Audi RS Q8: 818 PS und 1.050 Nm im Ingolstädter SUV-Boliden

Keine Frage: Schon im Serienzustand ist der Audi RS Q8 eines der beeindruckendsten und bulligsten Hochleistungs-SUVs, die der deutsche Markt zu bieten hat. Satte 600 PS und 800 Nm aus einem vier Liter grossen Biturbo-V8 sind eine stattliche Ansage. Obwohl sie auf ein Leergewicht von 2,4 Tonnen treffen, katapultieren sie das Topmodell in unter vier Sekunden auf 100 km/h. Dennoch bietet der Allradler reichlich Potenzial für Optimierungen.

Dieses zum Vorschein zu bringen, haben sich die Spezialisten von MANHART Performance zur Aufgabe gemacht: Ihre neueste Interpretation ist der RQ 800.












Kenner und Freunde der Firma MANHART wissen auf Anhieb, was diese Modellbezeichnung bedeutet. Ganz recht: Die Zahl gibt einen klaren Hinweis auf den Leistungswert. Genauer gesagt sind es sogar 818 PS, die der Achtzylinder im Bug generiert, während das maximale Drehmoment statt ursprünglich 800 fortan 1.050 Nm beträgt. Zu verdanken sind diese Steigerungen der umfangreichen Motor-Überarbeitung. Herzstück ist dabei das MANHART Turbo-Upgrade in Kombination mit einem passenden MANHART Ladeluftkühler. Ergänzend kommen eine MANHART Carbon-Ansaugung by Eventuri sowie ein ECU-Remapping hinzu. Abgasseitig trumpft der RQ 800 mit einer MANHART Edelstahl-Abgasanlage samt Klappenfunktion auf. Sie mündet am Heck in vier 100 Millimeter durch- messenden MANHART Endblenden, die wahlweise keramikbeschichtet oder Carbon-ummantelt sind. Ebenfalls verfügbar sind abrundend MANHART Sport-Downpipes mit 200- Zellen-Katalysatoren, die jedoch keine TÜV-Zulassung haben und daher nur für den Export vorgesehen sind.

Neben dem Motor erhält auch das Getriebe ein Upgrade. Und wer sich angesichts der deutlich gesteigerten Power eine standfestere Bremsanlage wünscht, dem bietet MAN- HART auf Wunsch eine individuell konfigurierbare Anpassung selbiger. Hinsichtlich des Fahrwerks kam es beim abgebildeten Fahrzeug zu einer Optimierung sowie einer Tieferlegung des werksseitigen Luftfahrwerks. Zur Bewerkstelligung letzterer sind gleich zwei Optionen verfügbar: Einerseits ein Software-Tuning oder andererseits die Verwendung neuer Koppelstangen.

Als weiteres optisches Highlight rüstet MANHART den RQ 800 mit einem Satz der hauseigenen Classic Line-Felgen in 10,5×24 und 12,5×24 Zoll aus. Die in seidenmattem Schwarz mit farbiger Linie auf dem Horn ausgeführten Y-Speichen-Räder sind mit Bereifungen der Masse 295/30 ZR24 und 355/25 ZR24 bezogen. Ergänzend sorgt ein typischer MANHART Dekorsatz für Akzente an der bulligen RS Q8-Karosserie in Form von Zier- streifen und Schriftzügen. Zur Innenraum-Aufwertung offeriert MANHART Fussmatten.

 

Quelle: XMedia-Group
Bildquelle: XMedia-Group

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Audi RS Q8: 818 PS und 1.050 Nm im Ingolstädter SUV-Boliden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-13').gslider({groupid:13,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});