VW-Partnerschaft mit SFV geht in die Verlängerung

21.03.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Nach gemeisterter EM-Qualifikation als zweiter der Gruppe beginnen nun die Vorbereitungen für das Schweizer Nationalteam auf die bevorstehende Europameisterschaft in Frankreich. Volkswagen ist bereits seit dem 1. Januar 2014 als offizieller Sponsor an der Seite der „Nati“. Jetzt wurde die Partnerschaft um vier Jahre verlängert.

Volkswagen führt seine Partnerschaft mit der Schweizer Nationalmannschaft und dem Schweizerischen Fussballverband weiter. „Ich freue mich sehr die erfolgreiche Partnerschaft bis 2020 um weitere vier Jahre zu verlängern. Wir haben uns in den letzten zwei Jahren immer gerne rund um den Fussball engagiert“, sagt Oliver Stegmann, Volkswagen Markenchef.



Damit wird das Fussballengagement auch auf nationaler Ebene fortgeführt. Volkswagen engagiert sich mit dem „Volkswagen Junior Masters“ auch erfolgreich im Jugendfussball und ist Partner des FC Basel – einem der erfolgreichsten Schweizer Fussball-Clubs. Durch ihre Handelsorganisation und ihre ortsansässigen Garagenbetriebe unterstützt die Marke zudem weitere Clubs, wie zum Beispiel den FC Luzern.

Mehrere Gründe für enge Partnerschaft

Die Verlängerung des Engagements für die Schweizer Nationalmannschaft kommt nicht von ungefähr, wie SFV-Generalsekretär Alex Miescher erklärt: „Wir haben Volkswagen als sehr guten Partner erlebt. Wir sind viel unterwegs und dank der Marke optimal ausgerüstet, was Sicherheit, Motorisierung und Fahrkomfort anbelangt“.

Die Weiterführung der Kooperation zwischen dem Fahrzeughersteller und dem Schweizerischen Fussballverband liegt zudem aus weiteren Gründen nahe: Zum einen ist Volkswagen die beliebteste, meistgekaufte Automarke der Schweiz und Fussball der Volkssport Nummer Eins hierzulande; Zum anderen unterstreicht das Engagement die Volksnähe sowie die Dynamik und Sportlichkeit der Marke.


(v.l.n.r.) Ricardo Rodriguez, Schweizer Nationalspieler; Alex Miescher, Generalsekretär SFV, Oliver Stegmann, Markenchef Volkswagen; Xherdan Shaqiri, Schweizer Nationalspieler anlässlich der Ankündigung der Partnerschaftsfortführung. (Bild: © VW Press)

(v.l.n.r.) Ricardo Rodriguez, Schweizer Nationalspieler; Alex Miescher, Generalsekretär SFV, Oliver Stegmann, Markenchef Volkswagen; Xherdan Shaqiri, Schweizer Nationalspieler anlässlich der Ankündigung der Partnerschaftsfortführung. (Bild: © VW Press)


Verband wir ausgestattet

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem Schweizerischen Fussballverband und Volkswagen wird der Verband weiterhin mit verschiedenen Fahrzeugen ausgestattet, um jederzeit sicher ans Ziel zu gelangen. „Zudem gibt es im Rahmen des Engagements weitere Sondermodelle.

Den Fans soll die Möglichkeit geboten werden, der Begeisterung für die Nationalmannschaft auch beim Fahren Ausdruck zu verleihen“, führt Volkswagen Markenchef Oliver Stegmann aus.

So stehen auch die neuen „ALLSTAR“-Sondermodelle von Volkswagen ganz im Zeichen des sportlichen Grossereignisses in Frankreich diesen Sommer. Dies wird unter anderem in der Marketing-Kommunikation deutlich: Im neuen Videospot zeigen Shaqiri und Co. ihr Können und fordern die sportlichen „ALLSTAR“-Sondermodelle spielerisch heraus.


Die Allstar-Modelle (Bild: © VW Press)

Die Allstar-Modelle (Bild: © VW Press)


Ausserdem setzen verschiedene Schweizer Nationalspieler die Sondermodelle in der aktuellen Print-Kampagne gekonnt in Szene. „Beim Verkauf eines jeden Sondermodells unterstützt Volkswagen die Nachwuchsförderung mit einem Beitrag von 50 Franken“, so Stegmann weiter. Diese Investition in den Schweizer Nachwuchsfussball soll den Grundstein für zukünftige Teilnahmen an Grossanlässen legen, damit auch in Zukunft aller Grund mitzufeiern und zum Jubeln besteht.

Live gegen die Grossen spielen

Beim „ALLSTAR“-Game kann jedermann live gegen die Nationalstars antreten. Im Wettbewerb gilt es vorab das Fussballkönnen in verschiedenen Disziplinen wie Jonglieren, Präzisionsschiessen oder Geschwindigkeit am Ball unter Beweis zu stellen. Die Besten können dann live gegen die Stars der Fussballnationalmannschaft antreten.

Alles zum „ALLSTAR“-Game und zur Anmeldung auf: www.volkswagen.ch

 

Artikel von: AMAG Automobil- und Motoren AG
Artikelbild: © VW Press

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

VW-Partnerschaft mit SFV geht in die Verlängerung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.