Rennsport-Atmosphäre in Genf: Der neue Astra TCR mit 330 PS

07.03.2016 |  Von  |  Auto, Neuwagen
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Rennsport-Atmosphäre in Genf: Der neue Astra TCR mit 330 PS
Jetzt bewerten!

Als besonderes Highlight für die Motorsportliebhaber stellt Opel in Genf erstmals den Astra TCR vor.

Angetrieben wird das neue Rennauto aus Rüsselsheim von einem kraftvollen Zweiliter-Turbomotor, der es auf leistungsstarke 330 PS und 420 Newtonmeter Drehmoment schafft.


(Bild: © GM Company)

(Bild: © GM Company)


Dieser Schub gelangt über ein sequenzielles, per Wippenschaltung am Lenkrad bedientes Sechsgang-Renngetriebe an die Vorderräder.


(Bild: © GM Company)

(Bild: © GM Company)


Den Kraftschluss stellt eine Zweischeiben-Sintermetall-Kupplung her, beim Runterschalten hilft ein automatisiertes Zwischengassystem.


(Bild: © GM Company)

(Bild: © GM Company)


Verzögert wird der Rennwagen über 378 Millimeter grosse Scheiben und einen Sechskolben-Bremssattel vorne sowie 265-Millimeter-Scheiben nebst Zweikolben-Sattel hinten.


(Bild: © GM Company)

(Bild: © GM Company)


Die Bremsbalance kann der Fahrer vom Cockpit aus modulieren. Sein Renn-Debüt gibt der neue Kundensport-Tourenwagen im Laufe des Jahres im Rahmen der TCR-Rennserie (Touring Car Racing Series).



 

Artikel von: General Motors Suisse SA
Artikelbild: © GM Company


Ihr Kommentar zu:

Rennsport-Atmosphäre in Genf: Der neue Astra TCR mit 330 PS

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.