Power-Upgrades für BMW X6 (F16)

12.08.2016 |  Von  |  Auto, BMW, News, Tuning
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Als BMW das Sports Activity Coupé (SAC) erstmals vorstellte, traute kaum jemand dieser Verbindung aus robustem Sport Utility Vehicle( SUV) und der schicken Dachlinie eines Coupés einen grösseren Markterfolg zu. Doch schon wenige Monate entwickelte sich die Serienversion des X6 zu einem echten Verkaufsschlager – und das weltweit! Die zweite X6-Generation (F16) ist mittlerweile seit anderthalb Jahren bei BMW-Händlern zu haben – und zwar mit sechs verschiedenen Turbomotoren: drei Benzinern und drei Dieseln.

Für alle diese Aggregate offerieren die Experten von Wetterauer Engineering aus Koblenz jetzt ihre penibel ausgetüftelten, effizienten und zuverlässigen Power-Upgrades. Die Leistung des Einstiegs-Diesels xDrive30d mit serienmässigen 258 PS lässt sich so auf volle 300 PS steigern. Das maximale Drehmoment legt parallel von 560 auf nun 650 Nm zu.

Noch stärker ist natürlich der xDrive40d unterwegs, der bereits serienmässig mit 313 PS und 630 Nm antritt. Ihn pushen Tuning-Urgestein Frank Wetterauer und seine Crew auf insgesamt 355 PS und 720 Nm. Der von gleich drei Turboladern befeuerte Diesel-Sportler M50d schliesslich entwickelt nach der Wetterauer-Kraftspritze stolze 430 PS und wuchtet mächtige 860 Nm auf die Kurbelwelle (Serie: 381 PS / 740 Nm).


Bildergruppe: BMW X6


Leistungssteigerung auch bei Turbo-Benzinern

Ein ähnliches Angebot hält Wetterauer Engineering auch für die Turbobenziner des X6 F16 bereit: Der „kleine“ xDrive35i mit werksseitigen 306 PS / 400 Nm entwickelt nach der Leistungsoptimierung 360 PS und 480 Nm, sein grosser V8- Bruder xDrive50i legt von 450 PS / 650 Nm auf bis zu 530 PS und 800 Nm zu.

An der Spitze der X6-Nahrungskette aber steht freilich der brutale X6 M, dessen Biturbo-V8 die Wetterauer-Techniker von 555 PS / 680 Nm auf bis zu 707 PS und 900 Nm pushen. In Kombination mit einer (auch für alle anderen X6- Motorisierungen erhältlichen) Anhebung der Vmax-Drossel rennt die „Schrankwand“ X6 M so gerüstet volle 300 km/h.

Optional ist für alle X6 F16-Modelle auch eine Anpassung der Gaspedal-Dynamik erhältlich, welche eine noch spontanere Gasannahme initiiert.

 

Artikel von: Wetterauer Engineering GmbH
Artikelbilder: © Wetterauer Engineering

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Power-Upgrades für BMW X6 (F16)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.