Roger Daltrey inspiriert einen Rolls-Royce der „Wraith Inspired by Music“-Reihe

19.12.2016 |  Von  |  News, Rolls-Royce
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Roger Daltrey inspiriert einen Rolls-Royce der „Wraith Inspired by Music“-Reihe
Jetzt bewerten!

Eine Reihe von neun Fahrzeugen plant Rolls-Royce Motor Cars, die im Rahmen eines Projekts in Zusammenarbeit mit herausragenden Persönlichkeiten der britischen Musik-Szene entwickelt werden. Den Anfang macht Roger Daltrey, Frontman der legendären Band The Who.

Über das Rolls-Royce Bespoke-Programm entstand ein einzigartiger Wraith Inspired by Music, der Daltreys musikalisches Vermächtnis widerspiegelt. Der Erlös der Fahrzeuge kommt dem Teenage Cancer Trust und anderen karitativen Einrichtungen zu Gute.

Roger Daltrey von The Who war von den Bespoke-Möglichkeiten so begeistert, dass er sogar gleich zwei Fahrzeuge in Auftrag gab. Das erste ist inspiriert von seinem eigenen musikalischen Erbe und der Geschichte von The Who. So wird es zum Beispiel von dem berühmten Bullseye-Logo der Band geschmückt. Für das zweite arbeitete Daltrey mit dem Künstler Mike McInnerney zusammen, der seinerzeit das Artwork für das legendäre The Who-Album Tommy entwarf.

Zusammen mit den Farbspezialisten der Bespoke-Abteilung von Rolls-Royce schuf McInnerney ein ganz spezielles Design für den Wraith Inspired by Music. Dieses Exemplar wird das letzte der neun Fahrzeuge sein und im April 2017 zugunsten des Teenage Cancer Trust versteigert werden.

„Ich bin von der Aussicht begeistert, zusammen mit Rolls-Royce Spenden für den Teenage Cancer Trust sammeln zu können“, erklärte Roger Daltrey. „Die musikalischen Aussagen, die von den RollsRoyce Designern so perfekt an den beiden Fahrzeugen umgesetzt wurden, sind heute genauso relevant wie zu jener Zeit, in der wir sie ursprünglich geschaffen haben. Dazu habe ich eng mit den Designern zusammengearbeitet, um den Geist unserer Songs und deren Inhalte perfekt zu übertragen. So werden die Fahrzeuge zu ultimativen Sammlerstücken für The Who-Liebhaber.“

„Es sagt viel über die dauerhafte Anziehungskraft unserer Marke aus, dass so viele der grössten Ikonen der Musik Rolls-Royce als ultimativen Ausdruck ihres Erfolgs betrachten. Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir jetzt mit einigen der berühmtesten Musiker zusammenarbeiten. Während wir für wohltätige Zwecke Spenden generieren, bewahren wir durch die einzigartigen Sammlerstücke musikalische Vermächtnisse “, so Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars.

„Unsere Kunden arbeiten Hand in Hand mit den Designern und Handwerksspezialisten der Bespoke-Abteilung, um ihre persönliche Leidenschaft perfekt zum Ausdruck zu bringen.“

Neben Daltrey sind an dem Projekt noch weitere bekannte britische Top-Musiker beteiligt, deren Namen und hoch individuellen Fahrzeuge in den kommenden Monaten verkündet werden. Basis ist jeweils der Wraith Inspired by Music, der erst im vergangenen Jahr vorgestellt wurde.

Dem Projekt liegt eine Idee von Star-Fotograf Alistair Morrison zugrunde. „Ich arbeite gerade an einer Fotoserie, die von Roger Daltrey in Auftrag gegeben wurde“, so Morrison, der seit langem ein Freund des House of Rolls-Royce ist.

„Als ich den Wraith Inspired by Music sah und erfuhr, wie eingehend man sich bei Rolls-Royce mit den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden auseinandersetzt, wollte ich diesen Esprit in einem Projekt auszudrücken: Das musikalische Vermächtnis der Künstler wird durch einzigartige Automobile zum Ausdruck gebracht.“

Die Position von Rolls-Royce als führende Luxusmarke beruht ganz wesentlich auf dem fundamentalen Verständnis für die Kunden und deren Suche nach Authentizität. So macht das aktuelle Projekt die Art und Weise deutlich, wie eng die Kunden mit den Bespoke-Spezialisten zusammenarbeiten: Die Musik-Stars waren eingeladen, in Goodwood ihre Vorstellungen und die Visionen ihres musikalischen Werks zu erläutern. Bespoke-Designer Matthew Danton und Design Director Giles Taylor begleiteten sie dabei und übertrugen die Aussagen und Wünsche auf die neun Sammlerstücke.

„Es existiert schon lange eine faszinierende Synergie zwischen Rolls-Royce und jenen Künstlern, die eine Musik erschaffen, die nicht nur ihr eigenes Genre definiert, sondern auch völlig zeitlos ist. Der Wraith Inspired by British Music drückt diese einzigartige Verbindung aus, wie sie aktuell am Beispiel der Rock-Ikone Roger Daltrey deutlich wird“, erklärte Giles Taylor, Director of Design, Rolls-Royce Motor Cars.

„Durch ihre Zusammenarbeit mit dem Bespoke-Designteam werden die Stars dazu beitragen, die ultimative Verbindung zwischen ihren bemerkenswerten musikalischen Vermächtnissen und unserer Marke zu schaffen.“

 

Quelle: Rolls-Royce Motor Cars
Artikelbild: © Rolls-Royce Motor Cars

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Roger Daltrey inspiriert einen Rolls-Royce der „Wraith Inspired by Music“-Reihe

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.