SRT Hellcat – jetzt auch beim Dodge Charger by GeigerCars

23.09.2016 |  Von  |  Tuning
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
SRT Hellcat – jetzt auch beim Dodge Charger by GeigerCars
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der zweitürige Dodge Challenger in der seit Ende 2014 angebotenen Top-Variante „SRT Hellcat“ ist das bislang leistungsstärkste Muscle Car weltweit. Für Hellcat-Fans, die einen Viertürer fahren wollen, gibt es jetzt ebenfalls ein Angebot. Auch der Dodge Charger darf die Auszeichnung „SRT Hellcat“ tragen.

US-Car-Spezialist GeigerCars aus München eröffnet für Interessenten diesseits des Atlantiks die Möglichkeit, an diese kraftstrotzende Sport-Limousine zu kommen – und zwar in einer spürbar nachgeschärften Version!

Leistungskit bringt die Höllenkatze auf 782 PS

Bereits ab Werk ist die „Höllenkatze“ dank des 707 PS starken Kompressor Achtzylinder-Motors der aktuell leistungsstärkste, serienmässige Viertürer. Ungeachtet dessen haben es sich Karl Geiger und sein Team nicht nehmen lassen, in Sachen Leistung noch eine Schippe draufzulegen: Ein Leistungskit steigert die Power der Limousine auf eindrucksvolle 782 PS – solche Werte sind sonst nur von Supersportwagen bekannt.

Verantwortlich dafür sind eine Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung, eine Luftfilterbox sowie eine neue Software-Abstimmung. Gleichfalls beeindruckend liest sich der Rest des Geiger Hellcat-Datenblatts: Das maximale Drehmoment beträgt bullige 923 Nm, womit in jedem Drehzahlbereich brachialer Vortrieb gewährleistet ist. Die Höchstgeschwindigkeit liegt unterdessen jenseits der 330 km/h, während der Sprint auf Tempo 100 durch die Launchcontrol bereits nach 3.6 Sekunden erfolgt ist.

Dass die SRT-Fahrzeuge auf der Geraden höllisch schnell sind, ist hinlänglich bekannt. Um darüber hinaus das Kurvenverhalten des Charger SRT Hellcat zu optimieren, verbaut GeigerCars ein KW-Gewindefahrwerk mit unabhängig voneinander einstellbarer Zug- sowie High- und Lowspeed-Druckstufendämpfung.


Muscle Car-Träume werden wahr – mit dem aufgepowerten Dodge Charger SRT Hellcat von GeigerCars. (Bilder: GeigerCars)


Optisch ein echter Hingucker

Optisch lässt der viertürige Hellcat nach der Geiger-Behandlung ebenfalls keine Zweifel an seiner herausragenden Stellung aufkommen. Neben dem bereits werksseitig gelieferten, aggressiven Auftritt samt überarbeiteter Frontpartie mit C-förmigem LED-Tagfahrlicht montieren die Münchener Spezialisten einen neuen Komplettradsatz:

Die exklusive Felge in den üppigen Formaten 9×22 Zoll sowie 10,5×22 Zoll kommt mit einer Bereifung von 265/30R22 respektive 295/25R22. Schliesslich rundet die giftgrüne Sonderlackierung das auffällige Erscheinungsbild perfekt ab.

 

Artikel von: GeigerCars.de GmbH
Artikelbild: © GeigerCars

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

SRT Hellcat – jetzt auch beim Dodge Charger by GeigerCars

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.