Genfer Autosalon: bald geht es los!

18.01.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Genfer Autosalon: bald geht es los!
3 (60%)
2 Bewertung(en)

Am 3. März 2016 ist es wieder soweit: Der Genfer Autosalon öffnet seine Pforten. Schon jetzt sind die 106’000 m2 Ausstellungsfläche im Palexpo voll ausgebucht.

Neu dabei sind über ein halbes Dutzend Aussteller, die sich erstmals im Genfer Rampenlicht präsentieren. Praktisch alle grossen Marken sowie zahlreiche Kleinserienhersteller von Sportwagen und renommierte Designer haben Pressekonferenzen angesagt mit dem Ziel, ihre neusten Kreationen vorzustellen.

Während die North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit noch alle Blicke auf sich zieht, bereitet sich das europäische Pendant, die Geneva International Motor Show, auf den grossen Auftritt vor. Kein Platz ist mehr frei in den sechs für die Fahrzeughersteller reservierten Hallen im Palexpo. Über ein halbes Dutzend neue Aussteller – u.a. Arash: Hersteller von exklusiven Sportautos in Kleinserie, BeeBee und Rimac Automobili: zwei Hersteller von Elektrofahrzeugen in unterschiedlichen Segmenten, Caractere Automobile: Veredler der Marken VW und Audi, Sin Cars: Designer von Supercars – sowie Spyker, der Hersteller von handgefertigten Sportboliden, der nach mehreren Jahren Abwesenheit zurück ist, stehen in den Starting Blocks.

Die Organisatoren des Automobil-Salons beschäftigen sich ihrerseits mit der Knacknuss, die 65 am ersten Pressetag angesagten Konferenzen zu koordinieren. Die Zahl von hundert Neuheiten und Premieren dürfte einmal mehr bei weitem überschritten werden.

Erstmals ist der Online-Ticketkauf bereits seit dem 1. Dezember auf der offiziellen Site möglich. Der vorverlegte Verkaufsbeginn fand grossen Anklang: über 5‘500 Tickets sind ohne jegliche Werbung verkauft worden.

Wer den Automobil-Salon unter optimalen Bedingungen besuchen möchte, plant ihn im Voraus. Informationen und Ratschläge dazu sind auf der offiziellen Site zu finden.



Tipps für den Besucheransturm

An den Wochenenden tummeln sich traditionellerweise grosse Menschenmengen in den Palexpo-Hallen. Wer die Möglichkeit hat, besucht den Salon unter der Woche und für noch mehr Komfort ab 16.00 Uhr, zu vergünstigten Preisen. Die optimalen Besuchstage sind Donnerstag, 3. März, Montagmorgen 7. März und Dienstag, 8. März 2016.

50 % Rabatt auf allen vor Ort verkauften Tickets ab 16.00 Uhr. Nicht mit anderen Angeboten kumulierbar.

Ticketing

Online-Ticketverkauf und an den Palexpo-Kassen

FNAC in der Schweiz und in Frankreich

fnac.ch oder fnac.com oder in Frankreich Tel. 0892 68 36 22 / € -.34/Min.

in der Schweiz : FNAC Verkaufsstellen

in Frankreich : FNAC Verkaufsstellen – Carrefour – Géant – Magasins U

Anreise und Eintritt: Kombi-Angebote

Die SBB RailAway-Kombis machen eine Anreise an den Salon und einen Eintritt zu vergünstigten Preisen möglich. Jedes Jahr nutzen zahlreiche Besucher die öffentlichen Verkehrsmittel, um ohne Stress an den Automobil-Salon zu gelangen. Die SBB setzen mehrere Extrazüge nach und ab Genf-Flughafen auf die Schienen, während die Genfer ÖV die Busfrequenzen ins Palexpo und zurück in die Stadt erhöhen.

Tipp: sbb.ch (online Ticketverkauf ab 1. Februar) an den Bahnhofschaltern und Ticket-Automaten (Railway-Kombi Zug+Eintritt)

Übernachtung

Eine möglichst frühzeitige Hotelreservation wird empfohlen. Das Genfer Tourismusbüro offeriert Pauschalangebote ab CHF 71.-/Person. Dieses umfasst die Übernachtung und ein Eintrittsticket für den Salon.

 

Artikel von: Internationaler Automobil-Salon Genf
Artikelbild: © Gustavo Fadel – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Genfer Autosalon: bald geht es los!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.