Warschau: 4. World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“

05.09.2016 |  Von  |  Messen/Events, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Warschau: 4. World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Mobilitätsakademie AG des TCS in Warschau führt am 7. und 8. September 2016 den 4. World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“ durch. Akteure aus aller Welt tauschen sich beim Kongress über Brennpunkte und Entwicklungen kollaborativer Mobilitätsangebote aus. Mit der diesjährigen Gastgeberin Warschau will der Kongress den osteuropäischen Markt stärker ins Visier nehmen und an internationaler Bedeutung gewinnen.

Die Mobilitätsakademie AG mit Sitz in Bern beobachtet bereits seit vier Jahren den kollaborativen Mobilitätsmarkt und bringt einmal jährlich an unterschiedlichen Standorten in Europa zentrale Akteure aus den Bereichen Car-, Ride- und Bikesharing an einen Tisch – am World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“.

„Mit wocomoco 2016 sind wir noch internationaler aufgestellt als in den vergangenen Jahren – gerade mit Blick auf unsere spannenden Referenten aus Europa, Amerika und Asien. Das freut uns und zeigt, welchen Bedeutungszuwachs „shared mobillity“ in den letzten Jahren weltweit erfahren hat. Und unsere gemeinsame Reise geht weiter: Nach der Schweiz, Österreich und Polen gehen wir mit der Unterstützung neuer Partner 2017 nach Deutschland und damit auf einen der wichtigsten europäischen Ko-Mobilitätsmärkte“, sagt Dr. Jörg Beckmann, Direktor der Mobilitätsakademie AG.

Das diesjährige Programm des World Collaborative Mobility Congress setzt sich aus 60 internationalen Referentinnen und Referenten zusammen, die während zweier Tage mit spannenden Rede- und Diskussionsbeiträgen aufwarten. Eine besondere Rolle nimmt dabei die Stadt Warschau ein, welche als Gastgeberin den Blick noch stärker auf den polnischen Markt leiten wird.

Die Partner des 4. Kongresses sind: Fédération Internationale de l’Automobile (FIA), Mobility Systems + Services und INVERS GmbH. Als Organisationspartner unterstützend mit dabei sind ausserdem New Mobility Polska, AustriaTech, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die International Road Transport Union (IRU) sowie das Polis Network. Mit dem Conference Host, der Stadt Warschau, wird der Kongress bereits zum zweiten Mal im Ausland durchgeführt – in Zusammenarbeit mit dem Klimapartner South Pole Group sogar erstmals klimaneutral.

Das Kongressprogramm sowie zahlreiche weitere Informationen zum Kongress sind auf der Webseite www.wocomoco.org einsehbar.

 

Artikel von: Mobilitätsakademie AG
Artikelbild: © Syda Productions – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Warschau: 4. World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.