couchgarnitur passt hingegen eher zur Schrankwand aus Buche. Ein auffälliges Ledersofa, beispielsweise in der Farbe Pink, sollte vor einen farblich eher unauffälligen Hintergrund gestellt werden. Aktuelle Designermöbel wären auch hierzu die passende Einrichtung.


Aktuelle Designermöbel kombiniert mit einem Ledersofa. (Bild: © fischer-cg.de - fotolia.com)

Aktuelle Designermöbel kombiniert mit einem Ledersofa. (Bild: © fischer-cg.de – fotolia.com)


Die Einfachheit der Pflege

Es gibt nicht nur eine Lederart, ausserdem gibt es Leder in ganz unterschiedlichen Qualitätsstufen. Wie das Ledersofa also im Einzelnen zu pflegen ist, weiss der Händler oder Hersteller am besten.


Das Ledersofa in seiner vollen Schönheit präsentieren. (Bild: © virtua73 - fotolia.com)

Das Ledersofa in seiner vollen Schönheit präsentieren. (Bild: © virtua73 – fotolia.com)


Die meisten Möbelhersteller liefern zu ihren Ledersofas auch eine Broschüre mit den richtigen Pflegehinweisen. Sollten Sie eine solche bekommen, bewahren Sie diese gut auf und halten Sie sich unbedingt an die dort vermerkten Empfehlungen.


Das Ledersofa gibt es in ganz unterschiedlichen Qualitätsstufen. (Bild: © virtua73 - fotolia.com)

Das Ledersofa gibt es in ganz unterschiedlichen Qualitätsstufen. (Bild: © virtua73 – fotolia.com)


Generell gilt aber, dass leichteren Verschmutzungen schnell mit einem feuchten Tuch beizukommen ist, vor allem bei einer robusten Glattlederoberfläche. Staub oder Krümel haben hier keine Chance, denn im Handumdrehen sind diese entfernt.



Wer sein Sofa mit einem Staubsauger reinigt, sollte unbedingt darauf achten, dass die Düse keine scharfen Kanten hat. Leder ist zwar robust, aber die Oberfläche kann doch Kratzer annehmen, und das wäre ärgerlich. Mancher Besitzer eines Ledersofas schützt die Sitzflächen mit Decken oder Auflagen gegen frühzeitige Abnutzungserscheinungen. Im alltäglichen Gebrauch ist dies eine empfehlenswerte Methode.


Das Ledersofa gehört zu den edelsten Ausstattungsstücken in einem Wohnzimmer. (Bild: © virtua73 - fotolia.com)

Das Ledersofa gehört zu den edelsten Ausstattungsstücken in einem Wohnzimmer. (Bild: © virtua73 – fotolia.com)


Für den Fall, dass mal Gäste da sind und man das Ledersofa dann in seiner vollen Schönheit präsentieren möchte, kann man die Decken natürlich schnell entfernen.

 

Oberstes Bild: © Baloncici – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Ihr Kommentar zu:

Das Ledersofa: Einrichtung und Pflege

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.