Infiniti: Zwei Europapremieren in Genf

03.02.2016 |  Von  |  Infiniti, Neuwagen
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Infiniti: Zwei Europapremieren in Genf
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Zwei Europapremieren feiert Infiniti auf dem Automobilsalon Genf 2016 mit dem Infiniti Q60 Sportcoupé sowie dem QX30 Premium Active Crossover. Ergänzt werden diese Neuheiten durch die überarbeitete Mittelklasse-Sportlimousine Q50.

Allen drei Modellen gemeinsam sind die einzigartige Infiniti Designsprache, innovative Technologien sowie ein präzises und dynamisches Fahrverhalten.

François Goupil de Bouillé, Infiniti Vice President EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika), hierzu: „Infiniti befindet sich in einer spannenden Phase. Die Erweiterung der Modellpalette hat sowohl in Europa als auch in der ganzen Welt für neue Verkaufsrekorde gesorgt. Die Europapremieren der neuen Modelle unterstreichen unsere Absicht, das Produktportfolio von Infiniti auf Basis der bereits gezeigten Konzeptfahrzeuge in unterschiedlichen Richtungen fortzuführen. Und dies in der für Infiniti typischen Art und Weise, um unseren Erfolg nicht nur für 2016, sondern weit darüber hinaus nachhaltig zu manifestieren.


Infiniti feiert auf dem Automobilsalon Genf 2016 mit dem Infiniti Q60 Sportcoupé Europapremiere.

Infiniti feiert auf dem Automobilsalon Genf 2016 mit dem Infiniti Q60 Sportcoupé Europapremiere.


Das neue Q60 Sportcoupé verspricht mit seinem ebenfalls komplett neu entwickelten, 405 PS starken 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motor eine fesselnde Kombination aus Fahrfreude, Effizienz und Leistung. Die ‘VR’–Motoren werden zukünftig in weiteren neuen Infiniti Modellen eingesetzt. Das gewagte Äussere des Q60 zeigt exemplarisch die Designsprache „Powerful Elegance“ von Infiniti.

Entwickelt für eine neue Generation von Premium-Kunden besticht das ebenfalls neu entwickelte QX30 Premium Active Crossover durch sein eindrucksvolles Äusseres und schliesst sich dem Q30 Active Compact als Teil des neuen Produktangebots von Infiniti im Premium-Kompaktsegment an. Der QX30 ist den kraftvollen und eleganten Designelementen des ursprünglichen QX30 Concepts treu geblieben und zeichnet sich durch ein skulpturenhaftes Exterieur, eine einzigartige Crossover-Positionierung sowie durch sein asymmetrisches Interieur-Design aus. Der QX30 bringt wie auch der Q30 den designorientierten Ansatz zum Ausdruck, den Infiniti in seiner Produktentwicklung pflegt.

Ergänzend zum Q60 und zum QX30 wird Infiniti die überarbeitete und aufgewertete Version der Mittelklasse-Sportlimousine Q50 enthüllen. Der Q50 spielte in den vergangenen Jahren eine entscheidende Rolle für das weltweite Wachstum der Marke Infiniti. Auch hier wird die neue V6-Motorenfamilie zum Einsatz kommen. Zudem erhält die neue Version des Q50 die zweite Generation des „Direct Adaptive Steering™ (DAS)“, welches umfassend gegenüber dem bahnbrechenden System der ersten Generation modifiziert worden ist.



Der Launch dieser neuen Fahrzeuge fällt in eine Zeit des fortschreitenden Wachstums und einer breit angelegten Produktoffensive von Infiniti. Weltweit wurden 215.250 Neufahrzeuge im Jahr 2015 verkauft. Damit hat Infiniti eine Steigerung von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht. In Westeuropa betrug die Steigerung 45 Prozent auf insgesamt 7.000 Einheiten.

 

Artikel von: Infiniti Europe
Artikelbilder: © Infiniti Europe

Über Sorin Barbuta

Ich habe bildende Künste studiert und arbeite seit vielen Jahren als freiberuflicher Graphik Designer. Da für mich selbständiges Arbeiten und Eigenverantwortung sehr wichtig sind, bin sehr gerne in der Welt des Web Content Managements unterwegs.


Ihr Kommentar zu:

Infiniti: Zwei Europapremieren in Genf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.