Schweizer Autovermieter freuen sich über Rekordjahr

14.04.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Für die Autovermietungen aus der Schweiz war das vergangene Jahr von schwierigen Bedingungen gekennzeichnet. Durch die angespannte Währungssituation stellte der Europäische Wettbewerb eine grosse Herausforderung dar. Die Branche reagierte mit Anpassungen der Preise und einer Steigerung des Fahrzeugangebots.

Die Anstrengungen haben sich gelohnt. 2015 wurde ein Rekordergebnis verbucht. Ursprünglich wurde eine Stagnierung des Umsatzes und der Anzahl der Fahrzeugmieten erwartet. Beide Werte konnten erfreulicherweise gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.

Die anhaltende Währungssituation und die daraus resultierende Verteuerung des Ferienlandes Schweiz hat die Tourismusbranche auch im vergangenen Jahr stark getroffen. Der Preisdruck blieb weiterhin bestehen. Dieser Trend ist bei den Umsätzen pro Miettag (-2,5%) sowie pro Miete (-2,8%) als auch pro Fahrzeug/Monat (-5.1%) klar zu sehen.


Automieten liegen im Trend. (Bild: © Syda Productions – Shutterstock.com)

Automieten liegen im Trend. (Bild: © Syda Productions – Shutterstock.com)


Automieten: Attraktive Mobilitätsalternative

Der positive Aspekt in der aktuellen Lage ist die steigende Anzahl an Mieten. Gegenüber dem Vorjahr stieg dieser Wert um 4,5%. Auch die Anzahl der Miettage (+4.2%) entwickelte sich positiv. Der Höchstbestand an Fahrzeugen (+9,1%) ist ein weiteres Indiz, dass ein Fahrzeug mieten eine immer attraktivere Mobilitätsalternative wird.

Umsatzrekord in 2015 erzielt

Eine Umsatzsteigerung von 1,6% auf 347,2 Mio. (2014: 341,7 Mio.) ergab die Umfrage bei den Mitgliedern des Autovermieter-Verbandes der Schweiz (AVS) für das Jahr 2015. Dieses Ergebnis erzielten insgesamt 1’048 Mitarbeitende (+5,4%) an 1’660 (+4,5 %) Schweizer Mietstationen.

Der Ausblick auf 2016

Für das laufende Jahr wird wiederum mit einer anhaltenden Währungssituation gerechnet. Die Preise werden weiterhin unter Druck bleiben und müssen über die Volumen abgefedert werden. Zu dieser schwierigen Ausgangslage kommt mit einer Voraussichtlichen Praxisänderung der Europäischen Union, welche die Nutzung eines in der Schweiz angemieteten Fahrzeuges im EU-Raum stark einschränkt, eine zusätzliche Herausforderung auf die Schweizer Autovermieter zu.

 

Artikel von: Autovermieter-Verband der Schweiz AVS
Artikelbild: © Kekyalyaynen – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schweizer Autovermieter freuen sich über Rekordjahr

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.