Auto-Jahr 2015: Goldener Herbst erwartet

07.10.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Auto-Jahr 2015: Goldener Herbst erwartet
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das Auto-Jahr 2015 präsentiert sich nach neun Monaten weiterhin freundlich. Im September gelangten 24’137 neue Personenwagen auf die Strassen der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein.

Dieser Zuwachs von 2’259 Fahrzeugen oder 10,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat liegt im bisherigen Jahrestrend. In den ersten drei Quartalen 2015 wurden insgesamt 239’594 Fahrzeuge erstmals immatrikuliert. Das Plus im Vergleich zum identischen Zeitraum 2014 beträgt 20’458 Neuzulassungen oder 9,3 Prozent. Erfreulich stabil zeigt sich auch das Wachstum bei den alternativen Antrieben.

Diese erreichten im September mit 985 Neu-Immatrikulationen einen Marktanteil von 4,1 Prozent. Vor Jahresfrist lag dieser noch einen Prozentpunkt tiefer.



Andreas Burgener, Direktor von auto-schweiz, freut sich über den zweitbesten September seit der Jahrtausendwende: «Mit der Ausnahme von 2011 hatten wir in diesem Millennium noch keinen September, in dem über 24’000 Neuwagen zugelassen wurden. Wir hoffen auf einen weiterhin goldenen Herbst.»

Dieses Wachstum sei aber auch dringend nötig, hielt Burgener fest. Die positive Marktentwicklung könne nicht über die währungsbedingte Margenerosion im Fahrzeughandel hinwegtäuschen.

 

Artikel von: auto-schweiz / auto-suisse
Artikelbild: © lumen-digital – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Auto-Jahr 2015: Goldener Herbst erwartet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.