G-POWER AMG GT S: 610 PS / 755 Nm für den schwäbischen Sportwagen

04.10.2017 |  Von  |  Mercedes-Benz, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
G-POWER AMG GT S: 610 PS / 755 Nm für den schwäbischen Sportwagen
Jetzt bewerten!

Seit über 35 Jahren haben es sich die renommierten Spezialisten von G-POWER aus Aresing zur Aufgabe gemacht, auch aus den bereits werksseitig recht potenten BMW M- und AMG-Limousinen, -Sportwagen und -SUVs noch eine signifikante Performance-Optimierungen herauszukitzeln.

Jetzt haben die oberbayerischen Power-Spezialisten sich des wunderschönen Mercedes-AMG GT S (C190) angenommen.

Key Facts: G-POWER AMG GT S

  • 610 PS / 448 kW bei 6.500 U/min +88 PS / 65 kW
  • 755 Nm bei 4.000-5.500 U/min + 85 Nm
  • 0-100 km/h: 3,5 Sek.
  • externes Leistungsmodul Bi-Tronik 5: 3.050,00 Euro brutto
  • 20/21-Zoll-Schmiederadsatz HURRICANE RR
    (VA 9×20 Zoll, HA 10,5×21 Zoll) inkl. Bereifung
    (VA 275/30R20, HA 305/25R21) ab 8.650,00 Euro brutto

Den AMG GT S pusht das G-POWER Bi-Tronik 5-Modul standesgemässe auf 610 PS bei 6.500 U/min sowie ein maximales Drehmoment von 755 Nm, welches zwischen 4.000 und 5.500 U/min anliegt. So gerüstet katapultiert sich der AMG GT S aus dem Stand in nur 3,5 Sekunden auf 100 km/h.

Das dem werksseitigen Motorsteuergerät vorgeschaltete Bi-Tronik 5-Leistungsmodul modifiziert die von der Fahrzeugsensorik erfassten Daten mit Hilfe eines Mikroprozessors und leitet die angepassten Informationen anschliessend an das serienmässige Motorsteuergerät der AMG-Boliden weiter.

Durch diese Vorgehensweise garantiert G-POWER ein einwandfreies Zusammenspiel des High-Performance-Plug&Play-Moduls mit der ursprünglichen Motor-Hardware. Ferner bleiben sowohl die Diagnose- als auch die Motorschutzfunktion unbeeinträchtigt.

Zum Schutz des wertvollen Motors wird die Leistungssteigerung darüber hinaus erst ab dem Erreichen einer vorgeschriebenen Öltemperatur aktiviert und beim Überschreiten einer maximal zulässigen Kühlwassertemperatur – z.B. bei Fahrten mit Dauervollast im Hochsommer – vorübergehend deaktiviert.

Die Leistungsoptimierung durch das rückstandsfrei demontierbare G-POWER Bi-Tronik 5-Modul bleibt auch nach einem Update der Fahrzeugsoftware erhalten.

Die hauseigenen HURRICANE RR-Schmiedefelgen gestalten mit ihrem geschmackvollen Doppelspeichen-Design nicht nur die Optik des AMG GT S noch exklusiver, sondern reduzieren gleichzeitig auch die ungefederten Massen, was sich in einem spürbar agileren Fahrzeughandling niederschlägt.

Die Dimensionen der an den Sportwagenachsen verschraubten Rad/Reifen-Kombinationen betragen 9×20 Zoll mit 275/30R20 an der Lenk- sowie 10,5×21 Zoll mit 305/25R21 an der Antriebsachse.

Neben dem abgebildeten Finish Jet Black sind die HURRICANE RR-Schmiederäder alternativ auch in den Oberflächen-Varianten Gun Metal Grey und Stardust Silver sowie optional auch mit Diamond-Cut-Veredelung zu haben.

Besonders edel: die komplett polierte Full Silver-Version der HURRICANE RR. Zu haben ist der Komplettradsatz ab 8.650,- Euro.











 

Quelle: G-POWER® by GP infinitas / XMedia-Group
Artikelbilder: G-POWER® by GP infinitas / XMedia-Group

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

G-POWER AMG GT S: 610 PS / 755 Nm für den schwäbischen Sportwagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.