BMW Motorrad auf der SWISS-MOTO 2017

10.02.2017 |  Von  |  BMW
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
BMW Motorrad auf der SWISS-MOTO 2017
Jetzt bewerten!

Mit einer Premiere der besonderen Art beteiligt sich BMW Motorrad Schweiz an der SWISS-MOTO 2017. Im Rahmen der Fachausstellung, die vom 16. bis zum 19. Februar 2017 auf dem Gelände der Messe Zürich stattfindet, wird erstmals die neue BMW F 700 GS für die Schweizer Armee präsentiert.

Die speziell für militärische Anforderungen konfigurierte und um zusätzliche Ausrüstungsdetails ergänzte Variante des Enduro-Modells wird von Sommer an von den Soldaten genutzt.

Startbereit und auf der SWISS-MOTO 2017 zu sehen sind ausserdem die jüngsten Modellneuheiten für Strasse und Gelände, mit denen BMW Motorrad Schweiz über ideale Voraussetzungen verfügt, um auch im Jahr 2017 die Marktführerschaft in der Klasse der Motorräder mit mehr als 750 Kubikzentimetern Hubraum zu festigen und zusätzliche Zielgruppen für Fahrfreude auf zwei Rädern zu begeistern.

Als Allround-Talent im Segment der Mittelklasse-Enduros überzeugt die BMW F 700 GS mit hervorragenden Handlingeigenschaften, Wirtschaftlichkeit und hoher Alltagstauglichkeit.

Dank seiner vielseitigen Qualitäten konnte sich das von einem flüssigkeitsgekühlten Vierventil-Zweizylinder-Motor mit 55 kW/75 PS angetriebene Modell auch bei der von der armasuisse, dem Schweizerischen Bundesamt für Rüstung, durchgeführten Ausschreibung gegen seine Mitbewerber.


BMW F 700 GS Schweizer Armee

BMW F 700 GS Schweizer Armee


Um den speziellen technischen Anforderungen für den militärischen Einsatz zu entsprechen, werden die für die Schweizer Armee bestimmten Motorräder mit einer präzise zusammengestellten Zusatzausrüstung ausgeliefert. Die von dem Schweizer Anbieter Grüter + Gut GmbH erstellten Ausstattungsdetails umfassen unter anderem eine Gepäckbrücke, Seitenkoffer und Halterungen für die Bewaffnung der Soldaten.

Die massgeschneidert konfigurierte BMW F 700 GS wird in den kommenden Monaten an die Schweizer Armee ausgeliefert und im Sommer 2017 in Dienst gestellt. Sie ersetzt dort das bislang eingesetzte Vorgängermodell BMW F 650 GS.

Die universellen Fähigkeiten des neuen Armee-Motorrads werden durch die Buchstabenkombination GS in der Modellbezeichnung symbolisiert. Ihr höchstes Niveau erreichen sie im Bestseller der Marke, der BMW R 1200 GS. Dieses Modell wird auf der SWISS-MOTO 2017 in seiner jüngsten, detailliert überarbeiteten Ausführung gezeigt.

Zur neuen Saison präsentiert sich die souveräne Reiseenduro mit einer Vielzahl an Optimierungen in den Bereichen Fahrwerk, Komfort und Ausstattung. Auch das Emissionsverhalten der von einem 92 kW/125 PS starken Zweizylinder-Boxermotor angetriebenen BMW R 1200 GS wurde weiter verbessert. Für den besonders ambitionierten Offroad-Einsatz wird die neue Modellvariante BMW R1200 GS Rallye angeboten.

Die ebenfalls erstmals verfügbare Modellvariante BMW R 1200 GS Exklusive kombiniert ihre Langstrecken- und Geländetauglichkeit mit hochwertiger Präsenz und edlen Designmerkmalen.




R 1200 GS Rallye / Exclusive


Auch im Einsteiger-Segment sorgen die mit dem Kürzel GS verbundenen Eigenschaften jetzt für vielseitige Fahrfreude. Die neue BMW G 310 GS, die auf der SWISS-MOTO 2017 erstmals öffentlich in der Schweiz zu sehen ist, empfiehlt sich als idealer Begleiter für die Abenteuer des Alltags.




BMW G 310 GS


Angetrieben von einem Vierventil-Einzylinder-Motor mit 25 kW/34 PS, zeigt sie sich nicht nur wendig und agil im Stadtverkehr, sondern auch sicher und dynamisch bei Ausflügen auf Waldwege und Schotterpisten. Im Design der BMW G 310 GS werden zahlreiche Stilelemente der grossen Langstrecken-Enduros aufgriffen.

Die kompakten Proportionen, der kurze Radstand und die langen Federwege verhelfen ihr nicht nur zu einem charakteristischen Look, sondern auch zu souveränen Fahreigenschaften. Die Einführung in den Schweizer Markt ist für das zweite Quartal 2017 geplant.

Eine Erweiterung des Angebots vermeldet BMW Motorrad Schweiz auch im Modellbereich Heritage. Mit der Premiere für die BMW R nineT Pure, BMW R nineT Racer und BMW R nineT Urban G/S wächst die Auswahl der Modelle, die traditionelle Stilelemente mit innovativer Technik kombinieren, auf fünf Varianten an.




BMW R nineT Urban G/S


In besonders konzentrierter Form wird das klassische Roadster-Design von der neuen BMW R nineT Pure verkörpert. Vom grossen Rundscheinwerfer bis zum schlanken Heck bringt dieses Modell stilsichere Eleganz und pure Freude am Fahren zum Ausdruck. Das Design der BMW R nineT Racer orientiert sich dagegen unverkennbar am Rennsport der 1970er Jahre.




BMW R nineT Pure_BMW R nineT Racer


Die gestreckten Proportionen, der lange Radstand, die markante Halbschalenverkleidung, der Sitzhöcker und die weit hinten angeordneten Fussrasten prägen die schmale Silhouette. Seit mehr als 35 Jahren steht das Kürzel GS in Verbindung mit BMW Motorrad quasi synonym für Freiheit und Abenteuerlust auf zwei Rädern, onroad als auch offroad.

Die R nineT Urban G/S greift die Gene der allerersten und legendären BMW R 80 G/S aus dem Jahre 1980 wieder auf und überträgt sie mit moderner Technik in die heutige Zeit. Wichtigste Gemeinsamkeit der drei neuen und der zwei weiteren Modellvarianten ist der klassische und einzigartige, luft-/ölgekühlte Zweizylinder-Boxermotor mit 81 kW/110 PS.

Die Neuerungen, die den sportlichen Vierzylinder-Modellen der Marke zu gesteigerter Performance verhelfen, umfassen präzise Modifikationen in den Bereichen Antrieb, Fahrwerk und Design. Der Supersportler BMW S 1000 RR ist jetzt serienmässig mit der Traktionskontrolle DTC (Dynamische Traktions Control) einschliesslich Schräglagensensor und Feinjustierung ausgestattet.




S 1000 RR_S 1000 R_S 1000 XR


Die Sonderausstattung Fahrmodi Pro wird um das System ABS Pro ergänzt, das vor allem bei Bremsvorgängen in Kurven für zusätzliche Sicherheit sorgt. Der Reihenvierzylinder-Motor der BMW S 1000 RR erzeugt weiterhin eine Spitzenleistung von 146 kW/199 PS und weist jetzt ein weiter optimiertes Emissionsverhalten auf. Letzteres gilt auch für die Antriebseinheiten der Modelle BMW S 1000 R und BMW S 1000 XR, deren Leistung zugleich um 3 kW/5 PS auf 121 kW/165 PS gesteigert wurde.

Der Dynamic Roadster BMW S 1000 R erhielt ausserdem einen schwingungsentkoppelten Lenker, ein gewichtsreduziertes Heckteil für den Hauptrahmen, eine neue Fussrastenanlage und eine optimierte Instrumentenkombination. Das Leergewicht des Naked Bikes verringert sich um zwei auf 205 Kilogramm.

Der herausfordernd sportliche Auftritt der BMW S 1000 R wird durch ein weiterentwickeltes Frontdesign mit präziser Linienführung und reduzierten Verkleidungsumfängen noch intensiver betont. Zudem verfügt die BMW S 1000 R serienmässig über einen HP Titanendschalldämpfers.

Die optimierte Schwingungsentkopplung des Lenkers erhöht auch beim überarbeiteten Adventure Sport Modell BMW S 1000 XR den Fahrkomfort. Bei diesem Modell wurde ausserdem die erlaubte Zuladung um 10 Kilogramm erhöht.

Konsequent erweitert wurde für die neue Zweiradsaison auch das Angebot im Bereich der innovativen Mobilitätskonzepte auf zwei Rädern. Der Elektro-Maxi-Scooter BMW C evolution verbindet lokal emissionsfreie urbane Mobilität mit sportlich-agiler Fahrfreude. Sein Elektromotor erzeugt eine Dauerleistung von 19 kW/26 PS sowie eine Spitzenleistung von 35 kW/48 PS, mit der neben temperamentvollen Spurts auch ein Höchsttempo von 129 km/h möglich wird.




BMW C evolution


Wichtigste Neuerung für die aktuelle Zweiradsaison ist die Einführung einer weiterentwickelten Batterie. Der neue Hochvoltspeicher mit einer von 60 auf 94 Ah gesteigerten Nennladung bietet mit der optionalen Sonderausstattung Long Range eine erheblich grössere Kapazität, die es ermöglicht, die Reichweite auf bis zu 160 Kilometer zu erhöhen.

Neue optische Akzente setzt die für beide Modellvarianten verfügbare Lackierung in der Farbkombination Ionic Silver metallic / Electricgreen in Verbindung mit der Kontrastfarbe Blackstorm metallic.

Darüber hinaus stellt BMW Motorrad Schweiz auf der SWISS-MOTO 2017 die aktuellen Neuheiten aus dem Produktbereich Fahrerausstattung vor. Der neue Helm System 7 Carbon setzt nicht nur in den Bereichen Sicherheit und Aerodynamik Massstäbe, sondern beeindruckt auch mit aussergewöhnlicher Vielseitigkeit.




BMW Motorrad Fahrerausstattung


Mit wenigen Handgriffen und ohne den Einsatz von Werkzeug lässt sich der innovative Systemhelm in einen Jethelm verwandeln. Erstmals kann sein Kinnteil nicht nur wie gewohnt mithilfe der bewährten Viergelenkmechanik hochgeklappt, sondern vollständig abgenommen werden.

Für den erweiterten Einsatz – beispielsweise im Stadtverkehr oder auf entspannten Touren bei hohen Temperaturen – ist der Helm System 7 Carbon auch als Jethelm homologiert. Seine Schale besteht aus Vollcarbon und weist zusätzlich Verstärkungseinlagen auf. Der Sicherheit dienen auch die integrierten Nackenbänder, die bei einem Unfall dafür sorgen, dass der Helm in der bestmöglichen Position auf dem Kopf verbleibt.

Die Innenausstattung aus edlem Alcantara und DuPont Coolmax gewährleistet höchsten Tragekomfort. Ausserdem weist der Helm System 7 Carbon optimierte Aerodynamikeigenschaften, eine hervorragende Klimatisierung und ein gegenüber dem Vorgängermodell nochmals vergrössertes Sichtfeld auf.

Der ebenfalls neu in das Programm der Fahrerausstattung aufgenommene Anzug EnduroGuard verdankt seine herausragenden Eigenschaften einem von BMW Motorrad in Kooperation mit den Textil-Experten von Schoeller entwickelten Spezialmaterial. Der Profi-Enduro-Anzug besteht aus Dynatec, einem extrem abriebfesten Polyamid-Polyester-Mix, der als 3-Lagen-Laminat verarbeitet wird.

Zusätzlich kommt mit ceraspace ein spezielles Schutzgewebe zum Einsatz, bei dem extrem harte, in eine Polymermatrix eingebundene Keramikteilchen für besondere Robustheit und Hitzebeständigkeit sorgen. Zur Sicherheitsausrüstung des Anzugs EnduroGuard gehören ausserdem Protektoren der jüngsten Generation. Der Tragekomfort wird durch die BMW Climate Membran, das AirVent-System und variabel nutzbare Belüftungsverschlüsse perfektioniert.

Auf dem Aussenstand von BMW Motorrad Schweiz wird der BMW Motorrad Truck seine Türen öffnen und mit zahlreichen aussergewöhnlichen Motorrädern aus der Custombike-Szene sowie den neusten Trends aufwarten.

 

Quelle: BMW
Artikelbilder: BMW

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

BMW Motorrad auf der SWISS-MOTO 2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.