Bridgestone: „Ologic-Technologie“ und weitere Partnerschaft mit BMW

28.05.2018 |  Von  |  BMW, News, Zubehör
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Bridgestone: „Ologic-Technologie“ und weitere Partnerschaft mit BMW
Jetzt bewerten!

Bridgestone, das weltweit führende Unternehmen der Reifen– und Gummibranche[1], setzt seine erfolgreiche Partnerschaft mit BMW als alleiniger Reifenausrüster für den neuen sportlichen BMW i3s fort.

Mit der Ausstattung des BMW i3 konnte der Reifenhersteller seine Expertise für Elektrofahrzeuge bereits unter Beweis stellen. Nun verlängern Bridgestone und die BMW Group ihre Partnerschaft.

Eine sportliche Entwicklung

Der neue BMW i3s ist sportlicher, dynamischer und breiter in der hinteren Spur als sein Vorgängermodell i3. Hinzu kommen ausgedehntere hintere Radhäuser. Auf diese spezifischen Veränderungen ist der Bridgestone Reifen perfekt ausgerichtet: Er ist 20 Millimeter breiter als zuvor und unterstreicht damit das sportliche Aussehen des Elektrofahrzeugs.

Gleichzeitig bietet er den passenden Grip, um Leistungssteigerung und Drehmoment zu maximieren. Dabei punkten sie nicht nur im technischen Bereich: Angepasst an die serienmässigen 20‘‘-Felgen des i3s sind die Bridgestone Reifen die perfekte optische Ergänzung zu den glänzenden Kanten der Radhäuser.



Die Ologic-Technologie

Die Elektrofahrzeuge BMW i3 und i3s verlangen ein völlig anderes Reifenkonzept: Mit seiner Ologic-Technologie liefert Bridgestone einen speziell für Elektrofahrzeuge entwickelten Reifen.

„Die Ologic-Technologie trägt zu einer optimalen und sichereren Performance der BMW Elektrofahrzeuge bei“, erklärt Julia Krönlein, Head of Marketing Bridgestone Central Region. „Wir verwenden ein schmales Ecopia EP500 Laufflächenprofil, das selbst auf nasser Fahrbahn für einen hervorragenden Grip sorgt.“

Das Design beinhaltet einen grösseren Reifendurchmesser, der den Rollwiderstand reduziert und die Energieeffizienz verbessert. „Bridgestone und BMW verfolgen beide den Ansatz Produkte zu entwickeln, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft liefern“, so Julia Krönlein weiter.

„Die Ologic-Technologie soll uns dabei helfen, unser langfristiges Ziel zu erreichen: Für 2050 planen wir eine weltweite Reduktion der CO2-Emissionen um 50 Prozent. Mit dem Ecopia EP500 hat Bridgestone einen einzigartigen und zukunftsweisenden Reifen für besondere Fahrzeuge geschaffen.“



Zukunftsweisend

Der neue Bridgestone Ecopia EP500 für den BWM i3s ist das jüngste Produkt der Partnerschaft zwischen der BMW Group und Bridgestone. Schon seit mehr als 20 Jahren werden viele BMW Modelle in der Erstausrüstung mit Bridgestone Reifen beliefert. Hinzu kommt die Zusammenarbeit bei der BMW Driving Experience.

[1] Basierend auf dem Reifenabsatz in 2016. Quelle: Tire Business 2017 – Global Tire Company Rankings.

 

Quelle: Bridgestone / P.U.N.K.T. PR
Artikelbilder: Bridgestone / P.U.N.K.T. PR

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Bridgestone: „Ologic-Technologie“ und weitere Partnerschaft mit BMW

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.