CBD – eine mögliche Hilfe bei Schlafstörungen

14.12.2021 |  Von  |  Polizei.news

CBD (Cannabidoil) wird aus einer Hanfpflanze, meist der sogenannten “Cannabis sativa L” aus kontrolliertem Anbau gewonnen, hat jedoch andere Wirkungen und Effekte als das THC (Tetrahydrocannabinol), welches zum grössten Teil für die berauschende Wirkung verantwortlich ist.

Wie so viele Pflanzen, enthält auch die Hanfpflanze chemische Inhaltsstoffe, die sich positiv auf unsere psychische als auch physische Gesundheit auswirken können. So ist CBD als Öl zum Einnehmen beispielsweise für Angstzustände, Schlafstörungen, Depressionen, Übelkeit und Brechreiz wirksam und kann zum Auftragen bei chronischen Schmerzen, Entzündungen, Akne und Hauterkrankungen genommen werden.

CBD kann aber nicht nur als Öl oder Creme beispielsweise auf der Justbob Website erworben werden, es gibt inzwischen auch Kapseln, Brownies, Cookies, Kaugummis, Tees, Lollis, Schokolade, Gummibärchen oder gar Honigstäbchen.

Ist CBD legal?

Cannabidoil ist im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol kein Suchtstoff und führt somit nicht in die Abhängigkeit und fällt generell durch eine gute Verträglichkeit auf. Es gilt als relativ nebenwirkungsarm. ​​Mögliche, leichte Nebenwirkungen können Mundtrockenheit sein, ein niedriger Blutdruck oder Müdigkeit.

Auch wenn CBD an sich keine psychotrope Wirkung hat (Beeinflussung der Wahrnehmung, des Denkens, Fühlen und Handelns) müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden, damit die Herstellung, der Vertrieb, Erwerb und auch der Konsum legal sind.

Der Vertrieb von Produkten, die CBD enthalten, wird streng kontrolliert und hat je nach Land unterschiedliche Vorgaben für die Herstellung. In Deutschland ist das Endprodukt legal, soweit es weniger als 0,2% THC beinhaltet, oder aus dem Anbau in Ländern der Europäischen Union mit zertifiziertem Saatgut (Nutzhanf) stammt.

Wo kann man CBD kaufen?

Im Internet kann man unzählige Anbieter von CBD Produkten finden und problemlos bestellen. Vor dem Erwerb sollte man sich jedoch gut informieren, bevor man sich für eins entscheidet, da beispielsweise Öle zu unterschiedlich starken Konzentrationen erhältlich sind, was auch seinen Grund hat. Es gibt zum Beispiel Öle mit 2, 5, 10 oder 20% CBD Gehalt. Als grobe Daumenregel sind die niedrigen Prozentwerte für leichte Beschwerden gedacht, 10% bei mittleren Beschwerden anzuwenden und 20% bei sehr starken Beschwerden zu empfehlen.

Bei Zweifeln kann man sich in lokalen Geschäften zur Dosierung und Anwendung beraten lassen, um ein angemessenes Produkt auszuwählen und so eine korrekte Einnahme sicherzustellen und das gewünschte Ziel zu erreichen.

Wobei kann CBD helfen?

Nachweislich hilft das CBD Öl gut unter anderem bei Schlafstörungen und sollte für optimale Ergebnisse morgens und abends zur selben Zeit oral eingenommen werden und einige Minuten unter der Zunge bleiben bevor man es runterschluckt, um über die Schleimhäute aufgenommen zu werden.

Schlafstörungen können unter anderem bei Stress und Sorgen, Alkohol- und Drogenmissbrauch, Beschwerden und Schmerzen auftreten. Lang anhaltende Insomnie (unruhiges Schlafen mit mehrmaligem Aufwachen, lange nicht einschlafen können, im Morgengrauen aufwachen und nicht wieder zum Schlaf finden) kann fatale Auswirkungen auf die Psyche und Gesundheit haben, weshalb sie nicht ignoriert werden sollte.

In jedem Fall sollte man sich bei fehlender Linderung unbedingt unterstützend professionelle Hilfe suchen um sich nicht auf Ewig nachts im Bett herumwälzen und übermüdet durch den Tag quälen zu müssen.

 

Titelbild: LightField Studios – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

CBD – eine mögliche Hilfe bei Schlafstörungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.