bonus.ch zum Thema Autoversicherung: Alter und Nationalität, zwei Faktoren, welche die Prämien explodieren lassen!

23.06.2021 |  Von  |  Presseportal

Lausanne (ots) – Junge Lenker und solche mit ausländischer Nationalität werden mit deutlich höheren Prämien konfrontiert als andere Versicherte. Wenn diese beiden Kriterien zusammentreffen, können einige Zuschläge sogar 690% erreichen! Preisunterschiede, die für eine Vollkaskoversicherung fast CHF 4″000.- betragen können.

Das Online-Vergleichsportal bonus.ch führt jedes Jahr eine Umfrage zu den Autoversicherungsprämien in der Schweiz durch. Um die Tarife zu vergleichen, wurde Ende Mai 2021 eine Umfrage bei allen grossen Versicherern für drei verschiedene Altersprofile (18 / 30 / 70 Jahre) durchgeführt. Ergebnis: Obwohl sich die Preise im Vergleich zum letzten Jahr deutlich verändert haben, haben bestimmte Merkmale wie Alter und Nationalität immer noch einen extrem wichtigen Einfluss auf die Prämie.

Prämienvergleich: Schweizer Lenker (30 Jahre) vs. serbischer Lenker (18 Jahre)

Jung zu sein und eine ausländische Nationalität zu haben, sind zwei Parameter, die den Preis für eine Autoversicherung explodieren lassen. Um das zu begreifen, muss man nur die Prämien eines 30-jährigen Schweizer Lenkers mit denen eines 18-jährigen serbischen Versicherten vergleichen.

Letzterer muss bis zu 8-mal mehr bezahlen, um identische Leistungen zu erhalten. Im Durchschnitt beträgt der Zuschlag 368%! Bei einer einfachen Haftpflichtversicherung sind es sogar 445%. Die geringste Differenz findet sich bei Generali. Sie liegt je nach Deckungsart (Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko) zwischen 101% und 148%.

In Franken bedeutet dies Preisunterschiede von bis zu CHF 3″779 für eine Vollkaskoversicherung! Beim gleichen Versicherer zahlt ein 18-jähriger serbischer Lenker in der Tat CHF 4″512.-, während ein 30-jähriger Schweizer Versicherter CHF 733.- zahlt.

Prämienvergleich: Schweizer Lenker (18 Jahre) vs serbischer Lenker (18 Jahre)

Bei zwei Profilen gleichen Alters, aber unterschiedlicher Nationalität, bleiben die Unterschiede signifikant. Ein junger Fahrer mit serbischer Nationalität zahlt im Durchschnitt 81% mehr als ein 18-jähriger Schweizer Versicherter. Bei derselben Versicherung beträgt der höchste Zuschlag 184 %. Nur Generali bietet eine nahezu gleiche Prämie an, unabhängig von der Nationalität.

Prämienvergleich: 18-jähriger vs 30-jähriger Schweizer Lenker

Mehr als die Nationalität ist das Alter des Lenkers der Faktor, der die Prämie am meisten beeinflusst. Im Durchschnitt muss ein junger Schweizer Lenker einen Zuschlag von 157% für die gleiche Deckung wie ein älterer Fahrer zahlen! Eine Haftpflichtversicherung kostet ihn sogar fast das Dreifache.

Wie im Vorjahr hat die Vaudoise die grösste Differenz bei den Tarifen (291%). In Zahlen ausgedrückt ergibt dies eine Jahresprämie von 394.- CHF gegenüber 1″540.- CHF. Umgekehrt ist die geringste Differenz bei einer Haftpflichtversicherung bei der Generali mit einer Differenz von 126% zu verzeichnen, was immerhin CHF 564.- entspricht.

Prämienvergleich: 30-jähriger vs 70-jähriger Schweizer Lenker

Während einige Versicherer Senioren mit deutlich höheren Prämien bestrafen (bis zu 61%), bieten andere Anbieter vorteilhafte Tarife im Vergleich zu einem 30-jährigen Lenker (Prämienunterschied von bis zu -20%) an.

Alter und Nationalität sind nicht die einzigen Parameter, die die Höhe der Prämien beeinflussen. Die Erfahrung des Lenkers, das Geschlecht, der Wohnort, die Anzahl der gefahrenen Kilometer, der Wert des Fahrzeugs oder auch die Farbe des Autos sind weitere Faktoren, die den Preis einer Autoversicherung beeinflussen.

Entwicklung der Autoversicherungsprämien

Von Monat zu Monat und sogar von Woche zu Woche passen die Versicherer die Prämien an, basierend auf dem Wettbewerb und der Analyse der Schadensabrechnungen, um Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten. Diese schnelle und dynamische Anpassung wird durch die Digitalisierung der Branche erleichtert und ermöglicht es jedem Verbraucher, durch den Vergleich von Autoversicherungen erhebliche Ersparnisse zu erzielen.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum reichen die Prämienschwankungen von -36% bis +42%. In den extremsten Fällen sanken einige Prämien um CHF 547.-, während andere um CHF 653.- stiegen.

Mit dem bonus.ch Vergleich ist es einfach, sich einen Überblick über den Markt zu verschaffen und das Angebot auszuwählen, das Ihren Bedürfnissen und Finanzen am besten entspricht. Dieses Tool ist übrigens sehr beliebt: jedes Jahr werden fast eine Million Prämienberechnungen durchgeführt.

Detaillierte Ergebnisse der Analyse:

https://www.bonus.ch/Pdf/2021/Autoversicherung-vergleich.pdf

Direktzugang zum Rechner für Automobilversicherungsprämien:

https://www.bonus.ch/zrZKKZD.aspx

Pressekontakt:

Weitere Informationen:

bonus.ch SA
Patrick Ducret
CEO
Place Chauderon 20b
1003 Lausanne
021.312.55.91
ducret(a)bonus.ch

Lausanne, den 23. Juli 2021

Original-Content von: bonus.ch S.A. übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

bonus.ch zum Thema Autoversicherung: Alter und Nationalität, zwei Faktoren, welche die Prämien explodieren lassen!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.