Toyota C-HR – heisser Kandidat bei Wahl „Car of the Year 2017”

07.12.2016 |  Von  |  Auto, News, Toyota
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Toyota C-HR – heisser Kandidat bei Wahl „Car of the Year 2017”
Jetzt bewerten!

Der neue Toyota C-HR hat es weit nach vorne geschafft. Bei der Kür von Europas „Car oft he Year 2017“ gehört er zu den sieben Finalisten und steht auf der sogenannten Shortlist. Aus dieser wird dann das beste Auto Europas ausgewählt.

Der spannende Moment kommt am 6. März 2017. Denn an diesem Tag wird der Gewinner der prestigeträchtigen Auszeichnung auf dem Genfer Automobilsalon bekanntgegeben.

Ein Crossover in Reinform

„Wir freuen uns, dass der Toyota C-HR im Finale steht. Dies beweist, dass unsere mutige Entscheidung für auffälliges Design, hohe Innenraum-Qualität, einen effizienten Hybridantrieb und ausgezeichnete Fahrdynamik ankommt. Der Toyota C-HR bringt frischen Wind in das schnell wachsende Segment kompakter SUV“, erklärt Karl Schlicht, Executive Vice President bei Toyota Motor Europe.

Der Toyota C-HR ist ein Crossover in Reinform. Eine coupé-artig, zum Heck hin abfallende Dachlinie trifft auf die hohe Bodenfreiheit und Robustheit eines SUV. Vier Ausstattungslinien und ein hoher Serienumfang liefern ein Fahrzeug ganz nach dem Geschmack des Käufers. Daneben ist das neue Toyota Juwel mit einem 116 PS (85 kW) starken 1.2-Liter-Benziner, der wahlweise mit Allradantrieb erhältlich ist, sowie dem markentypischen Hybridantrieb mit 122 PS (90 kW) im Angebot.

Schon viele Schweizer Bestellungen

In der Schweiz sind per Ende November bereits 314 Vorbestellungen für den Toyota C-HR eingegangen. Rund ein Drittel der Verträge wurde schon im September mit dem Onlineverkauf der Toyota C-HR „First Edition“ abgeschlossen. Die auf 100 Stück limitierte Sonderserie war binnen drei Wochen restlos ausverkauft und das, ohne dass einer der Kunden das Fahrzeug je selbst gefahren ist.

Die Wahl zum „Auto des Jahres“ findet bereits seit 1964 alljährlich statt und gehört zu den renommiertesten und ältesten Preisen der Automobilbranche. Motorjournalisten und somit ausgewiesene Experten ihres Fachs küren aus den Neuerscheinungen des Jahres das beste Fahrzeug.

Test auf Herz und Nieren

Diesmal wählte die 58-köpfige Jury aus mehr als 30 Neuheiten. Die sieben Finalisten werden nun auf einer Teststrecke nahe Paris intensiv auf Herz und Nieren geprüft, um Kriterien wie Innovation, Komfort, Qualität und Sicherheit, Design sowie Fahreigenschaften beurteilen zu können.




























 

Quelle: Toyota AG
Artikelbilder: © Toyota

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Toyota C-HR – heisser Kandidat bei Wahl „Car of the Year 2017”

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.