Herbstferien sind mit erhöhtem Verkehrsaufkommen verbunden

20.09.2017 |  Von  |  Auto, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Herbstferien sind mit erhöhtem Verkehrsaufkommen verbunden
Jetzt bewerten!

Ab Ende September bis Anfang November sind in allen Schweizer Kantonen sowie in Frankreich, Deutschland und Holland Herbstferien. In dieser Zeit werden auf den Schweizer Strassen und besonders auf den Nord-Süd-Achsen mehr Verkehrsteilnehmende unterwegs sein.

Gerade wegen des Reiseverkehrs kann es, vorwiegend an den Wochenenden, zu grösseren Verkehrsbehinderungen kommen. Bei Unfällen oder Pannenfahrzeugen sind kilometerlange Staus zu erwarten.

Im Fokus steht einmal mehr der Gotthard-Tunnel. Dies, obwohl sich der Stau vor dem bekannten Schweizer Nadelöhr, im Vergleich zur Sommerzeit, in der Herbstzeit um einiges moderater zeigt. In Richtung Süden wird der Gotthard besonders am Freitag oder Samstag stärker frequentiert sein, wenn die meisten Reisenden in die Ferien fahren. Wer sich nicht in die Warteschlange vor dem Gotthard-Nordportal in Göschenen einreihen will, wählt für die Hinreise den Dienstag oder Mittwoch als Reisetag. An diesen Tagen ist die Gefahr, in den Stau zu geraten, am geringsten.

Mit den grössten Staus in Richtung Norden ist ab Ende Oktober bis Anfang November zu rechnen. Die längsten Warte-zeiten vor dem Gotthard-Südportal in Airolo treten, gemäss Staukalender, von Freitag bis Sonntag auf. Auch für die Rückreise lohnt es sich, dienstags loszufahren, wenn nur kurze Staus zu erwarten sind. Wer die Heimreise zudem in den frühen Morgenstunden antritt, kann stundenlanges Staustehen meist umgehen.

Weiter muss auf den Strassen in die Naherholungsgebiete mit dichtem Verkehr gerechnet werden; hier primär an den Wochenenden, wenn Ausflügler unterwegs sind. Unter der Woche kann der Pendlerverkehr zu Behinderungen führen. Dies vor allem auf den Umfahrungen grösserer Städte, auf deren Zufahrten und in Bereichen von Baustellen.

In der herbstlichen Jahreszeit müssen sich die Verkehrsteilnehmenden zudem auf typische Gefahren gefasst machen: Je nach Wetter kann gerade in den Morgen- und Abendstunden Nebel die Sicht behindern. Weiter kann nasses Laub auf Nebenstrassen zur gefährlichen Rutschfalle werden. Schneit es zudem, können Passstrassen kurzfristig gesperrt werden.

Gotthard-Tunnel

Wegen Instandhaltungsarbeiten wird der Gotthard-Tunnel im Herbst regelmässig gesperrt. Dies während vier Wochen, ab dem 11. September bis 4. Oktober 2017. Die Nachtarbeiten laufen jeweils von Montag bis Freitag, zwischen 21.00 Uhr abends und 5.00 Uhr morgens. Der Tunnel ist zu diesen Zeiten in beiden Richtungen gesperrt. Der Personenver-kehr wird über die Gotthard-Passstrasse umgeleitet. Die schweren Güterfahrzeuge werden ab 20.30 Uhr angehalten.

Hauptstrassen und Grenzübergänge

Folgende Strecken können zeitweise überlastet sein:

  • Spiez – Kandersteg
  • Gampel – Goppenstein (Rückreise)
  • Brunnen – Flüelen (Axenstrasse)
  • Raron – Brig
  • Bellinzona – Locarno

sowie diverse Hauptstrassen im Berner Oberland, in Graubünden und in den Walliser Seitentälern. An den Grenzüber-gängen Au, Koblenz, St. Margrethen und Thayngen sind Wartezeiten ebenfalls möglich.

Autoverladestationen

Die Verladestationen werden im Herbst weniger stark beansprucht als im Winter. Wartezeiten kommen in dieser Saison eher selten vor. Am Autoverlad Oberalp verkehren die Züge nur während der Wintersperre am Oberalp-Pass.

Weitere Informationen

Sprachgesteuerter Telefondienst von Viasuisse: Nummer 163 (90 Rappen pro Anruf und pro Minute); die nationalen Radiosender SRF, RTS und RSI; Internetseiten: www.tcs.ch, www.sbb.ch, www.teletext.ch (Strassenverkehr 800 – 813); www.bls.ch und iApp; TCS Verkehrsapp.

 

Quelle: Bundesamt für Strassen ASTRA
Artikelbild: Oscity – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Herbstferien sind mit erhöhtem Verkehrsaufkommen verbunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.