Neue Vespa Primavera und Vespa Sprint EURO 4

04.09.2016 |  Von  |  Motorrad, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neue Vespa Primavera und Vespa Sprint EURO 4
Jetzt bewerten!

Die neuen Vespa-Modelle Vespa Primavera und Vespa Sprint sind da.

Das neue, ultramoderne i-Get-Triebwerk von Piaggio kommt in den neuesten Vespa-Versionen zum Einsatz und erfüllt bereits die Euro 4-Norm. Es überzeugt mit optimierter Leistungsentfaltung, niedrigeren Unterhaltskosten sowie extrem ruhigem und effizientem Motorlauf. Die neuen Modelle zeichnen sich ausserdem durch ein grosszügiges Ausstattungspaket und ein ABS-Bremssystem aus.

Einmal mehr unterstreicht Vespa seine technologische Avantgarde-Position, welche die Marke schon immer charakterisiert und ihre Geschichte geprägt hat. Die Vespa-Modelle gehören zu den modernsten und sichersten Motorfahrzeugen der Welt.

Jetzt rollen zwei neue Modellversionen der mit „kleiner Karosserie“ ausgestatteten Vespa Primavera und der Vespa Sprint auf die Strassen. Sie sind beide direkte Nachkommen der legendären „Vespino“, die in den 60er-Jahren ganze Generationen von jungen Menschen rund um den Globus verzaubert und transportiert haben.

Die neuen Modellversionen sind gekennzeichnet durch ihr umfangreiches Ausstattungspaket mit einem praktischen USB-Anschluss innerhalb des Schliessfachs im Beinschild und dem serienmässigen ABS-Bremssystem. Die bedeutendste Neuerung ist die Installation des neuen i-Get Euro4-Triebwerks von Piaggio, das mit hervorragenden Fahrleistungen, bescheidenem Verbrauch und extrem hoher Effizienz in allen Belangen glänzt.

Vespa Sprint 125 (Bild: © OFRAG Vertriebsgesellschaft)

Vespa Sprint 125 (Bild: © OFRAG Vertriebsgesellschaft)

Der neue i-Get-Motor

Die neue Piaggio i-Get Motorengeneration ist das Produkt einer Design-Philosophie, welche Qualität und Zuverlässigkeit als oberste Prioritäten setzt. Jeder Konstruktionsprozess hatte zum Ziel, die Effizienz aller Komponenten zu verbessern, die Leistung zu erhöhen und dabei gleichzeitig den Verbrauch und die Emissionen zu senken (nicht nur eine Reduzierung des Schadstoffausstosses, sondern auch eine Verbesserung der Geräuschdämmung).

Mehr als eine Million während der Testphase gefahrene Kilometer belegen die hohe Aufmerksamkeit für Qualität und Zuverlässigkeit beim Entwicklungsprozess der neuen i-Get-Motoren. Dank des modularen Konzepts können diese Motoren in luft- und flüssigkeitsgekühlten Versionen sowie mit drei- oder vierventiliger Gassteuerungen gebaut werden.

Die neuen i-GET-Motoren der Vespa Primavera und Vespa Sprint sind ultramodern aufgebaute, luftgekühlte Einzylinder-Viertakter mit 125 ccm, elektronischer Benzineinspritzung und Dreiventil-Gassteuerung.

Jedes Bauteil, vom Auspuff bis zum Innendesign der Getriebeabdeckung, machen das Fahren geschmeidiger, ruhiger und komfortabler. Das Einspritzsystem wurde in der Effizienz verbessert und optimiert: Die ECU besitzt neu einen barometrischen Sensor, der eine optimale Brennraumfüllung in jeder Fahrsituation und in jeder Höhenlage garantiert. Das bedeutet, dass Kraft und Drehmoment einen noch höheren Level an Ausgeglichenheit und Zuverlässigkeit erreichen, selbst in der Stadt bei konstantem „Stop-and-Go“- Betrieb.

Die i-Get-Motoren arbeiten dank der Erfüllung der neuen Euro-4-Normen aussergewöhnlich umweltfreundlich. Gleichzeitig ermöglichen sie Fahrleistungen, die – wie bisher – an der Spitze ihrer Klasse liegen: Der i-Get-Motor mit 125 ccm leistet 7,9 kW bei 7700 U/min und besitzt ein Drehmoment von 10,4 Nm bei 6000 U/min.

Diese Werte, gepaart mit der sprichwörtlichen Leichtgewichtigkeit aller Vespas, machen auch diese „Small Body“-Vespa flink in der Stadt und auf Überland- Ausflügen. Das perfekt kalibrierte Getriebe mit neuen und resistenteren Materialien für die Zentrifugal-Kupplung trägt ebenfalls zu den herausragenden Fahrleistungen bei.

Diese Brillanz ist mit einem auf das Minimum reduzierten Verbrauch gekoppelt: Die spezifische Architektur des Triebwerks und die verschiedenen Lösungen für die einzelnen Bauteile ermöglichen 45,5 km/l gemäss WMTC-Messmethode. Dank dem grossen 8-Litertank besitzen die Vespa Primavera und Vespa Sprint eine höchst respektable Reichweite von 364 km mit einer Tankfüllung.

Die i-Get-Motoren der Vespa Primavera und der Vespa Sprint sind Einzylinder-Triebwerke, die hinsichtlich der mechanischen und elektronischen Bauteile komplett neu aufgebaut wurden.

Erwähnenswert im Detail:

  • Die Kurbelwelle mit 24% mehr Schwungmasse im Vergleich zur Vorgängerin senkt die Vibrationen und garantiert einen geschmeidigeren Motorlauf;
  • Der neue und wesentlich ruhigere Startermotor;
  • Die neue Getriebeabdeckung, die gleichzeitig geräuschdämmender und stabiler ausfällt;
  • Der barometrische Sensor, der eine beständig optimale Brennraumfüllung ermöglicht.

Auch die Auspuffanlage ist vollständig neu. Die neue Einheit macht den Motor leiser, gleichzeitig garantiert sie einen fülligen und angenehmen Sound.

ABS serienmässig in allen Modellen

In allen Versionen der Vespa Primavera und der Primavera Sprint kommt serienmässig ein ABS-Bremssystem zum Einsatz, welches die Sicherheit weiter erhöht. Das Blockieren des Vorderrads beim zu harten Bremsen oder auf zu schlüpfrigem Asphalt gilt generell als grösstes Gefahrenpotential für Motorrad- und Roller-Fahrer und deren Passagiere.

Die Integration eines ABS-Antiblockierystems dient exakt zur Verhinderung dieser Gefahr und erlaubt entspanntes und angenehmes Fahren. Im Vorderrad der Vespa Primavera und der Vespa Sprint sitzt ein revolutionäres Erkennungssystem, bestehend aus einem Sensor und einer Empfängerplatte. Es misst permanent die Geschwindigkeit und die Beschleunigung des Rades und vergleicht sie mit der realen Geschwindigkeit des Fahrzeugs.

Der Sensor kommuniziert ständig mit einer elektrohydraulischen Kontrolleinheit, welche das ABS-System aktiviert, sobald das Rad zu abrupt abbremst. So werden das Blockieren des Rads und damit ein drohender Sturz verhindert. Das ABS garantiert Stabilität, Fahrzeugkontrolle und effizientes Bremsen selbst auf Strassen mit niedriger Reifenhaftung, etwa bei Regen oder verschmutztem Asphalt.

Das ABS-Sicherheitssystem, speziell für die Vespa Primavera und die Vespa Sprint konzipiert, ist leichtgewichtig und verändert das Grundgewicht, das Fahrverhalten und die Dynamik nicht. Es erhöht den bereits dank dem stabilen Chassis zuvor hohen Sicherheitsstandard zusätzlich. Der Sicherheit dienen auch die gross dimensionierten Felgen der Vespa Primavera und der Vespa Sprint.



Zahlreiche Versionen und Farben verfügbar

Die neue Vespa Primavera wird mit 125 ccm und mit vier unterschiedlichen Farben angeboten: Rosso Dragon (rot, mit beigem Sattel), Nero Vulcano (schwarz, mit rotem Sattel), Midnight Blue (blau, mit beigem Sattel) und Montebianco (weiss, mit rotem Sattel).

Die Vespa Primavera gibt es auch in einer Touring-Version mit speziellen, Vespa-typisch geformten und verchromten Front- und Heck-Gepäckträgern. Diese erhöhen die Ladekapazität nachhaltig und machen den beliebtesten Roller der Welt auch für ausgedehnte Reisen bereit. Die Touring-Version beinhaltet auch das neue Farbschema Marrone Crete Senesi, ein elegantes Windschild und ein entsprechendes Emblem.

Die neue Vespa Sprint ist in zwei Versionen verfügbar: Die Vespa Sprint und Vespa Sprint Sport. Letztere ist durch die attraktive Farbe Titanium Grey, spezielle Grafiken und schwarz lackierte Räder gekennzeichnet.

Für die Vespa Sprint 125 sind folgende Farben vorgesehen: Rosso Dragon (Rot), Nero Lucido (Schwarz), Montebianco (Weiss), Giallo Positano (Gelb) and Blu Gaiola (Blau), alle mit schwarzem Sattel.

Eine Vielzahl an Zubehör

Wie immer in der Geschichte Vespas gibt es auch für die neue Primavera ein umfangreiches Angebot an Zubehör, um die Individualisierung und den Fahrkomfort weiter zu erhöhen. Das Primavera-Topcase ist vollständig in derselben Farbe wie das Fahrzeug lackiert und mit dem berühmten, verchromten Vespa-Logo (Relief) versehen. Das Topcase kann auch mit einem Rückenpolster für den Passagier versehen werden. Die verchromte Topcase-Aufnahme kann auch als Heck-Gepäckträger verwendet werden.

Maximalen Wetterschutz bietet die schlagfeste, qualitativ hochwertige Windschutzscheibe aus Methacrylat. Auch sie ist mit dem Vespa-Logo bestückt, die Scheibenhalterungen sind designmässig dem Fahrzeug angepasst.

Für die Vespa Primavera ist sowohl ein klares als auch ein getöntes Windschild erhältlich, welches das elegante Design der Vespa abrundet.

Die verchromten Gepäckträger für Front und Heck mit eingelasertem Vespa-Logo gehören zu den klassischsten Vespa-Accessoires und betonen den Reise-Charakter, den jede Vespa ausstrahlt. Darin macht auch die Primavera keine Ausnahme.

Die verchromten Front-, Heck- und Schutzblech-Relings geben dem Finish einen eleganten Touch. Das Zubehör umfasst auch eine Innentasche für das Topcase, einen praktischen, schwarz lackierten Seitenständer aus Stahl, der das Parken der Primavera noch einfacher macht, sowie eine Freiluft- und eine Indoor-Abdeckhaube (letztere mit grossem Logo), die beide grosse Öffnungen für eventuell montiertes Zubehör besitzen.

Für die Vespa Primavera gibt es zudem ein elektronisches Anti-Diebstahl-System und ein mechanisches Sattel-Lenker-Schloss, genauso wie eine Reihe von andern mechanischen Anti-Diebstahlsystemen.

Ein anderes „Must have“-Accessoire sind die praktischen und einfach zu montierenden Beinschützer, die dank der Einarbeitung von Thermo-Material einen optimalen Wetterschutz bieten. Die Beinschützer mit metallfarbenem Vespa-Logo garantieren Stabilität auch bei hohen Tempi. Eine Sattelabdeckung und die Antidiebstahlsicherung sind in dieses Accessoire integriert.

Die handgefertigte Heck-Tasche aus naturfarbenem oder schwarzem Leder gibt der Vespa Primavera einen ganz besonderen Touch. Sie kann einen Jet-Helm mit Visier aufnehmen und auf dem demselben Gepäckträger montiert werden wie das Topcase. Für noch mehr Individualität sorgen Sättel aus echtem Leder „made in Italy“ und exklusive „Elegance“-Schriftzüge.

Das Zubehör-Angebot für die Vespa Sprint ist genauso originell und vielseitig. Die 12-Zoll-Räder der Sprint (die grössten, die je für die „Small Body“-Baureihe verwendet wurden) können durch wunderschöne, schwarz eloxierte Aluminium-Räder ersetzt werden, die den angriffigen und sportlichen Charakter der neuen Vespa erhöhen.

Bei den verchromten Relings und den Gepäckträgern gibt es auch Versionen mit mattschwarzer Lackierung, die Style mit Sportlichkeit verbinden. Für eine weitere Betonung des Vespa Sprint-Looks gibt es eine schwarze oder mattgraue Lenkerabdeckung, einen Solo-Sattel und Sport-Graphics.

 

Artikel von: OFRAG Vertriebsgesellschaft / Vespa
Artikelbild: © OFRAG Vertriebsgesellschaft

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Neue Vespa Primavera und Vespa Sprint EURO 4

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.