Kia präsentiert erstmalig Elektroauto

08.09.2014 |  Von  |  Auto, Neuwagen
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kia präsentiert erstmalig Elektroauto
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Zum umweltbewussten Fahren sind Elektroautos über die letzten Jahre nicht nur in der Schweiz in den Vordergrund gerückt. Die südkoreanische Marke Kia hatte lange Zeit kein Elektromobil angeboten; mit einem neuen Derivat der Baureihe Soul hat sich dies nun geändert.

Der Soul EV präsentiert sich dabei als echter Stadtwagen, der vom Hersteller vor allem für seine hohe Reichweite gelobt wird. Mehr als 200 km sollen nach Werksangaben mit der einmaligen Aufladung des Lithium-Polymer-Akkus gefahren werden können, in der Praxis dürfte dies eine tatsächliche Reichweite von mehr als 150 km bedeuten.

Anderer Weg als Schwestermarke Hyundai

Während das Wirtschaftswachstum hierzulande den Schweizer Energieverbrauch ansteigen lässt und eine Verteuerung verschiedener Energieträger droht, achten Autofahrer verstärkt auf alternative Technologien. Kia geht hierbei einen anderen Weg als die Schwestermarke Hyundai, die erst vor Kurzem erstmalig ein Serienfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb vorgestellt hat. Bei der Suche nach einem echten Elektromobil für den Stadtverkehr müssen Schweizer Kunden dennoch tief in die Tasche greifen, der Kia Soul EV scheint nicht für unter 35’000 Schweizer Franken eingeführt zu werden. Durch viele technische Extras wird es jedoch möglich, die Energie des Fahrzeugs geschickt zu verwalten und den Akku hierdurch zu schonen.

Den Energieverbrauch des Stadtwagens auf Sparflamme setzen

In einer Zeit, in der politisch die Revision der Energieverordnung in der Schweiz diskutiert wird, lassen sich bereits im Privaten mit kleinen Massnahmen Energiekosten einsparen. Der E-Soul von Kia macht dies durch intelligente Einrichtungen deutlich: Beispielsweise können Einzelfahrer auf Knopfdruck die Klimaanlage oder Heizung für die Beifahrerseite abstellen. Auch das generelle Betreiben der Anlage und weiterer Elektrokomponenten des Fahrzeugs werden in einem Eco-Modus möglich, was den Akku schont und den Energieverbrauch des Fahrzeugs drosselt. Über die Rückgewinnung von Bremsenergie findet eine zusätzliche Aufladung des Akkumulators während der Fahrt statt.

Echtes Stadtfahrzeug mit ausreichend Ladevolumen

Wer in der Schweiz eher in grösseren Städten wie Basel, Zürich oder Solothurn unterwegs ist und hierfür einen sparsamen Kleinwagen wünscht, sollte einen Blick auf die Neuauflage des Soul werfen. Kia kennt dabei die Vorlieben der Kunden und setzt jene durch gehobenen Platz im Kofferraum um, damit ausreichend Raum für alle Einkäufe bleibt. Die hierfür verbreiterte Rückpartie ist optisch etwas gewöhnungsbedürftig, erfüllt ihren Zweck jedoch perfekt. In puncto Leistung dürfen sich Käufer des Soul EV auf einen Elektromotor mit 110 PS und ein maximales Drehmoment von 285 Nm freuen.

 

Oberstes Bild: © Darren Brode – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Kia präsentiert erstmalig Elektroauto

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.