SPEED-BUSTER verleiht dem VW Golf VII GTI Clubsport Flügel

26.09.2016 |  Von  |  News, Tuning
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
SPEED-BUSTER verleiht dem VW Golf VII GTI Clubsport Flügel
4 (80%)
1 Bewertung(en)

7:49:21 Minuten: Das ist der neue Rundenrekord für Fronttriebler auf der Nordschleife des Nürburgrings. Aufgestellt hat ihn der VW Golf GTI Clubsport S und sich damit gegen die Konkurrenz von Renault, SEAT und Honda durchgesetzt, die sich zuvor um die Bestmarke stritten. Die Standard-Variante des GTI Clubsport hat zwar 45 PS (33 kW) weniger, ist aber nicht wesentlich weniger sportlich als das Rekord-Fahrzeug.

Der turboaufgeladene 2,0-Liter-Vierzylinder unter deren Haube leistet ab Werk 265 PS/195 kW. Obwohl der Clubsport damit bereits in der gehobenen Liga der kompakten Sportler spielt, sehen die Chiptuning-Spezialisten von SPEED-BUSTER aus Sinzig noch weiteres Optimierungspotenzial.

Die neue Leistung von 326 PS/240 kW und das ebenfalls gesteigerte Drehmoment von nunmehr 415 Nm (zuvor 350 Nm) ist der Multikanal-Chiptuning-Box zu verdanken, welche über eine fahrzeugspezifische Parametrie verfügt.


Schneller VW Golf wird durch SPEED-BUSTER-Tuning noch schneller. (Bild: © SPEED-BUSTER GmbH & Co. KG)

Schneller VW Golf wird durch SPEED-BUSTER-Tuning noch schneller. (Bild: © SPEED-BUSTER GmbH & Co. KG)


Mit dem richtigen Tuning zum Rekord. (Bild: © SPEED-BUSTER GmbH & Co. KG)

Mit dem richtigen Tuning zum Rekord. (Bild: © SPEED-BUSTER GmbH & Co. KG)


Selbstverständlich bleibt der temporäre Overboost-Leistungschub des GTI Clubsport auch bei Installation einer SPEED-BUSTER-Chiptuning-Box erhalten, sodass der heisse Golf kurzzeitig noch mehr Power entwickelt.

Der Anschluss der SPEED-BUSTER-Chiptuning-Box erfordert wenig Aufwand und erfolgt mit Hilfe eines fahrzeugspezifischen Kabelbaums samt originaler Steckverbindungen, der ebenso im Lieferumfang enthalten ist wie eine zweijährige Motorgarantie.

Durch den Einsatz neuster Mikroprozessor-Technologie verarbeitet die SPEEDBUSTER-Box die von den Sensoren des Golfs gelieferten Daten bei aktiviertem Tuning in Echtzeit, bevor sie in modifizierter Form zurück zum Motor-Steuergerät übermittelt werden. Neben den Leistungs- und Drehmoment-Werten verbessert die Chipbox im Übrigen sogar die Effizienz des Triebwerks, was sich in einer möglichen Reduzierung des Verbrauchs von bis zu einem Liter niederschlägt.

Zudem ist optional eine Erweiterung der Chiptuning-Box verfügbar, die eine Smartphone-Steuerung via spezieller App ermöglicht. Damit erhöhen sich die Kosten für die Chiptuning-Box von 549,- Euro um ein Aufpreis von 50,- Euro.

 

Artikel von: SPEED-BUSTER GmbH & Co. KG
Artikelbild: © SPEED-BUSTER GmbH & Co. KG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

SPEED-BUSTER verleiht dem VW Golf VII GTI Clubsport Flügel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.